-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Multiplexen Probleme

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    177

    Multiplexen Probleme

    Anzeige

    Hallo,

    Ich habe mir ein Board mit Multiplexern geätzt. Sie sollten eigentlich bidirektional sein (was vorne rein geht sollte hinten rauskommen, und was hinten reingeht sollte auch vorne wieder rauskommen), doch scheint es Probleme damit zu geben den Eingang/Ausgang auf eine der acht Leitungen zu Übertragen, also bei O/I rein und dann soll es auf eine Leitung de acht übertragen werden.
    Verwendeter Chip: 4512
    Datenblatt:
    http://www.reichelt.de/?;ACTION=7;LA...bee99f5fcaa725

    Geht das mit diesem Chip so wie ich möchte? Wenn nein, kennt jemand einen Pin-kompatiblen Chip, ich möchte nähmlich nach Möglichkeit nicht nochmal das ganze Board ätzen lassen.
    C Mos muss der Chip sein, weil er eine 16V Betriebsspannung aushalten soll.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Budapest
    Alter
    30
    Beiträge
    563
    Das ist ein Multiplexer. Also nur in eine Richtung. Steht ja im Datenblatt: 8 input, 3-state output. Also du wählst mit dem 3-Bit Code aus, welche der 8 Eingangssignale am Ausgang O erscheinen soll. In die andere Richtung geht da nichts. Da brauchst du dann einen separaten Demultiplexer.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    177
    Funktioniert der Multiplexer auch mit analogen Signalen, oder schaut er am jeweiligem Eingang nur ob da die Versorgungsspannung oder Masse anliegt und reproduziert das dann am Ausgang?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beiträge
    1.080
    Das Datenblatt sagt dazu:

    "One of eight binary inputs is selected by select
    inputs S0, S1 and S2, and is routed to the output O."

    Demnach werden nur binäre Informationen übertragen.
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von dieter.hempel
    Registriert seit
    12.08.2005
    Ort
    BW
    Alter
    67
    Beiträge
    11
    C-mos Ic 4051 Dip dürfte richtig sein

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Budapest
    Alter
    30
    Beiträge
    563
    Es gibt aber auch analoge Multiplexer musst einmal Meister Google fragen, wie die heissen.

    Wenn Du uns erzählst, was Du genau vorhast, kann man Dir vielleicht besser helfen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    Dresden
    Alter
    62
    Beiträge
    370
    Hi,
    [ Rum-maul-modus ein ]
    4512:
    Für mich ist das ein ganz normaler 1 aus 8 Dekoder (Datenblatt Fig.3), warum sowas Multiplexer heisst, erschliesst sich mir nicht.
    [ Rum-maul-modus aus ]
    Der 4051 nennt sich 8-Kanal-Analog-Multiplexer/Demultiplexer und passt damit.
    Leider ist die Pinbelegung sehr verschieden, bei einem würde ich noch eine Adapterplatine mit 3-D-Verdrahtung vorschlagen, bei mehreren wird wohl ein neues bord fällig.

    Mit bedauernden Grüssen
    Lutz
    Wir haben so viel mit so wenig solange versucht, das wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit fast nichts zu bewerkstelligen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    177
    Nehme ich da besser den SMD 4051 oder den SMD HC 4051 von Reichelt?

    Brauchen tu ich die um aus Analogen Signalen eins auszuwählen, bzw. ein analoges Signal an eine bestimmte Quelle zu senden.

    Neues Board ist schwer möglich, die meisten anderen Teile sind nähmlich schon draufgelötet, und das waren schon einige Teile.

    Wie lässt sich so eine 3D Verkabelung am besten realisieren? Gibts dazu Beispiele? 8 Multiplexer sind von dem Problem betroffen.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Neutro
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Ostfriesland
    Alter
    38
    Beiträge
    642
    Wenn du ein neues Board machen willst kannst du auch 4067 Multiplexer
    nehmen die haben gleich 16 Kanäle und funktionieren bei analogen Signalen
    1A. Ich habe mir mit zwei dieser Chips einen 32 Kanal Multiplexer aufgebaut
    um viele Analoge Signale auf einen ADC Port des µC zu schalten und dann den Messwert an den PC zu senden.
    Von der Anwendung her klingt dein Projekt jedenfalls fast gleich. Habe übrigens die DIP Variante genommen um zwischen den IC Beinchen durchzukommen.

    Mfg
    Neutro
    Jemand mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis er Erfolg hat.
    (Mark Twain)

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    Dresden
    Alter
    62
    Beiträge
    370
    na ja,
    wo 4051 draufsteht, ist auch 4051 drin , die unterschiedlichen Prä/Suffixe sind Herstellerspezifisch.
    Ich hab' solche Probleme (falsches IC bzw. nachträgliche Änderungen) mit einer kleinen Platine, die statt des ICs in den Sockel gesteckt (bzw. gelötet) wird, gelöst.
    Je nach Platzangebot -zur not "hochkant" auf die kleine platine gelötet- werden die IC-Pins mit den steckpins verbunden, dabei bleiben aber Drahtbrücken nicht aus, die teilweise wild übereinander liegen- deshalb 3-D .
    Wenn das ganze in SMD gehalten ist, wirds schwierig, mir fallen da 2 Möglichkeiten ein:
    1.) kleine Platine mit Lötflächen im SMD-Raster am rand und dem IC drauf senkrecht auf eine Reihe auflöten, die andere Seite dann mit Drahtbrücken "dranfrickeln"-
    2.) Flachbandkabel ans Bord anlöten und die ICs sozusagen "absetzen".
    Die zweite wär mein Favorit- sieht noch halbwegs professionell aus ) .
    MfG Lutz
    Wir haben so viel mit so wenig solange versucht, das wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit fast nichts zu bewerkstelligen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •