-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: hallo, bin neu und bräuchte ein paar tipps

  1. #1

    hallo, bin neu und bräuchte ein paar tipps

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    also durch eine reportage im fernsehen bin ich aufs "roboter-selber-bauen" gekommen. nun wollt ich auch mal irgendwas kleines probieren. elektronik grundkentnisse besitze ich und zur not kann mir mein vater bestimmt auch helfen. aber erst wollt ich es selber probieren, irgendwas leichtes, z.B. einen kleinen "roboter" der einer linie auf dem boden folgt, wendet und wieder zürück fährt oder ähnliches. habt ihr vllt ein paar tipps was ich alles dazu brauch, bzw. schaltpläne o.ä.?

    ps. ich möchte kein baukasten, ich will es "selber" machen.

    danke im vorraus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    Hallo und Willkommen im Forum

    Gleich mal ein paar Gegenfragen..
    Wie alt bist du denn?
    Hast du schon Erfahrungen in Elektronik/programmieren?
    Wie schaut dein Budget aus?
    Wenn es kompletter Eigenbau werden soll, hast du Werkzeuge dafuer?

    Dann kann man schon einmal grob abschaetzen was alles machbar ist.
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  3. #3
    hi,
    also ich bin grad 20 geworden,
    also in der elektronik hab ich wie gesagt, nur grundkenntnisse, also wenn ihr jetzt mit fach chinesisch um euch schmeißt, versteh ich nur bahnhof. programmiert habe ich noch nie. zum budget,,ja so günstig wie möglich xD. werkzeuge werde ich genügend haben, da mein Vater fernseh mechaniker ist und auch in seiner Freizeit viel mit elektronik macht.

    ps. die forum uhr geht ne stunde zurück,,das hat mich grad echt verwirrt lol

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557

    Re: hallo, bin neu und bräuchte ein paar tipps

    Zitat Zitat von chris2908
    ... "roboter-selber-bauen" ... irgendwas leichtes, z.B. einen kleinen "roboter" der einer linie auf dem boden folgt ...
    Eine der möglichen Antworten heißt asuro. Aber den gibt es eben nur als Bausatz, kostet knapp 50 € und hier im Forum drehen sich viele Fragen um diesen Typ - benutze einfach die Suchfunktion. Du kannst Dir das Handbuch hier runterladen und durchlesen - danach weißt Du vielleicht besser ob der zu Dir passt. Dazu gibt es auch zahlreiche Anfängerfragen wie in diesem Beispiel.

    Selbst gestaltete Roboter sind vielfach beschrieben worden, beispielsweise:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=37808
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=32371
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=42791
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=42739
    und nicht zu vergessen dieses pfiffige Projekt:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=39740

    Wie schon angedeutet: es gibt hier eine Suchfunktion. Damit kannst Du Dir sicher noch viele andere, interessante Projekte suchen und ansehen. Vielleicht kannst Du dann Deine Wünsche besser planen - danach kann man Dich besser beraten.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.04.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    190
    Hallo Chris2908,

    als kleiner Tipp:
    Elektor hatte in seinem vorletzten Schaltungsdoppelheft einige gute ideen wie man seinen Roboter bauen könnte. Teilweise kann man das vielleicht Online einsehen und viele Artikel gegen Bares runterladen.
    Konkret meine ich z.B. ein Gestell mit 3 "Rädern" vovon 2 mittels umgebauten Servo angetrieben werden. Darauf ein Experimentierboart mit z.B. ATMEGA32 (Geschmackssache) und dann nach und nach die Sensoren dazubauen.

    Viel Erfolg!

    MfG, Marten83

  6. #6
    ok, danke, hab ich mir alle bereits durchgelesen, meine frage ist nun, wie bekomme ich es ohne großen aufwand hin, das der roboter erkennt, wo die schwarze linie ist, bzw. ein hinderniss etc. mit infrarot led´s ? wenn ja könntet ihr vllt. einen leicht verständlichen bauplan posten? danke im vorraus

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.04.2005
    Ort
    Aarau
    Alter
    34
    Beiträge
    979
    such mal nach den CNY70 reflexlichtschranken die eignen sich relativ gut für die linienverfolgung

    gruss bluesmash

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.08.2005
    Beiträge
    178
    hallo,

    ohne p.s. hätte ich ASURO gesagt.... oder ASURO mit eigenen erweiterungen.
    selber machen ist sicherlich die grössere herausvorderung, aber so wie es sich liest willst du ja genau das.

    trotzdem solltest du dir den ASURO ansehen (schaltplan hinten im handbuch; asuro software library; arexx website). auch zum RN-Control board und zum c't-bot (heise.de) sollten schaltpläne und firmware source im netz sein. die schaltungen sind recht einfach. identifiziere die einzelnen teilschaltungen und schau dir die datenblätter der ICs an.
    was so ein (einfacher) roboter abgesehen von einem mikrocontroller im regelfall benötigt ist (stichworte):

    - antrieb (PWM, motortreiber / H-brücke / fahrtenregler, motor(en), getriebe, räder/beine; ev. achsen, achskupplung u. rad-, felgenaufnehmer; u.U. RC Servos da motortreiber und getriebe integriert)

    - odometrie (messung des weges der räder)

    - abstandssensoren (bumper/taster, IR, ultraschall)

    - optionale Sensoren (asuro linienverfolgungssensoren, kompass, beschleunigungssensor, maussensor, kamera, LRF, radar, temperatur, licht....)

    - programmierschnittstelle (ISP, UART/bootloader )

    - kommunikationsschnittstellen (I2C/TWI, UART (RS232, USB, BT, IR, RF), SPI, CAN, LAN,...)

    - indikatoren (LEDs, Piepser, LCD,...)

    - user input (taster, jumper, dip-schalter...)

    - stromversorgung (akku, regler,...)

    - chassis (aluprofile vom baumarkt, (sperr)holz, lexan/acryl,...)


    ausführungen siehe o.g. projekte!

    (liste nicht vollständig)

    zu den einzelnen punkten solltest du zb hier im RN-Wissen nähere informationen finden.

    ach, und noch eine kleinigkeit am rande: eigne dir grundkenntnisse einer passenden programmiersprache an!

    hth, viel erfolg
    "A robot with guns for arms shooting a plane made out of guns that fires guns" - Nelson Muntz

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Zitat Zitat von chris2908
    ok, danke, hab ich mir alle bereits durchgelesen ...
    Das sollen wir glauben?
    Zitat Zitat von chris2908
    ... könntet ihr vllt. einen leicht verständlichen bauplan posten? danke im vorraus
    ... denn im asuro-Handbuch steht eine Schaltung, die genau das erledigt.
    Ciao sagt der JoeamBerg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •