-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Mustererkennung, Bildanalyse mit welcher Programmiersprache

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510

    Mustererkennung, Bildanalyse mit welcher Programmiersprache

    Anzeige

    Hi,

    es geht um ein Thema, mit dem ich mich immer mal wieder schon seit einer Weile beschäftige.

    Es geht dabei um grundlegende Mustererkennung von Bildern einer Webcam.
    Es soll (zunächst) nur nach Mustern gesucht werden (finde das Quadrat im Bild)...

    Welche Programmiersprache würdet ihr mir empfehlen?
    Ich habe vor einer Weile mal mit Delphi angefangen das zu realisieren, allerdings bin ich da nicht sehr weit gekommen (was ncihts heißen will, evtl ist das auch doch die richtige Wahl)

    Könnt ihr mir Sprachen nennen in denen es zum einen recht einfach ist, eine Kamera einzubinden und zum anderen damit Snapshots zu machen um diese dann zu bearbeiten, Graustufen, Kontrast verändern etc?

    Ich finde da nicht so recht den Einstiegspunkt.
    Es geht zunächst nur um die Wahl der Sprache.
    Dann ums Einarbeiten etc.. darum mach ich mir aber nicht so die Gedanken.

    Habt ihr Ideen?

    Ahja, OS ist WinXP.

    Danke für eure Ideen!

    Crypi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.07.2004
    Ort
    bei Stuttgart
    Alter
    35
    Beiträge
    760
    hoi,
    also ich hab mal mit matlab bildverarbeitung betrieben. hat eigentlich ganz gut funktioniert.
    mfg jeffrey

  3. #3
    schau mal hier

    http://www.roborealm.com/

    ist zwar keine programmiersprache, aber mit zwei mausklicks kannst da nem roten objekt mit folgen. kannst auch von "außerhalb" z.b. mit c (c#,c++), vb etc. drauf zugreifen, spart dir erst mal sehr viel arbeit und damit sollte auch recht viel gehen, du kannst die algorithmen alle ausprobieren ohne was zu progen.. einfach top...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    1.127
    also mit matlab hat das bis jetz immer gut geklappt...
    ansonsten haben wir am institut noch so ne software, wo alles wichtige schon vorhanden ist und man dann mit c++ macros die bilder so verarbeitet wie man will.. die kann man aber nicht kaufen..

    ansosnten brauchst du einegntlich nur eine software die dir die bilder der kamera als bild (tiff oder so) ausgibt, von da an kannst du sie mit jeder sprache weiterverarbeiten...
    meine projekte: robotik.dyyyh

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Wenns möglichst leicht sein soll: ganz klar Matlab


    Allerdings geht das auf Kosten der Geschwindigkeit, und teuer ist Matlab leider auch.
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    1.127
    das schöne bei matlab ist halt das man die ganzen bildverarbeitungssachen wie hough-trafo und so zeus alles schon fertig mitbekommt...
    was ich aber doof finde, dass man immer die ganze matlab-engine braucht und keine unabhängigen programme erstellen kann.. aber ist halt eher zum rumprobieren und testen als für die endanwendung gedacht...
    meine projekte: robotik.dyyyh

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    1.065
    OpenCV ist eine Bibliothek für Bilddatenverarbeitung, die von Intel betrieben wird. Wie schon der Name sagt, ist es eine freie Bibliothek, welcher Lizens sie unterliegt weiß ich nicht, aber privat gehts sicher. Das ganze ist für C++/
    C# meine ich. Und CV steht für Computed Vision.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    hmm..

    Guten Morgen, erstmal..

    ich hab mich mal ein bisschen umgesehen und mir erscheint C# ganz praktisch.

    Also was bei rauskommen soll ist schon eine eigene Anwendung.
    Aber vielleicht ist das Ausprobieren mit bestehenden Programmen keine schlechte Idee.
    Allerdings kann man sich bei denen vermutlich nicht abgucken "wies" geht, oder? Also Einblick in den Benutzen Algorithmus, mein ich.

    Ich werd mir mal eure Vorschläge angucken!
    Ich danke euch recht herzlich!


    Gruß,
    Crypi

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Aber vielleicht ist das Ausprobieren mit bestehenden Programmen keine schlechte Idee.
    Allerdings kann man sich bei denen vermutlich nicht abgucken "wies" geht, oder? Also Einblick in den Benutzen Algorithmus, mein ich.
    Matlab ist dafür gut geeignet, denn alle Funktionen sind hervorragend dokumentiert.

    Also auch wenn du den Quellcode nicht hast, soltest du vieles allein anhand derBeschreibung der Funktionsweise nachprogrammieren können.
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  10. #10
    Ich möchte gerne in die Mustererkennung einsteigen um das fertige Programm anschließend zu verkaufen. Welche Software kann ich dafür verwenden, bei der ich so wenig zusätzlich für Lizenzen zahlen muß wie möglich?
    Matlab scheint ausgeschlossen zu sein, da es keine eigenen Programme erstellen kann.
    Erstelle ich ein Programm mit Visual C ++ und der OpenCV, muß ich dann einen Teil an MS abführen obwohl ich VC++ erworben habe?

    Ziel ist also eine eigenständige Anwendung mit Mustererkennung mit möglichst geringen Zusatzgebühren bei Veröffentlichung. Wie könnte ich das erreichen?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •