-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Weihnachts-Deko

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.03.2006
    Beiträge
    134

    Weihnachts-Deko

    Anzeige

    Hallo,

    Ich würde mir gerne eine LED Matrix als Weihnachtsdeko aufbauen...

    Und zwar dachte ich dabei an eine "riesen" Matrix...

    Ich möchte mir diese auf die Terasse stellen, so dass die Matrix aus ca 4 Metern entfernung gut angesehen werden kann.

    Gedacht hatte ich ca. an die Maße 2 Meter hoch x 3 Meter lang des gesamt Bildes...

    Da ich aber noch nie eine Matrix realisiert habe (und vor allem noch nie in der Grösse) wollte ich euch in das Projekt mit einbeziehen...

    Ich dachte an die Verwendung von jeweils 3 einzelnen LEDs (Rot, Grün, Gelb) da man damit ja eigentlich alle Farben "mischen" können müste und sie nicht so teuer sind wie RGB LEDs... (Oder?)

    Es gibt ja die 3D Borg Cubes... An soetwas hatte ich gedacht, allerdings ohne die 3Te "dimension"

    Darstellen möchte ich später z.B. einen Weihnachtsman und einen Text... :P

    Ich würde euch dazu gerne mal befragen, wie und vor allem mit welchen uC ihr soetwas realisieren würdet?

    Erfahrung habe ich bereits mit ATMega Controllern gesammelt (z.b. LCD Displays und Sensoren gesteuert so wie stabilisierte spannungen aufgebaut oder mit Spannungsteilern gearbeitet usw.)


    Vielen Dank für eure Tipps und Hilfen!

    MFG

    Ratman2000

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    an die Maße 2 Meter hoch x 3 Meter lang
    ...an wievielen hunderttaussend LED`s hattest Du denn da gedacht ?

    Ich dachte an die Verwendung von jeweils 3 einzelnen LEDs (Rot, Grün, Gelb) da man damit ja eigentlich alle Farben "mischen" können müste und sie nicht so teuer sind wie RGB LEDs... (Oder?)
    ....also hier hinterfragst Du erst/schon den Preis ?

    Was hast Du Dir denn generell so ungefähr als Budgetziel gesetzt ?


    ...also jetzt mal im Ernst - Du brauchst alleine für die sinnvolle Darstellung eines einzelnen Zeichens eine Matrix von 5x7 LEDS x jeweils 3 Farben, also für ein Zeichen 35 RGB-LED`s / 105 Einzel-LEDS, für den Satz : "das ist ein test" brauchst Du schon 1680 Einzel-LED`s.

    Um so einen Text flimmerfrei darzustellen, reicht ein billiger MC lange nicht mehr aus, musst dann schon mit Schieberegistern, Multiplexern oder anderen Spezialchips arbeiten, die kosten wiederum richtig gut Geld....Mehrfarbdarstellung bereitet noch ganz andere Aufwände, dazu dann die geeignete Stromversorgung für tausende LED`s, usw.

    Aber echten Respekt von mir für so ein Ziel !
    (wenn man gerade mal ein LC-Display angesteuert bekommen hat oder weiss, was ein Spannungsteiler ist...)
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Budapest
    Alter
    30
    Beiträge
    563
    Wenn ich mich schon an so ein Riesenprojekt wagen würde, würde ich zuerst klein anfangen. Also zuerst sagen wir mal eine 8x8 Matrix mit einem uC o.ä. Wenn das dann gut funktioniert, kann man das mehrfach aufbauen, und mit einem Kommunikationsbus verbinden.

    Aber zuerst würde ich an Deiner Stelle eine Berechnung machen, wieviel das ganze kosten soll.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    Da hast du dir richtig was vorgenommen..
    Du koenntest dir das Leben deutlich erleichtern wenn du das ganze zwar gross genug machst aber eine kleinere Aufloesung nimmst. Also einfach groessere 'Pixel' mit vllt 5x5cm Rahmen und Butterbrotpapier als Diffusor davor, dann brauchst du fuer ein solches Pixel nur 3 Leds
    Dann stellt sich noch die Frage wie gross es sein soll. Wenn dann wuerd ich an deiner stelle das ganze schmal halten und den Text durch-scrollen.
    Damit haettest du die Kosten schon mal minimiert.

    Das andere Problem ist die Steuerung..willst du jeden Pixel stufenlos dimmen oder einfach nur Rot, Gruen oder Blau haben.
    So viele Leds flimmerfrei dimmen ist schon n heavy task..
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  5. #5
    1hdsquad
    Gast
    Lassen wir die Probleme mal aussen vor, die dir zB die Stromversorgung, die Bezahlung oder die pute Lötarbeit machen. Es gibt fertige Bausteine, die ein 16bit Schieberegister und 16 Konstanststromquellen vereinen. Die Teile findest du zB hier: http://www.austriamicrosystems.com/e...Drivers/AS1110
    http://www.austriamicrosystems.com/e...Drivers/AS1112
    Dann hast du allerdings das Problem, dass du die Dinger alle über das SPI ansteuern musst, mit mehreren Strängen von kaskadierten ASxxxx Solltest su schon ein paar LEDs ansteuern können. Die begrenzenden Faktoren sind aus meiner Sicht vl die Kabellänge und auf jeden Fall die maximale SPI-Geschwindigkeit vom AVR, irgendwann hat der SPI keine Pause mehr auf dem Bus und mehr ASxxxx würden mit reduzierter Framerate erkauft werden.
    Es gibt natürlich noch andere Hersteller, vl wirst du da mehr glücklich. Ich Suche gerade noch nach einem, der solche Bausteine für zB Verkehrsschilder herstellt...

    Edit1: http://focus.ti.com.cn/cn/lit/ds/symlink/tlc5947.pdf Der macht wohl 24 Kanäle, aber den meinte ich nicht.

    Edit2: Danach hatte ich gesucht: http://www.mblock.com.tw/products_led_display.html

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.03.2006
    Beiträge
    134
    Hallo,

    Das dimmen ist schon recht wichtig, damit man die unterschiedlichen Farben erzeugen kann...

    Überlegt hatte ich schon, es über mehrere uCs zu machen...

    Aber mal für alle zur Verdeutlichung: DAS PROJEKT SOLL EIN ÜBUNGS PROJEKT SEIN!

    Sprich ich fange klein an, um dieses Ziel irgend wann zu erreichen!

    Nur um so ein Projekt zu realisieren, muss man natürlich erstmal drüber reden, welches der "beste" Weg wäre, um soetwas überhaupt einzusetzen...

    Und ich habe auch nicht geschrieben, dass ich bis jetzt "nur" ein LCD Display angesteuert habe, sondern wollte damit sagen, dass ich sehr wohl in der Lage bin, Schaltungen zu verstehen usw...

    Soderle Dann mal weiter im geschehen...

    Die Idee mit den weiter auseinnander gezogenen Pixeln finde ich nicht schlecht, aber wie sieht es dann mit der erkennbarkeit aus ca 3 - 4 Metern aus wenn man z.B. nen Weihnachtsmann anzeigen will?

    Und welche Technik würdet ihr für ein so riesiges "Display" verwenden?

    Welche Chips, welche uCs usw usw

    Das Wissen von euch Profis ist gefragt

    MFG

    Ratman2000

  7. #7
    1hdsquad
    Gast
    Hallo? Hast du gelesen was ich eben geschrieben habe? Chips stehen da, wenn die dir nicht passen kannst du dir leicht vergleichbare raussuchen, da du jetzt weisst, wonach du suchst. Ansteuern kannst du die mit allem, was zB Spi kann, AVR, PIC, was du halt kannst. Ich würde AVR nehmen.
    Ich will auch immer wieder ein RGB-Display bauen, habe aber nie die richtige Zeit dazu gehabt. Deshalb habe ich gerade nochmal angefangen in Eagle. Mein Ansatz war eine Platine, auf der dicht an dicht 16 SMD-RGB-LEDs sitzen, auf der Rückseite 3 AS1112 o.Ä. Ein AVR sollte ein paar von diesen Platinen mit Daten versorgen können, darüber habe ich noch nicht weiter nachgedacht. Um nochmal die Dimensionen klar zu machen: Diese Platine frisst ~1000mA, wenn alle LEDs leuchten. Das sind btw die LEDs: http://www.led-tech.de/de/Leuchtdiod...-1178_1_2.html
    Wichtig ist auch die Überlegung, wie du das Teil mit Daten speisen willst. Möglich ist alles, von fest im AVR eingespeicherten Figuren bis zum VGA-Eingang. Das kommt aber auch auf die geplante Größe an, wenn dein Display einige hundert Pixel hat, würde ich auf keinen Fall etwas fest eingespeichertes nehmen, VGA wäre aber m.E. auch erst sinnvoll ab einigen zehntausend Pixeln. Vielleicht ist RS232 eine Möglichkeit, ich habe noch nicht ausgerechnet, wieviel Bandbreite ein Modul à 16 Pixeln braucht, um zB 30 Frames/Sekunde zu machen.
    Nächste Frage: Wer gibt wie die Daten aus? Bei VGA wäre klar, dass die Grafikkarte das macht, bei RS232 müsstest du dir wahrscheinlich selber was überlegen, du könntest auch Bilder an das Display senden, die angezeigt werden...
    Denk auch jetzt schon an die Stromversorgung, ohne potentes Netzteil kannst du nicht wirklich loslegen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    Zitat Zitat von Ratman2000
    Die Idee mit den weiter auseinnander gezogenen Pixeln finde ich nicht schlecht, aber wie sieht es dann mit der erkennbarkeit aus ca 3 - 4 Metern aus wenn man z.B. nen Weihnachtsmann anzeigen will?
    Das kommt darauf an was du fuer eine Aufloesung willst?
    Soll das ding Foto's erkennbar wiedergeben koennen,
    oder moechtest du den Weihnachtsmann gerade so erkennbar mit 'ner Hand voll' Pixel zeichnen.
    In der Richting gibt es auch Leute die nehmen statt Led's..Fenster..
    ..das nennt sich dann Blinkenlights http://www.blinkenlights.net/blinkenlights

    Du siehst, machbar ist viel...du musst nur wissen was du willst ^^
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.03.2006
    Beiträge
    134
    Hallo,

    Blinkenlights würde mir denke ich schon für den Anfang reichen
    Wie gesagt, es ist ein riesen ziel, wo ich mal hin will!

    Das ganze sollte per uC realisiert werden, kann aber die Bilder bzw. Daten ruhig von einem PC erhalten...

    Was schlagt ihr vor?

    Was läst sich da auf einer fläche von 2 x 3 Meter realisieren?

    Das Haus hat ja wenn ich das richtig gezählt habe ca 10 x 20 Fenster.
    Sowas sollte sich ja eigentlich in kleinerem Massstab auf 2 x 3 Metern realisieren lassen oder?

    Was würdet ihr vorschlagen?

    MFG

    Ratman2000

  10. #10
    1hdsquad
    Gast
    Sagmal willst du uns hier verarschen? Ernst kann man das langsam nicht mehr nehmen. Ohne µC geht es nicht, erwähne nicht in jedem Post dass du einen einsetzen willst. Realisieren lässt sich alles, willst du eine Bastelanleitung haben wie du ein paar LEDs an einer Wand befestigst und Kabel anlötest? Überleg dir halt was!
    Und wenn du nicht bald auf unsere Posts eingehst, wirst du wohl keine Antworten mehr erhalten.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •