-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Asuro als Fernbedienung

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    13

    Asuro als Fernbedienung

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi,

    seit einiger Zeit versuche ich das RS-232-Empfängermodul vom Asuro-Bausatz mithilfe einer Fernbedienung zum Steuern meines Computers zu verwenden.

    Ich kann über das Windows Hyperterminal gewisse Zeichen meiner Sony Fernbedienung empfangen. Versuche ich jedoch durch ein Programm, wie Girder, Winlirc oder MiriServer diese Signale in Windowsaktionen umzuwandeln scheitert es stets an der Definition der Tasten und der dazugehörigen Funktionen. Ich vermute daher, dass das Signal nicht gut genug durch das RS-232 verwertet werden kann.

    Ich habe auch verschiedene Baud-Raten ausprobiert. Eigentlich sollte es doch möglich sein den RS-232 als Empfänger für Fernbedienungen zu nutzen. Als letztes Experiment habe ich mithilfe der oben genannten Software die Taster meines Asuros als Fernbedienung verwenden wollen, was auch zu keinem Erfolg geführt hat.

    Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich es weiterprobieren könnte ?

    Gruß, Arcalon

  2. #2
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Fernbedienungen senden ihre Daten in unterschiedlichen Codierungen. Jeder Hersteller verwendet dabei seinen eigenen Code. Die umfangreichen Codelisten der Universalfernbedienungen zeigen, wieviele unterschiedliche Varianten es dabei gibt.

    Der RS232-Transceiver hängt am Com-Port eines PCs und sendet/empfängt standartmässig nur Daten die nach RS232-Standart codiert sind.

    Um nun Fernbedienungen mit dem Transceiver auszuwerten muss auf dem PC ein Programm verwendet werden dass die Fernbedienungscodes interpretieren kann. Ob das die von dir genannten Programme (Girder, Winlirc oder MiriServer) können weiß ich nicht.

    Zum Einstieg:
    Übertagungsverfahren bei RS232 im RN-Wissen:
    http://www.roboternetz.de/wissen/ind...gungsverfahren
    (Die Pegel sind uninteressant, da sie vom Tranceiver angepasst werden. Es geht um die Bitfolge!)

    Während RS232 jedes Bit uncodiert seriell sendet verwendet das weit verbreitete RC5 die Manchester-Codierung:
    http://www.roboternetz.de/wissen/ind...ter-_Codierung
    (Achtung! Sony verwendet kein RC5 sondern einen eigenen Sony-Code!)

    Mit dem asuro sollte es aber funktionieren denn er sendet mit serWrite() Daten im RS232-Code über den UART seines Mega8:
    http://www.roboternetz.de/wissen/index.php/UART

    Lies dich mal ein und melde dich bei Bedarf.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  3. #3
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    im prinzip sollte es funktionieren, jedoch senden fernbedienungen rc5-codes welche mit dem protokoll des transceivers nix u tun haben. du kannst allerdings versuchen, dir eine lernfähige fernbedienung zu kaufen; und dieser dann mithilfe des transceivers die tasten a,b,c,d,e... beizubringen. diese könnten dann evctl auch wieder als tasten für lirc & co benutzt werden.
    kleinschreibung ist cool!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •