-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: i²C und Pullups

  1. #1

    i²C und Pullups

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo

    Ich eine i²c-Slave-Platinen entworfen (die auch funktioniert ) und auf der Platine sda und scl wie gefordert mit einem 4,7k Pullup auf VCC gelegt.

    Wenn ich jetzt aber mehre Slaves an einer Leitung hängen habe, und auf jeder Platine die Pullups habe, minimiert sich der Gesamtwidertand der Pullups, je mehr Slaves an der Leitung hängen.

    Vorraussichlich sollen es 8 slaves sein, da wären es ja nur noch knapp 0,6k Ohm


    In diesem Fall weiß ich dass es vorerst max. 8 Slaves sein werden.
    Aber wie wird das in der Praxis gelöst wenn die Anzahl der Slaves variiert?
    Irgendwo habe ich gelesen der Pullup kann zwischen 1k und 100k groß sein. Stimmt das? Dann könnte man das Problem doch einfach mit einem 100k Pullup lösen? (Gäbe bei 16 Slaves immer noch 6,25k Ohm)
    nit resigniert nur reichlich desillusioniert
    e bessje jet hann ich kapiert

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    Rösrath
    Alter
    33
    Beiträge
    332
    Ich würde mal glatt behaupten, dass du die Pullupwiderstände nur einmal brauchst.. Sind ja nur dazu da, um die Leitung auf einen definierten Zustand zu heben und dieser Zustand ändert sich durch weiter Platinen ja nicht. Ist aber auch nur eine Vermutung.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.07.2006
    Beiträge
    225
    Hallo,
    die Pullups werden je i2c-Segment nur einmal eingesetzt.
    Bei 5V sollte man nicht weit unter 2,2K gehen.
    Bei 3,3V liegt der Wert darunter.
    Gruss Klaus.

  4. #4
    Zitat Zitat von KlaRaw
    die Pullups werden je i2c-Segment nur einmal eingesetzt.
    I2C Segment = I2C Leitung
    Also wie pyr0skull ebenfalls gesagt hat?

    Oder meinst du Segment = Slave ?
    nit resigniert nur reichlich desillusioniert
    e bessje jet hann ich kapiert

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Gewöhnlich setzt man die Pullups auf die Platine des Masters... dann kann man Slaves hinzufügen, ohne dass sich der Gesamtwiderstand ändert.

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.02.2005
    Ort
    D-98746
    Beiträge
    75
    Hallo BoondockDuck
    Nur noch mal zur Info in grafischer Darstellung aus dem RN-Wissen

    Es wird nur eine Widerstandsgruppe gesetzt, ich will es mal weitläufig als "Abschlusswiderstand" bezeichnen.

    Der komplette Beitrag unter http://www.roboternetz.de/wissen/index.php/I2C ist auch interessant.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •