-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Software-PWM

  1. #1

    Software-PWM

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    hi,

    ich hab ne frage zur Software PWM:

    wenn ich eine benutze, wie siehts denn dann aus mit der Auslastung des Microcontroller´s?
    Ich wüsste nebenbei noch UART auslesen und leichte berechnungen machen. Geht das?

    danke im Vorraus

    gruß

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622
    Hallo,

    Deine Frage ist mangels weiterer Informationen nicht zu beantworten:

    • 1. welcher Controller?
      2. welche F_CPU?
      3. welche PWM-Frequenz?
      4. welches Tastverhältnis?
      5. wie viel Jitter ist erlaubt?
      6. warum keine Hardware-PWM?
      7. was für "leichte Berechnungen"?
      8. Hardware-UART?
      9. welche Programmiersprache?


    ...und...
    Geht das?
    ...hängt auch vom Programmierer ab...

    MfG

    Fred
    Only entropy comes easy. - Anton Checkhov

  3. #3
    hi,

    also
    Atmel32
    8000000 Hz
    Hardware-Uart

    eigendlich soll UART ausgewertet werden, die PWM und Ports dementsprechend gesetzt sind und Wert per UART schicken

    Der Atmel32 hat OC0 OC1A\B OC2
    allerdings brauchen wir drei PWM´s

    Frage: kann man OC1A\B aufsplitten (jeweils mit 8 bit Timer)

    wenn das nicht geht, wollten wir zwei Hardware PWM´s benutzen, und mit dem übrigen Timer dann zwei Software PWM´s betreiben.

    Frage ist nur, kann man dann oben genanntes verwirklichen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622
    Hi,
    Zitat Zitat von glf-8932
    ... kann man OC1A\B aufsplitten
    ja, damit hättest Du schon 2 Hardware PWMs realisiert.

    MfG

    Fred
    Only entropy comes easy. - Anton Checkhov

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.378
    der timer für A und B ist derselbe(Timer1), dessen TOP wert kann man auf 8 bit einstellen (oder über das ICR1 register) um es synchron mit den anderen timern zu betreiben, du manipulierst einfach das OCR1A bzw. B register und steuerst damit das tasverhältnis des A bzw. B Pins je nach einstellung coon COM1A1/B1 bzw COM1A2/B2

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •