-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Lüftersteuerung , brauche Hilfe.

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    252

    Lüftersteuerung , brauche Hilfe.

    Anzeige

    Hallo Leute ,

    Ich hab eine Frage an euch.

    Will mir eine Lüftersteuerung selber bauen jedoch weiß ich nicht wie ich das berechnen soll.

    Schaltung sieht nach meiner Überlgung so aus.:


    Code:
    12V
    +-----o----------------
             |             |
            ---            |
            |  |           |
            |  |   poti     |
            ---            |
             o------------|/
             |            |\    t1
             |              |
                            |
         Diode           LÜFTER
             |              |
             |              |
    -   ----o---------------


    Jedoch wenn ich diese Schaltung Simuliere dann nimmt mir die Diode den ganzen Strom und nichts mehr bleibt für den Transistor übrig.(Also nicht das was ich haben will zb.:50mA Ic ,dann müsste ja der Ib= 50ma/100 sein jedoch kriege ich den Ib ned zusammen)

    h=100 (Transistor ist ein BC 547)

    Könnt ihr mir helfen ? Oder eine andere Schaltung vorschlagen.

    Die eigentliche Grundidee war das ich über den Poti den Lüfter steuern kann und die aktuelle Spg. über einen Ledbalken ausgegebn wird oder über 12 einzelene Low Current Leds.
    Jedoch scheitere ich bei der Steuerung schon.

    Falls irgendwelche Fälle oder Missverstände auftreten sollten bitte ich um Entschuldigung. Da ich schon so müde und genervt von dem bin (sitze schon 4 Std. an der Schaltung ).

    Ps.: Ich will das mit dem Transistor machen da ich mich einbisschen bekannt machen will mit den Transistorschaltungen.
    Ich weiß das es auch mit einem Linear Regler gehen würde.

    Abend.

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Edmonton
    Alter
    33
    Beiträge
    88
    einfach mal googlen nach Luefter steuerung oder auch auf google.com nach 12V FAN controller schematic suchen (english).

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    Der Lüfter muss "über" den Transistor und ersetz' die Diode durch einen R. Dann wird sich wenigstens der Lüfter drehen.
    Allerdings hab ich keine Ahnung, wie Du auf eine diese Schaltung kommst.
    Da Du nicht beschreibst, was Du wirklich willst und diese Zeichnung gelinde gesagt unbrauchbar ist, kann Dir niemand helfen...
    Gruß

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    1.178
    A)
    Also für deine LED-skala kannste den LM3914 benutzen,
    schau dir dazu das Datenblatt mit Anwendungen an.
    Der ist für sowas gedacht.
    Einfach so in Reihe schalten ist nicht, da leuchten die dioden oder auch nicht, aber nicht skaliert/definiert.

    B)Lüfterregelung selbst:
    Wenn du einen Linearregler nimms z.b. den LM350 hasste auch ein Poti mit drin, nämlich das mit dem du den Regler ansteuerst.
    (anwendung wieder siehe datenblatt, auch nicht kompliziert)
    Für einen Lüfter gehts auch mit nem Poti direkt, ist aber "unschön",
    da dass dann nicht lastunabhängig ist..
    Wenn also ein dicker lüfter dran hängt ists kompeltt anders wie wenn ein kleiner dran hängt.

    A)+B)
    Dann setzt du vor den LED-Treiber von oben noch ein weiteres hochohmiges Poti, mit den du den signalpegel für den LED-Treiber einstellen kannst, also ab wann/ bis wann die LEDs leuchten.

    Also, nun hasste was zum Lesen

    PS.:
    Zum Einsteigen in elektrische Zeichnunngen ist Eagle (=>google)
    ganz nett, man braucht bissl bis man die englischen Bauteilnamen/Begriffe drauf hat..


    ..Zu deiner Zeichnung [-X ..
    Lüfter und LEDs müssen parallel angeschlossen werden, dann liegen an Lüfter und LEDs (mit vorwiderstand für U-max) die gleiche Spannung an.

    Davor dann das Poti als variablen Widerstand (oder danach).
    der strom fließt dann von plus über das Poti und dann verteilt über LED und Lüfter nach -.
    Das schlechte daran ist, dass es keine genaue Regelung ist, da es immer nur als spannungsteiler funktioniert (=>google), und die verbratene Spannung/Strom am Poti als Wärme anfallen.
    GrußundTschüß \/
    ~Jürgen

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    252
    Hallo,

    ich werde die Lüftersteuerung mit einem Spannungregler machen.

    Jedoch werde ich versuchen den LM3914 analog mit Opvs aufzubauen.

    So nun nachdem ich mir das Blockdiagramm im Datenblatt auf Seite 7 angeschaut habe. Wollte ich kurz mal zusammenfassen ob ich das richtig verstanden habe. Das Signal durchläuft einen Impedanzwandler(warum?).
    Danach wird das Signal mit dem Voreingestellten Spannungsteilerpotential verglichen und dann wird entschieden ob er in die Sättigung gehn soll oder nicht.
    Als Spg. Versorgung dient dann eine belibige Spannugsversorung. Je nach Skalierungsfaktor.

    Das heißt eigentlich das ich das mit einem Impendanzwandler und ein paar nichtinv. Komperatoren mit Hysterese schaffen sollte .
    Ich hoffe meine Annahme stimmt wenn nicht , bitte Aufklären.

    Mfg niki1

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    252
    Kann mir den niemand helfen?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.190
    Womit willst du den Lüfter steuern? Mit einem Poti, Temperturfühler, ....?
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.04.2007
    Alter
    25
    Beiträge
    78
    tach,

    nimm einfach den LM350 (0,80€) und bastel die schaltung drumrum. (120Ω, 5kΩ poti, kabel) und fertig.

    greetz
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken lm350_schaltplan.jpg  

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Für einen nicht zu großen Lüfter sollte auch schon ein LM317 statt dem LM350 reichen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    252
    Ja , das mit den Reglern ist immer so eine Sache.... wo bleibt der AHA - Effekt ?

    Habt ihr vielleicht ein paar Stichwörter wie man das machen könnte , die Regelung?
    mfg

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •