-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: LiPos parallel schalten?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379

    LiPos parallel schalten?

    Anzeige

    Moin!

    Ich denke darüber nach, in einem Projekt, dass ich in kürze in Angriff nehmen möchte, LiPo-Akkus zu verwenden. Ich habe mich bisher nur oberflächlich informiert, erlaube mir aber trotzdem mal, eine konkrete zu stellen. Ich habe gelesen, dass man einzelne LiPo-Zellen nur dann in Serie schalten sollte, wenn sie genau selektiert sind, d. h. möglichst exkat gleiche elektrische Eigenschaften haben. Wie sieht es mit einer Parallelschatlung aus? Ist diese "unempfindlicher", kann ich typengleiche (aber nicht selektierte) Zellen bedenkenlos parallelschalten?

    Danke für alle Infos!

    Gruß,
    Malte

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Ein parallelschalten von Akkus oder Batterien ist fast immer problematisch. Man muß auf gleiche Temperatur achten, denn die Spannung kann leicht von der Temperatur abhängen. Durch Temperaturunterschiede können sonst Ausgleichsströme fließen. Ansonsten sollten LI Akkus da schon besser als NiCd oder NiMH Akkus für geeigent sein, immerhin ist der zusammenhang Ladung / Spannung monoton. Wegen der leicht unterschiedlichen Spannungen geht das wenn überhaupt nur bei gleiche Zellen. Beim Laden muß man auch eventuelle vorsichtig sein, denn der Ladestrom verteilt sich anfangs nicht unbedingt gleichmäßig.

    Eine Serienschaltung sollte auch mit unterschiedlichen Akkus gehen. Man muß nur die Erkennung, wann die Akkus leer sind an der schwächsten Zelle haben. Beim Laden wird man eventuell eine Ausgleichen der Ladungen eher öfter machen müssen. Ausßerdem muß eventuell jede Zelle einzelen überwacht werden.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Hallo!

    Danke für's erste! Ich hab mich nochmal ein wenig umgesehen, und wie es scheint, kann ich eine Reihenschaltung von LiPos dann relativ problemlos machen, wenn ich für jede Zelle einen "Balancer" verwende. Der sorgt dann dafür, dass beim Laden für jede einzelne Zelle die Ladeschlussspannung nicht überschritten wird. Das nur noch als Nachtrag, falls jemand mal mit einer ähnlichen Frage wie meiner auf diesen Thread stößt.

    Gruß,
    Malte

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    375
    Pinzipiell konnen Lipos parallel geschaltet werden. Aber... die Ladespannungen von beide accus mussen exaxt gleich sein for men die parallel schaltet. Wen nicht, konnen recht grosse aufgleichstromen fliessen, moglich weit ueber die zugellassene wert. Kann gefahrlich sein (Brand). Die serieschaltung wird sehr haufig eingesetzt (alle notebooks accus), aber auch dan muss jede Zelle separat ueberwacht werden !! Grund ist das sowohl eine unterspannung (< 2.4 Volt/Zelle) als eine Ueberspannung (>4.2 Volt) katastrophal sind fur die accus. In das erste Fall sind die kaputt (= nicht mehr aufladbar), in das zweite fall kann das ganse abfakkelen (Feuer). Mit die richtige Instandhaltung und ladeverfahren sind die absolut gut zu verwenden. In Modellbau Flugzeugen wirden sehr haufig eingesetz. Billigste bezugsquelle : www.hobbycity.com
    Konnst du gleich für eine gute Lader schauen...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •