-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Uboot

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.01.2008
    Ort
    Linz
    Alter
    23
    Beiträge
    20

    Uboot

    Anzeige

    Hallo.

    Ich habe vielleicht einmal in kommender Zeit vor, ein Uboot zu bauen..

    Damit ich mich schon ein wenig auskenne, will ich mich theoretisch mit dem Thema beschäftigen.

    In dem Dokument, das es hier zum Downloaden gibt ( zum Thema Uboot versteht sich ^^) steht das hier:

    Zur Errechnung der Wandstärke eines Zylinders benötigt man die Formel zur Bestimmung des kritischen Beuldrucks. Diese lautet [7, S.36]:

    0,25 * E M * d^3
    p = r^3 (1-Q²)

    p = kritischer Druck [in Pa]
    E M = Elastizitätsmodul
    d = Wandstärke
    r = Radius
    Q = Querkontraktionszahl 0,3
    Nun meine Fragen..

    ist p der absolute oder der relative Druck??

    Ich habe nun eine Beispielrechnung:

    EM .. ich habe einfach ein Produkt von Conrad hergenommen http://www.conrad.at/goto.php?artikel=229835 kann ich den Wert der Festigkeit F=22 einfach in die Formel einsetzen??
    d = 3mm
    r=200mm/(2pi)~31,8mm
    Q= 0,3

    p = (0,25*EM*d^3)/(r^3*(1-Q²))
    p = (0,25*22*3^3)/(31,8^3*(1-0,3²))
    p = 0,00507 pa

    hab ich mich dann auch nicht verrechnet, wenn das dann 507 bar entstpricht??

    also müsste man mit diesem Material dann ungefähr 5000 m tief tauchen können?!?

    Mfg
    Philipp

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    830
    was stellst du da mit dem radius an??

    der E modul für alu liegt irgendwo bei 70kn/mm²

    soll das ein bruch sein der dir da verrutscht ist? bitte stell die gleichung mit klammern da, damit es eindeutig ist.

    sollte es so sein, dann kommt bei mir ein druck von:.

    Code:
     
         0,25*70 *10^9*0.003³
    p=-------------------------= 645000Pa = 0.6bar
         0.2³*(1-0,3²)
    kannst du mir bite bitte den link schicken, diese formel kommt mir komisch vor.
    deine umrechnung von Pa in bar ist falsch. 1bar=100 000 (10^5)Pa

    mfg clemens
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.01.2008
    Ort
    Linz
    Alter
    23
    Beiträge
    20
    Klicke einfach oben beim Forum auf "Download"->"Tutorials / Einführungen / EBooks / Studien- und Diplomarbeiten"->"U-Boot Bauanleitung"

    diese dann downloaden und auf Seite 14 unten steht die Formel..

    Philipp

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    830
    im dubbel steht das selbe drinnen. die formel stimmt also und liefert 0.65bar als maximal zulässigen außendruck bei den parametern:
    E=70*10^9
    r=0,2m
    d=0.003m

    bist du dir sicher dass du einen roboter mit 400mm außendurchmesser bauen willst? (halbiere ihn, das bringt dann 5.19 bar, damit lässt sich mehr anfangen)

    mfg clemens
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die Formel dürfte idealisiert sein und einen perfekt runden Querschnitt vorraussetzen. Wenn das ganze schon nicht mehr ganz rund ist, dann kann der Druck deutlich niedriger liegen. 40 cm Durchmesser sind schon richtig groß, 3 cm Wandstärker aber auch schon recht dick.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    830
    Zitat Zitat von Besserwessi
    ...3 cm Wandstärker ...

    0.003!=3cm
    0.003=3mm

    wenn du bei diesem durchmesser bleiben willst dann soltest du neben einer größeren wandstärke auch versterkungsringe einplanen:

    Am Beispiel von U2501

    mfg clemens
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •