-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Sharp 2D120X mit Servo und Bascom

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    10.02.2007
    Ort
    Brig-Glis
    Alter
    24
    Beiträge
    277

    Sharp 2D120X mit Servo und Bascom

    Anzeige

    Moin Moin,

    Ich brauche (dringend) euere Hilfe. Ich habe heute meinen Sharp 2D120X IR-Sensor erhalten. Ich habe das Ding gleich mal am MyAVR Board erfolgreich getestet.

    Nun möchte ich das Ding auf meinen Roboter Schrauben, später soll es als Kollisionsschutz dienen. Es ist auf einem Servo montiert, welches (logischwe weise) sich hin und her bewegt, um den Blickwinkel zu erhöhen. Als ersten test möchte ich, dass wenn sich etwas dem Sensor näher, sich das Servo dreht, sonst soll es still stehen.
    Das servo ist am Portb.2 eines ATmega16 und der Sensor habe ich am portA.6 (ADC6) angeschlossen. Jedoch funktioniert garnichts.
    Ja, das Servo funktioniert und auch der Sensor wurde mehrmalig überprüft, er kriegt auch seins stabielen 5V.

    Hier nun mal mein Code:
    Code:
    $regfile = "m16def.dat"
    $crystal = 16000000
    
    
    
    Dim W As Word 
    
    Config Portb.2 = Output
    Config Servos = 1 , Servo1 = Portb.3 , Reload = 10
    Config Porta = Output
    Config Adc = Single , Prescaler = Auto , Reference = Avcc
    Start Adc
    
    Enable Interrupts
    
    Do
    
    
      W = Getadc(6)
      If W > 500 Then
      Servo(1) = 50
      Wait 1
      Servo(1) = 150
      Wait 1
    End If
    
      Waitms 1
    Loop
    
    End
    Könnt ihr mir mal bitte helfen?
    Danke schon einmal im voraus.

    Mfg JeyBee

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551

    Re: Sharp 2D120X mit Servo und Bascom

    Zitat Zitat von JeyBee
    ... Sharp 2D120X IR-Sensor erhalten... auf einem Servo montiert ... Jedoch funktioniert garnichts. ...
    Vermutlich wird dieser Sharp-Typ elektrisch ähnlich ausgelegt sein wie der GP2D120. Dessen Störungsneigung ist nicht ganz unbekannt. Und die 5V sind meist nur am Voltmeter stabile 5V. Am Oskar nicht immer *gggg*.

    Beim Servo könnten Störungen daher kommen, dass die Zuleitung nicht reicht - der kann beim Anfahrstrom schon ziemlichen Energiehunger zeigen. Servo und Sharp sind also schon zwei sprichwörtliche Netzbeschmutzer *gggg*. Andererseits können Sharp und Servo sich auch gut vertragen , siehe Strohhalmversion. Dort gibts aber Vorsichtsmassnahmen gegen ihre Unarten.

    Trotz allem viel Erfolg für Dein Projekt
    Ciao sagt der JoeamBerg

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    10.02.2007
    Ort
    Brig-Glis
    Alter
    24
    Beiträge
    277
    Wow, besitzt du hier das halbe Forum? *gg*

    Zum Servo: Das löüft mit der Hardware, das muss wohl wirklich an der Stromversorgung legen, ich werde morgen mal versuchen, erst das Servo, dann den Sensor einzuschalten.

    Zu dem Störsignal: Das ist bei meiner "einfachen" anwendung recht unrelevant. Ob das ding jetzt auf 1mm, oder 1cm genau misst, ist mir zur Zeit egal...

    Kannst du mir einen besseren Sensor empfehlen? Einen, wo man nicht noch lange umbauen muss^^


    Mfg JeyBee

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Hallo JeyBee,

    hatte schon fast ausgeloggt - und hätt Dich beinah vergessen. Na ja, die Sonne ruft mich.

    Zitat Zitat von JeyBee
    ... das halbe Forum? ...
    Also das waren jetzt mal grad drei Links, oder?

    Zitat Zitat von JeyBee
    ... muss wohl wirklich an der Stromversorgung legen ...
    Das Problem ist weniger, dass Servo und Sharp nicht funktionieren, sondern dass sie die restliche Stromversorgung stören. Der Sharp zieht mit seiner LED 230 mA (zumindest mein GP2D120 - laut Datenblatt). Das tut er zwar nur kurzzeitig, jeweils 64µs lang, aber mit 1kHz. Und dieser Strombedarf kann mit Kondensatoren abgepuffert werden. Auch der Servo zieht immer wieder, selbst bei "Stillstand" - da regelt er manchmal ein bisschen hin und her.

    Zitat Zitat von JeyBee
    ... Zu dem Störsignal: Das ist bei meiner "einfachen" anwendung recht unrelevant. Ob das ding jetzt auf 1mm, oder 1cm genau misst, ist mir zur Zeit egal ...
    Wie gesagt, die Störung kann Deine Versorgung stören - und damit Deine restliche Schaltung.

    Zitat Zitat von JeyBee
    ... Kannst du mir einen besseren Sensor empfehlen? Einen, wo man nicht noch lange umbauen muss ...
    Der Sharp ist doch prima. Du musst eben nur mit den Störungen fertig werden.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    10.02.2007
    Ort
    Brig-Glis
    Alter
    24
    Beiträge
    277
    Hallo Oberallgeier,

    Aber ich hab mich hier im Forum schon oft rumgetrieben, du bist echt Guru für alles^^

    Also das Problen, dass die Schlatung nicht funktioniert, hat sich jetzt gelöst. Ich habe einfach den Stecker des Sharp's verkehrt herum aufgesteckt.....Ich I*d*i*o*t...(Wieso wird das Wort zensiert)
    Ich habe auf meiner Platine nämlich solche drei Poligen Stiftleisten drauf, wo ich Servos, Sensoren etc. anstecken kann, über einen DIP-Schalter kan ich übrigens zwischen 5V oder 12V hin und her schalten, also Motoren 12V, Servos etc. 5V

    Aber trotzdem behälst du recht, das Servo zuckt wie Sau und der Sharp misst wirklich nicht sehr genau
    Ich werde da wohl Kondensatoren rein hauen müssen.

    Danke sehr, oberallgeier


    Edit: kannst du mir trotzdem einen anderen Empfelen? ich muss mir einen neuen kaufen....hab 10Volt drüber gejagen
    Ich glaub ich werd mir gleich drei solcher kaufen.....

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    375
    In diese Preisklasse sind die Sharp Sensoren das beste was forhanden ist !! Du muss einfach eincalculieren das die nicht auf den mm genau sein. Auch darfen 2 Sharp Sensoren einander storen wan die eine gleiche Richtung haben. Softwaremassing kan da auch noch was getan werden (mittelwert, filteren). Riesenforteil von den Sharp ist das die Farbe von Hinderniss fast keine Einfluss hat auf die Messergebnis. Daneben messen die auch in eine gans schmalle bundel. Messgeschwindigkeit ist mit 50 mS auch OK. So ein ding auf eine Servo, und die kann gans gutt die Umgebung scannen !! Siehe mal mein video an von RP6 "Can Hunting"
    http://video.google.nl/videoplay?doc...jsDg&q=rp6+can

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    10.02.2007
    Ort
    Brig-Glis
    Alter
    24
    Beiträge
    277
    Ah danke, neue hoffnung^^

    Jedoch musste ich wirklich ein mangel an Strom feststellen. Bessere Idee als 9V Batteier?^^

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Zitat Zitat von JeyBee
    ... Guru ...
    Nein, ich bin bloß ein paar Wochen früher über die gleichen Probleme gestolpert wie Du jetzt.

    ... Bessere Idee als 9V Batteier ...
    Wenn das blos nicht ein handelsüblicher 9V-Block ist. Vermutlich wird ein 9V-Block nicht genügend Stromstärke entwicklen, um diese hungrigen Dinger wie Sensor und Sharp satt zu bekommen.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    10.02.2007
    Ort
    Brig-Glis
    Alter
    24
    Beiträge
    277
    Das IST eine handelsübliche 9V-Block Batterie.......

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Zitat Zitat von JeyBee
    Das IST eine handelsübliche 9V-Block Batterie.......
    Klar, hatte ich auch mal genommen *gggg*. Wie wärs, wenn Du Dir für Deine Experimente ein altes Gleichstrom- (Taschenrechner-) Netzteil oder ein Notebook-Netzteil besorgst, und mit einem oder mehren 7805 eine oder mehrer Spannungsquellen machst. Siehe weiter oben unter "Vorsichtsmassnahmen". Die verschiedenen Baugruppen könnten dann getrennt versorgt werden; sie bekommen einen gemeinsamen GND.
    Ciao sagt der JoeamBerg

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •