-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Zwei Fragen zu LAN

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    169

    Zwei Fragen zu LAN

    Anzeige

    Hallo!
    Ich habe zwei Fragen zum Steuern über das Netzwerk die im Grunde nicht so viel gemeinsam haben, außer dass ich eben was übers LAN steuern will. (*,)

    1) Hat schon jemand mal einen AVR über das LAN ferngesteuert?

    2) Und wie ich so darüber nachdenke, frage ich mich: "Gibt es sowas dass ich eine Steckdose per Netzwerk ein-/ausschalten kann?" Dachte so an Kaffeemachine o.Ä.

    Gruß Goldenflash
    ---

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    nahe Tulln (Niederösterreich)
    Alter
    26
    Beiträge
    460
    Hi!
    Das haben schon viele leute gemacht, such mal nach AVR webserver.

    da kann man messwerte erfassen und über lan von einem anderen pc abfragen oder ausgänge schalten.

    mehr weiß ich aber darüber nicht, vll mach ich das mal ich hab nämlich irgendwo eine netzwerkkarte mit RS232 anschluss, die kann man glaub ich leicht ansteuern.

    lg christoph

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.378
    du KANNST einem AVR das ethernet bebringen, über einen ethernetcontroller enc28 .... äääh ... dingsda *kram wühl such* ENC28J60
    den sprichst du dann entweder memory mapped an oder über SPI, ich habe mir allerdings ne platine zum zusammenlöten geholt, so mit controller, ethernetbuchse mit spulsen drinne und minimaler beschaltung, da das doch recht aufwendig ist und spreche ihn über SPI an, was eher ungünstig wegen auslastung ist ... der hammer kommt aber noch, du arbeitest indem du dem controller steuerbefehle und daten übermittelst, indem du in seinen speicher schreibst und ein sendebefehl gibst, du arbeitest dabei mit rohen ethernetframes, protokolle wie UDP TCP usw. musst du selber formen, soll heissen wenns ein ICMP (Ping) ist musst du alle schritte zum ICMP-Ping manuell machen und dann in den speicher schieben, der formt daraus dann einen ethernetframe, umgekehrt gibt der controller einen strobe zum µC wenn ein paket empfangen wurde, das musst du dan auslesen und stück für stück auswerten

    ich frag mich ein wenig was ne steckdose per netzwerk zu schalten nützen soll, wäre funk da nicht die bessere lösrung, bzw. wenns kabel sein soll, rate ich zu RS485, geht auch übers lankabel und hat massig reichweite

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    169
    Zitat Zitat von Ceos
    du KANNST einem AVR das ethernet bebringen, über einen ethernetcontroller enc28 .... äääh ... dingsda *kram wühl such* ENC28J60
    den sprichst du dann entweder memory mapped an oder über SPI, ich habe mir allerdings ne platine zum zusammenlöten geholt, so mit controller, ethernetbuchse mit spulsen drinne und minimaler beschaltung, da das doch recht aufwendig ist und spreche ihn über SPI an, was eher ungünstig wegen auslastung ist ... der hammer kommt aber noch, du arbeitest indem du dem controller steuerbefehle und daten übermittelst, indem du in seinen speicher schreibst und ein sendebefehl gibst, du arbeitest dabei mit rohen ethernetframes, protokolle wie UDP TCP usw. musst du selber formen, soll heissen wenns ein ICMP (Ping) ist musst du alle schritte zum ICMP-Ping manuell machen und dann in den speicher schieben, der formt daraus dann einen ethernetframe, umgekehrt gibt der controller einen strobe zum µC wenn ein paket empfangen wurde, das musst du dan auslesen und stück für stück auswerten
    ok, ich hab NIX! verstanden :P aber daher geh ich mal davon aus dass das "etwas" zu schwer für mich ist :P. Gibts da keine günstige fertig lösung? oder zumindes eine anleitung à la "howto"?
    ---

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.378
    also das modul zusammenzulöten und anzuschliessen ist einfach, aber der code hats ein wenig in sich, cih hab auch iwo im forum mal en link zu ner relativ mächtigen AVR lib gepostet, wo man über nen veränderbaren beispielcode einfache UDP pakete empfangen und anzeigen lassen kann, daran kann man quasi auch ne nette if then else abfrage dranbasteln um etwas zu steuern

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Kandel
    Alter
    29
    Beiträge
    1.220
    Es gibt einen fertigen IP-Stack für die AVRs, nennt sich uIP.
    Ich habe zwar noch nicht damit gearbeitet, aber z.Bsp. das Etherrape von lochraster.org läuft damit.

    mfG
    Markus

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.08.2005
    Beiträge
    178
    hallo,

    hier gibt es ethernet-seriell module, die sich an die UART schnittstelle eines MCUs anbinden lassen sollten
    http://www.lantronix.com/device-netw...servers/?tab=0

    lg

    edit: der XPort wurde vor einigen jahren in einem bastelprojekt der c't (heise) verwendet, hiess afair 'schalten per netzwerk', vieleicht findest du dazu eine projekt seite auf deren website

    edit2: eventuell ist für deine anwendung auch ein embedded linux board mit onboard LAN (Atmel NGW100, etc), oder gar ein kleines x86 board (mini-itx, pico-itx, ...), geeignet. dazu eine RS232 relais karte (ev. conrad- o.ä. bausatz).
    "A robot with guns for arms shooting a plane made out of guns that fires guns" - Nelson Muntz

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    olargues
    Beiträge
    776
    hallo goldenflash

    vielleicht hast du an den" c't Projekte - c't-Netz-Schalter" gedacht?

    hier der link:

    http://www.heise.de/ct/projekte/netz-schalter/

    gruss klaus

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thoralf
    Registriert seit
    16.12.2003
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    530
    guck mal bei
    http://elmicro.com/de/eztcp.html
    Die haben auch Ethernet-seriell-Konverter (EZL70 für 40€)
    Ansonsten sind auch WLAN-seriell-Module verfügber

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.01.2005
    Beiträge
    19
    Bei Pollin gibts jetzt einen Bausatz namen AVR-NET-IO. Ist ein ATMega32 mit Ethernet und RS232 beschaltung. Dazu noch 8 digitale Ausgänge, 4 digitale Eingänge und 4 ADC Eingänge. Firmware und ein Steuerprogramm für Windows ist schon mit dabei. Kosten soll das ganze nur 19,95€.

    Hab mir letzte Woche einen bestellt. Leider ist der Bausatz aber im moment noch vergriffen, soll aber angeblich ab morgen wieder lieferbar sein (hab ich auch nur gelesen).

    Auf mikrocontroller.net wird auch schon heiß drüber diskutiert.


    Euro

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •