-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: USBasp nicht erkannt

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    23

    USBasp nicht erkannt

    Anzeige

    Hallo,

    Ich hab zwar schon einige Beiträge zu diesem leidigen Thema gelesen, komme aber nicht weiter.

    Ich habe einen USBasp von Fischl nachgebaut, dazu einen ATMEGA8 mit der dazugehörigen firmware bespielt und auch die fusebits eingestellt. Die Schaltung habe ich um zwei Z-Dioden 3,6 V erweitert. Auf dem Computer wurde libusb-win32-filter-bin-0.1.12.1.exe installiert. Außerdem verwende ich avrdude-5.5 mit dem avrdude-GUI-1.0.4.

    Mein Problem:
    Beim Anstecken an den Computer leuchtet zwar die rote LED, Windows XP reagiert aber nicht (=soll heißen keine Meldung über ein unbekanntes USB Gerät bzw. USBasp).
    Beim Versuch das Ganze mit DUDE zu beschreiben kommt volgende Fehlermeldung: avrdude.exe: error: could not find USB device "USBasp" with vid=0x16c0 pid=0x5dc


    Ich weiß nicht mehr weiter und würde mich über Hilfe freuen!!


    mit mechatronischen grüßen

    Franz


    Bei Lapi von Bruder (VISTA) erkennt er zwar einen OHCI-konformen IEEE 1394 Hostcontroller das Problem beim Beschreiben beleibt aber.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hallo,

    beim anstecken vom USB sollte sich das Windose schon melden, nach dem installieren ist es dann auch in der Geräteliste zu sehen. Hab zwar kein Vista, sollte sich aber dennoch so verhalten.

    Da würde ich sagen stimmt noch was mit der Verdrahtung und/oder Software nicht.

    Evtl. kannst Du das auch mal ohne die Z-Dioden testen.

    Wenn die eine LED brennt, läuft zumindest der AVR.


    IEEE1394 ist was anderes, das ist Firewire (oder i-Link) !

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    23
    Verdrahtung muss stimmen, hab auch schon ne Platine geätzt.

    Software sollte doch passen wenn LED leuchtet.

    Z-Dioden wurden erst nachträlglich eingebaut.

    Das einzige was vl sein könnte, sind die Widerstände:

    In den Dataleitungen sind 65Ohm statt den 68Ohm.
    Der Pull up ist nicht 1.5KOhm sondern 1.8KOhm

    Aber das darf doch keine Auswirkungen haben???

    Franz

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    1.312
    Also wenn Windows nicht reagiert, liegt da ein größeres Problem vor.

    Dennoch habe ich einen Tipp für Dich. Ich habe mehrere AVR-dude Versionen ausprobiert, und die reagieren genau wie Deine: avrdude.exe: error: could not find USB device "USBasp" with vid=0x16c0 pid=0x5dc

    Die Lösung für dieses Problem war das Überschreiben der von WinAVR mitgelieferten libusb0.dll, die im selben Verzeichnis wie AVR-dude liegt (WinAVR\bin). Es ist eine fehlerhafte Version der Datei und muss mit der aus dem Fischl-Paket überschrieben werden.
    Hatte ich das erledigt, klappte alles, aber wie gesagt: Mein USBasp wurde von Windows korrekt erkannt und beim Anstecken kommt auch der "neues-USB-Gerät-angeschlossen-Sound".

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    23
    Hallo,


    Hab jetzt zweimal libusb0.dll durch die von fischl ersetzt.

    -> geht noch immer nicht

    1.) WinAVr\bin
    2.) WinAvr\utils\libusb\bin

    Jetzt gibts nur mehr eine - in Sytem32 (müsste von libusb-win32-filter-bin-0.1.12.1.exe erstellt worden sein??)


    Was kann ich noch tun????

    Das USB Kabel mit kanpp 1 m Länge wird doch auch keine Probleme machen????

    Wäre für eure Hilfe sehr dankbar!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    01.03.2005
    Alter
    32
    Beiträge
    117
    Hallo Franzibua,

    die beiden Z-Dioden gehören schon da hin. Ansonsten gibts vorallem bei USB2 Controller Probleme.
    Hast du die neuste Firmware und den Treiber aus dem selben Paket? Mit einigen Versionen hatten wir auch Probleme. Wenn Windows allerdings die Hardware gar nicht erkennt liegt der Fehler wohl eher an der Hardware/Firmware/Fusebits. Denn wenn der Treiber falsch wär, so müsste Windows ja mindestens bis zur Treiberinstallation kommen.
    Die Lötstellen sind alle sauber? Die USB-Signalleitungen sind da ziemlich heikel.

    lg Binaer

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hallo,

    ich hab auch so einen ohne diese Z-Dioden (bis grad eben), das klappte auch auf meinem Desktop ohne Probleme bis jetzt.
    Hab hier jetzt ein XP-Laptop da, bei diesem wurde der USBasp nicht erkannt, es wurde überhaupt nur an einem der USB-Ports erkannt, das man was ansteckte, bei den anderen tat sich ganix.
    Funktioniert hat an dem einen Port aber auch nix.
    Nachdem ich die Z-Dioden nachgerüstet hatte, klappts auch mit dem Laptop, beim Anschließen machts gleich "Bim-Bam" und man kann den Treiber dafür installieren. avrdude überträgt schon fleissig.

    @Franzibua:
    Deswegen würde ich mal vermuten, das mit den Z-Dioden noch was nicht ganz iO. ist bei Deiner Schaltung

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    01.03.2005
    Alter
    32
    Beiträge
    117
    Naja, das mit den Z-Dioden ist einfach eine weitere Fehlerquelle. Ohne Schaltplan/Layout kann man da allerdings wenig sagen.

    5V Signale sind halt einfach nicht USB-Konform. (Was noch so manche USB-Hardware nicht ist.) Ob es trotzdem funktioniert, hängt dann jeweils vom entsprechenden Kontroller ab.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    1.312
    Es gibt nur 2 Möglichkeiten:
    - Versuch den Fehler zu umgehen, indem Du einen USB-Hub (am besten aktiv) benutzt, oder andere USB-Ports am Rechner
    - Fehler in der Schaltung, mit dem Multimeter mal durchmessen, die Lötstellen nachlöten, eine 2. Schaltung zur Sicherheit kaufen.

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    23
    Hallo,

    Danke erstmal für euer Antworten. Hab jetzt nochmal die Fusebits kontrolliert und dabei feststellen müssen, dass beim Schreiben ein Fehler auftritt.

    Sofern es jemadem weiterhelfen sollte: Den Befehl aus dem AVR DUDE GUI in Eingabeaufforderung kopieren. Dann muss die Adresse von w:ef auf w:0xef:m umgeändert werden - wenn ich mich Recht erinnere.

    Aber auch mit den richtigen fusebits komm ich nicht weiter. Windows meldet zwar jetzt ein unbekanntest Gerät, fragt aber weiterhin nicht nach Treibern, und von USBasp will es schon gar nichts wissen. Neuinstalltion von LIBusb und Austauschen von libusb0.dll bringt keine verbesserung.

    Hab im Anhang den Schaltplan. Ist wahrscheinlich nicht der Schönste...
    Wesentliche Merkmale:
    -Spannungsquelle über Schalter auswählbar (7805 oder USB)
    -Sockel für ATMEGA8 &32 direkt auf der Platine


    Danke
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •