-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: ATMega8 Kommikation mit Terminal [Gelöst]

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Frankfurt/Oder
    Alter
    36
    Beiträge
    40

    ATMega8 Kommikation mit Terminal [Gelöst]

    Anzeige

    Hallo zusammen

    Ich habe mit bei Pollin das Atmel Evulationsboard 2.1 bestellt und funktioniert
    auch alles tadellos. Ich bin noch Anfänger und probiere erstmal rum, dass man weiß was man damit alles anstellen kann.
    Später soll der mal Einzug in meine Modellbahn machen.

    Nun zu meinem kleinem Problem.

    Ich will Daten an das Hyperterminal senden. Nur leider kommt da nix an.
    Wenn ich das ganze über Bascom AVR IDE 1.11.9.1 simulieren funktioniert es.
    Aber wenn ich es über die Hardware machen möchte ==> NIX da.

    Ich nutze wie oben schon genannt ATMega 8.

    Was ich bei den FUSE Bits beachten muss. Keine Ahnung. Überall steht was anderes.

    Ich habe es schon mit mehreren Baudraten probiert. Mit und Ohne Flusssteuerung.

    Als Kabel nutze ich ein ganz normales Serielles Verlängerungskabel.
    Kann es sein das es daran liegt??

    Hier das Testprogramm mit dem ich das schon die ganze Zeit probiere.

    Code:
    $regfile = "m8def.dat"       
    $crystal = 8000000                     
    $Baud = 9600
    Main:                                                       
    Do                                                         
        If Pind.4 = 1 Then    
      Gosub Textausgabe                                    
      Bitwait Pind.4 , Reset                   
      End If                                               
    Loop                                                                                      
    Textausgabe:                                                
      Print "Hello World"    
    Return
    So langsam habe ich keinen Plan mehr woran das noch liegen soll.
    Nicht das der MAX 232N hinüber ist.

    Bin für jeden Tipp dankbar.


    MFG Mario

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622
    Hallo Mario,

    welche Frequenz hat der Quarz für den AVR auf Deinem Eval-Board? Welche Fuse-Einstellungen hast Du momentan gewählt?

    Gruß

    Fred
    Only entropy comes easy. - Anton Checkhov

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Frankfurt/Oder
    Alter
    36
    Beiträge
    40
    Hallo Fred

    Auf dem Board sind 1 mal 8 MHZ und 2 mal 16 MHZ

    Wenn ich über Ponyprog2000 die Fusbits auslese dann steht dort:

    SUT0 : checked
    CKSEL3 : checked
    CKSEL2 : checked
    CKSEL1 : checked
    BOOTSZ1: Checked
    BOOTSZ0: Checked

    WDTON : Checked kann nicht verändert werden.

    MFG

    Mario

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622
    Hallo Mario,

    welcher der Quarze ist mit den Pins 9 und 10 (beim DIl-Gehäuse des ATmega verbunden? Die CKSEL&SUT0 Fuses sind korrekt für Quarzbetrieb gesetzt.

    Von Bascom habe ich keine Ahnung. Sicher schaut mal jemand von den Bascom-Experten auf Deinen Code, ob die Initialisierung korrekt ist. Was ist am Hyperterminal eingestellt? 8N1?

    Gruß

    Fred
    Only entropy comes easy. - Anton Checkhov

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Frankfurt/Oder
    Alter
    36
    Beiträge
    40
    Hallo Fred

    an PIN 9 und 10 ist der 16 MHZ Quarz angeschlossen.

    Ergo würde ich sagen das ich im Quellcode statt der 8MHz die 16 Mhz auswählen müsste.

    MFG

    Mario

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622
    Hi,
    Zitat Zitat von MDKMurdoc
    Ergo würde ich sagen das ich im Quellcode statt der 8MHz die 16 Mhz auswählen müsste.
    klar doch!

    Gruß

    Fred
    Only entropy comes easy. - Anton Checkhov

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Frankfurt/Oder
    Alter
    36
    Beiträge
    40
    Hi

    So ist auch umgestellt. klappt trotzdem nicht.
    kann ich irgendwie testen ob die verbindung überhaupt funktioniert?

    MFG

    Mario

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622
    Hi,

    noch einmal: Ich kenne Bascom nicht und weiß nicht, wie viele Daten-Bits/Stoppbits/Paritybits Du sendest und was am Hyperterminal eingestellt ist!

    Gruß

    Fred
    Only entropy comes easy. - Anton Checkhov

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    Lippe
    Alter
    48
    Beiträge
    524
    Hallo,

    bei Bascom kann ich dir leider auch nicht helfen. Wenn möglich, mach eine Brücke zwischen TxD und RxD am Max auf der Seite zum AtMega8. Dafür solltest du das Programm vorübergehend löschen. Dann lädst du dir mal hTerm und stellst die richtige Baudrate ein.
    Wenn du jetzt mit hterm vom Rechner Daten sendest, sollten die als Echo zurück kommen. Dann ist die Verbindung und der Max okay.

    Gruß

    Jens

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.04.2005
    Ort
    Aarau
    Alter
    34
    Beiträge
    979
    hast du als RS232 Kabel ein einfaches verlängerungskabel wo alle pins "gerade" durchverbunden sind? wenn ja musst du es gegen ein kabel tauschen an dem die pins 2 und 3 gekreutzt sind.
    Einfach mal nachmessen ob der pin 2 von der einen seite auf pin 3 auf der anderen seite geht und umgekehrt...

    und mach im programm einfach mal:

    $regfile = "m8def.dat"
    $crystal = 8000000
    $Baud = 9600
    Do
    Print "irgendwas"
    Loop

    im Terminal musst du folgendes einstellen:
    Baudrate 9600
    Parity: keine
    8 Bits
    1 Stopbit

    gruss Bluesmash

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •