-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Roboterarm

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.10.2008
    Alter
    27
    Beiträge
    5

    Roboterarm

    Anzeige

    Hollo
    Ich hab vor einen Roboterarm zu bauen, mit 3 gelenken und einem drehbaren greifer. Dieser Arm soll möglichst viel hebn können aber natürlich möglichst wenig kosten. Also so nen halbes kilo sollte schon mal drin sein. Steuern will ich den Arm über einen Microcontroler.
    Dabei wären meine ersten Fragen, kann ich mit jumboservos und ner Untersetzung das schon antriebsmäßig realisieren? oder würden eher Scheibenwischermotoren von nöten sein?
    Und am wichtigsten was für ein Controler ist der richtige bzw. auch am einfachsten zu programmieren, da ich sowas noch nie gemacht habe. Die einzigsten programmierkentnisse hab ich in sps

    Ich werde in den nächsten tagen mal Zeichnungen vom Arm reinstellen damit man sich mal ein Bild von meinen Vorstellungen machen kann.

    Bis derweil
    Ironman

    [/b]

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beiträge
    1.080
    Hallo und Willkommen im Forum

    Bitte benutze mal die Suchfunktion, da schon viele sich an dem Thema versucht haben und es zahlreiche Beiträge hierzu in Forum gibt.

    Gruß MeckPommER
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.10.2008
    Alter
    27
    Beiträge
    5
    Hab auch schon so einige Beiträge dazu durchgelesen, aber auf meine beiden Fragen hab ich bis jetzt noch keine konkreten Antworten gefunden

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.445
    Ist doch recht einfach zu beantworten, wie stark die Motoren sein müssen.

    500g = 5N
    Wenn bei gestrecktem Arm der Abstand TCP bis Schultergelent z.B.: =1m

    dann hast Du 5N/m mindestens aufzubringen.
    Dazu kommen halt noch die Reibungsverluste in den Diversen mechanischen Teilen und eine Leistungsreserver für die Alterung (Motor verschlechterung und Erhöhung der Reibung)

    Rechne also für A1 und A2 mindestens mit 6-7.5 N/m die am Motorabtrieb verfügbar sein müssen, die Masse des Arms selbst muß ja auch bewegt werden.

    Je nach dem wie "lässig" (schnell) der Roby das Werkstück bewegen soll kommt noch mal etwas dazu.

    Hier hatte ich mich dazu schon mal konkret ausgelassen.
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=43339

  5. #5
    1hdsquad
    Gast
    Vergiss es. Scheibenwischermotoren sind zu schwer und wenig "dosierbar", besser sind kräftige (und teure) Schrittmotoren. Zum Rest: RTFM

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Mit nem Untersetzungsgetriebe, sollte man doch auch Scheibenwischermotoren vernünftig verwenden können, oder?
    * Da geht noch was *

  7. #7
    1hdsquad
    Gast
    Das Problem ist, dass sie dann noch schwerer werden, der Arm also noch stabiler sein muss, damit stärkere Motoren am Grundgelenk braucht. Das Gewicht von so einem Motor übersteigt doch wahrscheinlich die Nutzlast vom Arm...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Zitat Zitat von 1hdsquad
    Das Problem ist, dass sie dann noch schwerer werden, der Arm also noch stabiler sein muss, damit stärkere Motoren am Grundgelenk braucht. Das Gewicht von so einem Motor übersteigt doch wahrscheinlich die Nutzlast vom Arm...
    Das kann ich nachvollziehen \/
    * Da geht noch was *

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.10.2008
    Alter
    27
    Beiträge
    5
    Wie wäre es, wenn man die Kraftübertragung mit zahnriemen vom Boden zum arm bringt?

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.10.2008
    Alter
    27
    Beiträge
    5
    Des weiteren könnte man damit auch gleich eine Untersetzung vollziehen

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •