-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Licht- hinterherfahrendes Modellautohallo

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.09.2008
    Ort
    Paderborn - Büren
    Alter
    28
    Beiträge
    7

    Licht- hinterherfahrendes Modellautohallo

    Anzeige

    hallo,
    ich habe folgendes Problem:

    ich bin in technisch/ Informatikbezogenen Schule. Ich soll zusammen mit einem Klassenkameraden als Projekt ein ferngesteuertes Modellauto so umrüsten, dass es einer Lichtquelle (Taschenlampe) hinterher fahren kann.

    Wir haben noch nie mikrocontroller programmiert und suchen nach einer Lösung ohne einen solchen zu Programmieren.

    Letztes Jahr wurde auf unsere Schule das gleiche Thema zum Projekt realisiert, aber damals wurde es mit einer "nicht sauberen Lösung" umgesetzt. Genaueres kann ich hierzu nicht erwähnen, da unser Dozent uns auch nicht mehr auskunft darüber geben konnte, wie es usnere Vorgänger gemeistert haben.

    Benötigte Hardware haben wir bzw. können wir jederzeit schnell besorgen.

    Unsere Überlegungen waren bisher diesen so zu schalten, dass wir 4 Fotowiderstände (vorne, hinten, rechts, links je einen) an einen Baustein Koppeln, welcher ein High- bzw Low- Pegel erzeugt. Weite Überlegungen wollten wir in den kommenden Tagen schließen.

    Als Grundmodellauto haben wir ein kleines Ferngesteuertes Auto, an dem nur die Servolenkung defekt ist.

    Das Hauptproblem ist dabei jedoch die Zeit. Wir fangen ab kommenden Montag an und haben genau 5 Tage Zeit um dieses zu realisieren.




    Deshalb bitte ich euch eure Vorschläge mal zu posten. Ihr würded uns damit sehr helfen.

    Viel Dank euch schon mal für eure Mühen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beiträge
    1.080
    Bekommen wir dann auch vom Dozenten die guten Noten? :-D

    Seit wann ist euch denn bekannt, das diese Aufgabe auf euch zukommt? Ich frage mal rein aus Neugierde
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.09.2008
    Ort
    Paderborn - Büren
    Alter
    28
    Beiträge
    7
    Also nicht das ihr mich falsch versteht.
    ich Suche nicht nach einer vollkommen ausgereiften Lösung mit Schaltplan oder am besten noch das einer von euch das für mich baut weil ich zu faul bin!^^
    ich wollte nur mal nach einer möglichkeit fragen, WIE man eine solche Problemstellung angehen kann.
    Und zu deiner Frage: Die Aufgabe ist uns shcon seit einem Monat bekannt. Die Bauteile die uns zur verfügung gestellt werden, haben wir erst heute bekommen....

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beiträge
    1.080
    Fazit: 4 Wochen verbummelt und nun kommt die eine Woche, in der der Himmel brennt?
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.09.2008
    Ort
    Paderborn - Büren
    Alter
    28
    Beiträge
    7
    Nein. Tut mir leid wenn du das falsch verstanden hast aber
    wir haben von kommenden Montag bis nächsten Freitag eine LEA(Lernaufgabe).
    Das wir die Aufgabenstellung schon vor einem Monat wussten, waren nur wegen Planungsgründen für die Schule, damit die Leitung planen kann, wer welches Projekt wo mit welchem Thema vorstellen soll, da wir unsere Ergebnisse den Nächstsemestern präsentieren sollen.
    Die Aufgabe ist auch so ausgelegt, dass wir es inerhalb von 1 Woche damit fertig seien sollen + ausgearbeiteter Dokumentation und Präsentation. Also im Grunde genommen soll es eine Aufgabe sein, die 4 Tage in Anspruch nimmt.
    Uns stehen auch unsere Dozenten zur verfügung und würden uns auch sehr viel helfen. Das Problem dabei ist nur, dass unser Fachdozent noch 2 weitere Gruppen betreuen muss und daher wenig Zeit für unser Projekt haben wird.

    Im Grunde wollte ich ja wie geasgt nur eine Idee von euch háben, wie man es praktisch umsetzen kann. Und nicht "Scheiße ich hab 4 Wochen lang nichts gemacht und jetzt muss mir jemand helfen" fragen.

    naja wie gesagt tut mir leid das du es falsch verstanden hast, würde mich trotzdem freuen, wenn du mir eine mögliche Lösung zu dem Problem geben könntet.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.444
    Vorne die zwei LDR's mit gemeinsamer Spannugsqueller versorgen.
    so bekommst du proprtional zur Helligkeit zwei spannungen.
    Oder Alternativ ein Spannungsteiler der dann eine Spannung im Verhältniss zu einer Referenzspannung abgibt.

    Schau mal nach Wheatstonesche Brückenschaltung.
    Bei der Brücke kann die Differenzspannung dienen um einen OP anzusteuern der dann den DC-Motor für die Lenkung links oder rechts drehen lässt.

    Für die hinteren LDR's die selbe Schaltung nur seitenverkehrte Lenkung und umsteuerung des Antriebsmotors.

    Also ist die Lichtquelle ginter dem Auto fährt es solange rückwerts bis die vorderen und die hinteren LDR's gleich angeleuchtet werden.
    Bei Vorwärtsfahrt genau umgekehrt.
    Also wird das Auto immer unter der Lichtquelle parken oder wenn diese auf dem Boden steht, dagegen fahren.
    Also noch Bumper vorne und hinten damit er anhält.

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied Avatar von KR-500
    Registriert seit
    26.12.2007
    Alter
    22
    Beiträge
    91
    Hi,

    vielleicht hilft dir das ja weiter: http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=32371

    KR-500

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •