-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: ATMega 8 Reseten? (Asuros IC)

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.05.2008
    Alter
    24
    Beiträge
    13

    ATMega 8 Reseten? (Asuros IC)

    Anzeige

    Wie kann man den Asuro reseten?
    Und woran liegt es, dass er keine Programme mehr speichert? (oder nur ganz selten)? Bekomme nämlich immer einen Timeout

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.913
    was meinst du mit reseten? schalter aus,schalter ein ist ein reset. wenn du mienst, wie man den alten selbsttest wieder reinbekommt - nur indem du das programm von der cd wieder flashst (selftest.hex).

    ein timeout lässt sich meist auf störlich aus der umgebung zurückführen. kontrolliere auch die einstellung vom poti nochmal - es wird winter, und der ne555 auf dem transceiver ist sehr empfindlich gegen temperaturschwankungen. bei meinem transceiver muss ich alle paar monate nachregeln, deshalb habe ich den USB transceiver gekauft.
    kleinschreibung ist cool!

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.05.2008
    Alter
    24
    Beiträge
    13
    Damit meine ich, den ganzen IC zu Löschen. (Die ganzen Datenfetzen, die drauf sind, löschen)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    25
    Beiträge
    384
    Du kannst einen Chip komplett lahmlegen. Dazu brauchst du aber glaub ich einen HV Programmer. Dann ist nix mehr drauf. Zur Sicherheit kannst du den EEprom auch noch ins Solarium schicken, dann ist der auch leer, allerdings ist dann auch der BOOTLOADER weg. Und es ist nicht so leicht den wiederzubeschaffen. Ich hab mich schon länger nicht mehr mit dem Asuro befasst, aber soweit ich weiß ist der Bootloader nicht frei verfügbar und ohne den Bootloader kannste nicht mehr per IR flashen und müsstest dir ne ISP Schnittselle basteln. Ich würde sagen der Aufwand lohnt sich nicht, da das Problem wahrscheinlich gar nicht der Controller ist sondern eher ein Problem an der Sende- oder Empfangselektronik.
    .
    mfg
    Erik

  5. #5
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.913
    langsam, langsam.

    der atmega8 muss nicht gelöscht werden. wenn ein neues programm geföasht wird, wird das alte überschrieben.

    mit einem "normalen" isp-programmer kannst du einen chip-erase auslösen. dann ist der chip leer. dazu brauchst du keinen HV-programmer, sondern nur ein paar kabel. der bootloader ist dann allerdings weg, und du kannst nur noch über das kabel flashen.

    ein solarium oder eine beliebige form von UV-licht hift bei diesem chip nicht. mit UV-licht löscht man EPROMS, aber nicht EEPROMS.

    wie gesagt, das problem liegt zu 99,999% am programmcode oder der anderen hardware.
    kleinschreibung ist cool!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •