-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: h-MPEG

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    11

    h-MPEG

    Anzeige

    Hallo,

    Ich habe dem H-MPEG (h-mpeg.de nachgebaut.
    Da steh ,dass man den Controller ,ein Atmel AT90S8515 mit einem STK200 Kompatibelen Progger programmieren muss. Geht das auch mit diesem einfachen Parralelport Widerstandt adapte ? Wenn ja wie ?


    MfG


    Daniel

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Du brauchst auch noch ein Programm dazu, z.B. PonyProg. Mit diesen kannst du dann das *.hex File über den Parallelport in den Atmel laden.
    Diese einfachen Adapter bergen allerdings gewisse Gefahren, es sind durch Unachtsamkeit oder Unkenntniss schon so manches Parallelport oder Kontroller gestorben.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    24.09.2006
    Ort
    Nähe Mannheim
    Beiträge
    269
    Hi
    So: :P


    Du musst hautpsächlich drauf achten das die Adresse im Programmer stimmt.
    Also:
    Programmer: "Universal MCS Interface"
    programmer: "Futurelic"
    Damit klappts bei mir aber wenn du probleme haben solltest hilft das hier 100%ig weiter ;P
    - http://avrhelp.mcselec.com/index.html
    -> Bascom IDE
    -> Options Programmer
    -> Supported Programmers
    -> MCS universal Interface Programmer
    -> die Adressen überprüfen ;P

    ende

    mfg

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    11
    Ja,das ist klar,wie das geht,zu meinem Programier Bus am H-MPEG gehen aber 6 Leitungen. GND als eine Gerechnet

    Ich brauche sowas ohne den IC :




    MfG

    Daniel

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Der Plan unten ist ein typischer parallelport Programmer mit Treiber IC. Das gibt etwas mehr Schutz für den PC, ist sonst aber kaum anders.
    Für die ISP Schnittstelle sind entweder ein 6 Poliger oder 10 Poliger Stecker üblich. Beim 10 Poligen ist GND 4 mal da und dazu eine Leitung für eine LED, die meistens nicht benutzt bzw. nicht unterstützt wird.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •