-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Ampere und Voltmeter mit AVR

  1. #1

    Ampere und Voltmeter mit AVR

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Moin,

    für mein Labor Netzteil wollte ich mit einem AVR die aktuelle
    Spannung und den Strom auf einem LCD Display darstellen.
    Dabei bin ich auf folgende Schaltung gestossen:
    http://elfly.pl/multimetr/multimetr_en_DIP.htm
    Leider ist diese sehr schlecht Dokumentiert und man erhält
    keinen einblick auf den Quellcode. Deswegen Suche ich eine Schaltung,
    die so etwas kann,oder Tipps wie man soetwas selber realisieren könnte.
    Ich verfüge über Grundkenntnisse mit AVR und programiere mit Bascom.
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    MfG

    Natrium

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    ist garnicht so komplex,
    der konstrukteur hat adc2 per spannungsteiler
    an die zu messende spannung gelegt, 100k und 5k1 sind die werte.
    dann hat er noch adc4 mit nem spannungsteiler 100k und 7k5 versehen
    für die strommessung per shunt ... naja, kann man so machen, aber da
    gibts bessere methoden.
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Hallo Vitis,

    Spannung und Strom messen ist zwar nicht oberste Priorität in meiner Liste, es gibt ja dieses schwarze Ding mit dem Drehknopf und den schönen, großen Ziffern und der automatischen Bereichsumschaltung, aber so etwas am Labornetzteil wäre recht praktisch.
    Zitat Zitat von Vitis
    ist garnicht so komplex ... kann man so machen, aber da
    gibts bessere methoden.
    Kennst Du Anleitungen für die "beste" Methode? Und einfach sollte sie sein *gggg*.

    Danke im Voraus
    Ciao sagt der JoeamBerg

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die Spannungsmessung sollte so schon gehen. Für die Strommessung sollte man einen Verstärker einplanen, um mit etwa 200 mV an Spannung am Shunt auszukommen. Man könnte eventuell den internen Verstärker nehmen, aber der ist nicht so besonders gut (nach Datenblatt).

    Zur Messung sollten man den AD Wandler häufiger auslesen und die Werte Aufsummieren. So kann man Rauschen gut unterdrücken und gewinnt etwas mehr an Auflösung. Das Programm sollte nicht alzu schwierig sein, also gut zum lernen. Gerade Bascom hat ja eine gute Unterstützung für LCDs.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    Huntlosen
    Alter
    25
    Beiträge
    391
    erstmal eine Grundfrage: In welchen Bereich möchtest du denn Messen? Milliamperre, Ampere.
    Millivolt, Volt, Kilovolt, Megavolt.

    Kleiner Tipp, kannste dann ja auch gleich die Watt zahl berrechnen.

  6. #6
    Hallo,

    Ich wollte im Bereich von 0-30 V und 0-3 A messen.
    Ich glaube ich aber ich habe schon was passendes gefunden.
    Nämlich das hier :
    http://www.dg7xo.de/selbstbau/nt-power-modul.html

    MfG

    Natrium

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    Huntlosen
    Alter
    25
    Beiträge
    391
    ich glaube kaum, das es sich lohnt soetwas noch selbst zu bauen. Wie wäre es hiermit:
    http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA...0f37ed34b839f8
    Das benutze ich bei meinen Netzteil. Du kannst im Bereich von max. 230 Volt messen und ich glaub bis 3 Ampere. Steht in der Betriebanleitung. Das tolle: Du musst nur noch einen kleinen Spannungsteiler bauen (in der anleitung steht wie). Ganz einfach und ich glaub günstiger als wenn du das selber machst.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2008
    Beiträge
    113
    Ja und?

    Der Weg ist das Ziel!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    Huntlosen
    Alter
    25
    Beiträge
    391
    ja ich denk du willst n Ampere und Voltmeter. Das is eins

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Im Grunde ist die eigentliche Aufgabe die analoge Vorverarbeitung des Signals. Also mit OPs und Spannungsteilern in den richtigen Bereich bringen, Strom per Shunt in Spannung umsetzen etc...
    Das eigentliche Messen per ADC ist ja eher trivial, das findet man in jedem Tutorial.
    Du kannst dein Problem also in zwei Baustellen zerlegen: die Skalierung der Signale auf den Bereich von 0 bis 5V mit Massebezug, und die digitale Weiterverarbeitung.

    Was für eine Schaltung hat den Netzteil? Selbstgebaut? Könnte man da den (wahrscheinlich) sowieso schon vorhandenen Shunt (der Strombegrenzung) anzapfen, um den Strom zu messen?


    Und: natürlich ist ein gekauftes Messgerät einfacher und auch nicht wesentlich teurer. Aber ich finde, so ein Messgerät ist nen nettes Einstiegsprojekt, um mal die Messung von Strom und Spannung selbst umgesetzt zu haben. Das braucht man später immer mal wieder....

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •