-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Bitte einen Blick auf Beschaltung des L298 werfen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    27.08.2007
    Alter
    27
    Beiträge
    324

    Bitte einen Blick auf Beschaltung des L298 werfen

    Anzeige

    Hi! Ich weiss, dass es sich um eine relativ große Bitte handelt, aber ich komme einfach nicht weiter. Ich bekomme den L298 auf meinem Controllerboard einfach nicht zum laufen und ich komm nicht dahinter warum. A/D-Wandler und normaler Port-I/O Kram klappt wunderbar. Nur der Motortreiber macht mich langsam verrückt. Ich habe jetzt die Beschaltung im Datenblatt X-Mal angeschaut, aber ich finde keinen Fehler.

    Bitte werft doch mal einen Blick drauf und sagt mir, was falsch ist.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken board_151.png  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    Hast du auch nen Schaltplan dazu?
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    27.08.2007
    Alter
    27
    Beiträge
    324
    Danke - Hier ist die Schaltung
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schalt_104.png  

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Wieso setzt du einfach nur nen Via für die Anschlüsse? Es gibt dafür extra Lötpads, oder besser noch nen vernünftigen Stecker/Schraubklemme. Dann irritiert der Schaltplan nicht so, wenn den Pins einfach in der Luft hängen.

    Wie sieht das Programm aus, und wie äußert sich der Fehler?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    - Aref sollte nicht extern mit AVCC verbunden sein.
    - C3 sollte dichter an den Controller. Wirkt sonst nicht gut zum Abblocken
    - Die Kondensatoren am Quarz sollten eine eigene masseverbindung zum Controller haben. Diese Leitung gibt leicht Störungen ab und fängt leicht welche ein.
    - Da ist kein ISP Stecker vorgesehen: ist das Absicht ?

    Das sind aber alles Dinge wo die Schaltung meistens noch geht, es aber mehr Störungen als nötig gibt.
    Wenn der AD Wandler geht, scheinz auch R2 nicht zu groß zu sein.

    Ein echtes Problem ist es allerdings, das da keine Freilaufdioden mit drauf sind. Außerdem sollte ein genügend großer Elko für die Versorgungsspannung und eventuell ein Überspannungsschutz mit drauf. So sollte man da keine Induktive Last, wie einen Motor anschließen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    27.08.2007
    Alter
    27
    Beiträge
    324
    Der Fehler äußert sich darin, dass nichts passiert. Die Motoren drehen sich nicht. Auch sonst passiert nichts.

    Code:
    $regfile "m8def.dat"
    $baud = 9600
    $crystal = 8000000
    
    Config Portb.0 = Output
    Config Portb.1 = Output
    Config Portb.2 = Output
    Config Portd.5 = Output
    Config Portd.6 = Output
    Config Portd.7 = Output
    
    Config Timer1 = Pwm , Pwm = 8 , Compare A Pwm = Clear Down , Compare B Pwm = Clear Down , Prescale = 8
    
    
    Portd.5 = 1
    Portd.6 = 0
    Portd.7 = 1
    Portb.0 = 0
    
    Compare1a = 255
    Compare1b = 255
    
    
    Do
    
    Loop
    In welcher Lib finde ich denn ein Lötpad und wie heisst das?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Lötpads oder ähnliches gibt es in
    pinhead (eigentlich pin header, 1 polig)
    oder solpad.

    Auf die Freilaufdioden sollte man auf keinen Fall verzichten, sonst kann der L298 beschädigt werden.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Setz den Compare-Wert testweise mal auf nen mittleren Wert, zb 127. Es könnte sein, dass du ne invertierte PWM eingestellt hast (ich weiß nicht, was Bascom bei deiner config macht). Oder einfach mal ohne PWM, die Enable-Pins direkt schalten.

    Lötpads in Eagle: solpad oder testpad

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    27.08.2007
    Alter
    27
    Beiträge
    324
    Die Freilaufdioden befinden sich gebündelt auf einer seperaten Platine und funktionieren einwandfrei.

    Kannst du denn keinen Fehler in der Schaltung finden? Dann nehme ich an, dass durch das häufige Löten&Entlöten die Verbindungen teils schlecht sind. Morgen werde ich das Board, sofern kein Fehler gefunden wird, nochmal neu ätzen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    967
    Was ist bei dir die Motorspannung?
    Ich würde ja gern die Welt verändern..., doch Gott gibt mir den Quellcode nicht!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •