-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: ASURO Grundlegende Fragen...

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    04.10.2008
    Beiträge
    234

    ASURO Grundlegende Fragen...

    Anzeige

    Hi,
    hab mir eben bei Conrad den ASURO bestellt.
    Ist mein erster Robo.
    Jetzt mal ein paar Grundlegende Fragen zum ASURO:
    -Müssen alle Teile eingelötet werden?(ich bin nicht faul ist nur verdammt viel Arbeit, dauert ewig, und ein Fehler kann alles zerstören.)
    -Kann der ASURO nur in C programmiert werden oder auch in andren Sprachen?
    -Und wie lange dauert der Aufbau des ASUROS?

    mfg murdocg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von JensK
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    Hamburg
    Alter
    26
    Beiträge
    254
    1. ja ALLE Teile. und nicht alle gehn sofort kaputt^^.. aber solltest trozdem vorsichtig sein. ist es dein erstes mal löten? wenn ja, dann übe an alten platinen. löte sachen raus und rein. und gewöhn dich dran.

    2. ja es gibt irgendwie was anderes. weiß aber nicht genau wie das hieß

    3. mein erster hat ca. 2h gebraucht... (die 5 anderen dann nur noch 1h jeweils) nur das löten. das debuggen dann nonchmal schöne 2h. und das flashen.. (damals mit version 1.0 und nicht 1.5) 5-6h.. das war ärgerlich. geht aber mittlerweile mit der "neuen" version wesentlich schneller und sicherer.. (stabiler)

    gruß

  3. #3
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Ich konnte zwar schon löten und die Farbtabelle für Widerstände auswendig, habe aber trotzdem zwei Nachmittage gebraucht. Allerdings hatte dafür außer den Drehrichtungen der Motoren und schlecht kalibrierten Tastern alles auf Anhieb funktioniert. Mein RS232-Transceiver war temperaturempfindlich, deshalb habe ich ihn trotz vollwertiger serieller Schnittstelle am PC durch den USB-Tranceiver ersetzt.

    Neben C kann man z.B. auch Bascom verwenden:
    http://www.arexx.com/forum/viewtopic.php?t=468

    Viel Spaß mit deinem asuro

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    16.10.2005
    Ort
    Papenburg
    Alter
    42
    Beiträge
    101
    Tach, der Hersteller Arexx hat eine sehr ansprechende grafische Programmierumgebung geschaffen, guckst due hier:

    http://arexx.com/arexx.php?cmd=goto&...ro_rovipro.dat[/code]
    hab ich mal mit gespielt, funktioniert ganz gut, hat allerdings nich den Reiz der C-Programmierung,
    wenn z.B. du dem Asuro sagst, dass er geradeaus fahren soll wird er das unter easy-asuro tun, jedoch nicht unter C, dafür verstehst du Ihn Besser, wenn du dich mit C einarbeitest.
    Herzlichst
    uwente[/url]

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    04.10.2008
    Beiträge
    234
    Danke für die Antworten...
    Ich warte mal ab, kommt, ich hoffe es, am Dienstag oder Mitwoch.
    Mal gucken das mit dem löten bekomm ich hin, im Notfall zieh ich meinen Vater zu rate.

    MfG
    murdocg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Niederlanden
    Beiträge
    1.167
    Das wichtichste denke ich ist das nach-messen und sortieren die Wiederstanden. Die Farbe-Stricken sind sehr klein und in einiger fällen leicht zu tauschen. Wieder raus soldieren macht deine Asuro nicht schöner. Mit einer gute vorbereitung ist die halber Arbeit schön getan. Jeder teile das ich soldiert habe wurde von mir abgestrichen vom stuckliste. Und nimmt die Zeit dafur. Fehler und aufrehgung gehen leicht zusammen. Also, das ist nur meiner meinung. Aber so habe ich relativ wenig problemen bekomen (fur ein anfänger mit electronic)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    04.10.2008
    Beiträge
    234
    Jo ich hab wiederstandstabellen zum sortieren

  8. #8
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Akkus nicht vergessen! Hier gibt's ein nettes Sortiersystem für die asuro-Widerstände:
    http://home.planet.nl/~winko001/Asur...uAsmPagFrm.htm

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    04.10.2008
    Beiträge
    234
    Genau die Tabelle hab ich...
    Aber was bei den Akkus nicht vergessen?
    Und noch eine Frage: In der Anleitung steht, wenn ich Akkus nutze Jumper1 belassen wenn ich Batterien nutze Jumper1 durchtrennen...
    Jumper 1 ist doch ne Überbrückung aber: Wofür das Ganze?

    mfg murdocg

  10. #10
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    "Akkus nicht vergessen" solll nur darauf hinweisen dass der asuro ohne Batterien/Akkus geliefert wird. Manche beachten das nicht.

    Zum Jumper:
    Der Mikrokontoller des asuros verträgt maximal ca. 5,5V. Nun hat der asuro aber keinerlei Spannungsregler an Bord. Deshalb wird im Batteriebetrieb (4x1,5V=6V) eine Diode in Reihe geschaltet. An dieser fallen im Betrieb ca. 0,7V ab, die Spannung am Kontroller ist dann ok. Bei Akkus (4x1,2V=4,8) braucht man die Diode nicht, deshalb wird dann die Diode mit dem Jumper überbrückt. Frisch geladene Akkupacks haben deutlich mehr als 4,8V, ängstliche können dann auch den Jumper entfernen.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •