-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Anfänger sucht HILFEEEE!

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.12.2003
    Alter
    27
    Beiträge
    14

    Anfänger sucht HILFEEEE!

    Hallo,

    Ich bin relativ neu auf dem Gebiet, trozdem interessiert es mich...

    Ihr kennt doch sicher den Mindstorms von Lego, oder?
    Damit hab schon "gearbeitet"...

    Womit fange ich am besten an einen "richtigen" Roboter an?

    HIIIILFEEE!
    Ich hab keine Ahnung...

    Danke im voraus....

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.11.2003
    Ort
    Langen / Hessen
    Alter
    51
    Beiträge
    393
    Hallo Agnahim,
    schau Dich doch mal auf dieser Seite um in den Bereichen "Album" und "Links" ! Dort findest Du wahrscheinlich genügend Antworten auf Deine Fragen. Du kanns Dir ja auch mal meine HP anschauen http://www.cwnet.de . Außerdem müssten wir schon wissen was Du von einem Roboter erwartest, was soll er denn mal können?

    Lieben Gruß LuK-AS

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Jessnitz
    Alter
    38
    Beiträge
    33

    Ja haben wir

    Hallo!

    Du solltest erst einmal kräftig mit lesen anfangen. Besuche verschiedene Seiten und schau dir andere Roboterprojekte an. So bekommst du zumindest einen kleinen Überblick, was die Meisten so machen.

    Anfangen solltest du mir relativ einfachen und kleinen Aufgaben, die dein Roboter meistern soll. Dann kannst du dich daran machen, was du alles benötigst. Wenn du dir dennoch sehr unsicher bist, was du alles brauchst ist zu Anfang sicher auch ein fertiger Roboter oder ein Roboterkit sehr nützlich. Zum einen gibts ja den Roboter von Conrad, der in seiner Basisversion als Einstieg gut geeignet ist.
    Wenn du mit Lego Mindstorm bereits gearbeitest hast und dort bereits Einiges an Material hast bietet es sich an, dieses Material und das dort gewonnene Wissen mit dem Handyboard weiter zu nutzen.
    Am RCX gibt es ja drei ein und drei Ausgänge. Am Handyboard hast du über 20 Eingänge (Auch einige für Legosensoren), Motoransteuerungen, Servoansteuerungen und mehr.
    Und Handyboard als auch RCX können mit einer Software programmiert werden. Dem IC (Interactive C), einer C-Programmiersprache. Das HB lässt sich natürlich auch ohne Lego nutzen.

    Als Anfänger empfehle ich dir entweder den Robi von Conrad, ein vollständiges Bastelkit oder zumindest einen fertigen Controller (Handybaord, C-Control...), den du auf einen fahrbaren Untersatz baust und "nur" noch Sensoren anschließen musst.

    Grüße

    Thomas

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •