-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Ist diese Schaltung richtig aufgebaut?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    44

    Ist diese Schaltung richtig aufgebaut?

    Anzeige

    Hallo,
    habe meine Schaltung bis zu dem Punkt
    http://www.roboternetz.de/wissen/ima...ung_mitled.gif
    aufgebaut, möchte gerne wissen, ob das jetzt alles so richtig ist? Kann da jemand bitte mal ein Blick drauf werfen?
    Danke
    Mfg



    In groß: http://www.bilder-space.de/show.php?...45QpO8fjwD.JPG
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 2_172.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Schnapp dir ein paar wasserfeste Folienstifte/CD-Marker und mal auf der mittleren Versorgungsschiene eine Seite rot und die andere Blau oder Schwarz an. Sonst passiert es sehr leicht, dass man Plus und Minus vertauscht und Bauteile grillt. Außerdem ist es gut, wenn man Draht in mehr unterschiedlichen Farben hat, das erleichtert das Verfolgen der Leitungen.

    Die Seite mit dem ISP-Anschluss kann ich nicht richtig erkennen. Insgesamt könnte es aber richtig sein. Bist du sicher, dass die ISP-Buchse so Kontakt hat?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Ist das ein AVR? Dann reicht die Abblockung der Versorgung auf keinen Fall.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    44
    Zitat Zitat von uwegw
    Schnapp dir ein paar wasserfeste Folienstifte/CD-Marker und mal auf der mittleren Versorgungsschiene eine Seite rot und die andere Blau oder Schwarz an. Sonst passiert es sehr leicht, dass man Plus und Minus vertauscht und Bauteile grillt. Außerdem ist es gut, wenn man Draht in mehr unterschiedlichen Farben hat, das erleichtert das Verfolgen der Leitungen.

    Die Seite mit dem ISP-Anschluss kann ich nicht richtig erkennen. Insgesamt könnte es aber richtig sein. Bist du sicher, dass die ISP-Buchse so Kontakt hat?
    Danke erstmal, ist ein sehr guter Tip mit dem Markieren.
    Ich denke schon das die ISP-Buchse kontakt hat, ich habe noch paar Fotos gemacht.

    Zitat Zitat von shaun
    Ist das ein AVR? Dann reicht die Abblockung der Versorgung auf keinen Fall.
    Es handelt sich hierbei um den ATmega32. Was du jetzt kann meinst, verstehe ich nicht, bitte erkläre es mir etwas genauer.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 3_958.jpg   2_199.jpg   1_164.jpg  

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die Abblockkondensatoren sollen so dicht wie möglochs ans IC. Mehr als 1-2 cm sollten es auf keinen Fall sein, dann wirken sie kaum noch. Die Kondensatoren gehören also direkt an das IC, das geht mit Folien kondensatoren etwas schwer, also nimmt man besser Keramik-kondensatoren. Man braucht auch 2 Abblockkondensatoren für GND/VCC und für AVCC/AGND.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    1.127
    ist nicht genau zu erkenne, aber da kann man ja nicht viel falsch machen..
    kurze anleitung:
    1. ISP stecker laut rn-definitonen (siehe wiki) an uC (siehe datenblatt) anschliessen.
    2. quarz an Xtal1 /Xtal2 anschliessen
    3. 20nF kondensatoren zwischen Xtal1 /Xtal2 und gnd
    4.100nf kondensator zwischen VCC und GND (wie besserwessi schon gesagt hat möglichst nah am uC)
    5. den IN vom sapnnungsregler ans netzteil den OUT an VCC und der GND bleibt GND
    6. LED oder was auch immer an beliebigen port anschliessen und noch zur strombegrenzung nen 100R daziwschen..
    Wenn du das da oben alles so geamcht hast isses richtig.
    (Die werte der kondensatoren sind nicht so wichtig, sollte nur die grössenordnung stimmen), zur not gehts sogar ohne meistens, aber das ist unschön!
    meine projekte: robotik.dyyyh

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Für den Anfang kann man auf den Quarz verzichten. Die Kondensatoren am Quarz sollten 20-30 pF sein, wobei das Stckbtrett zum Teil auch schon 10 pF selber hat und oft geht es da auch ohne Kondensatoren.

    Der Widerstand an der LED sollte eher etwas größer sein, LEDs leuchten auch bei weniger als 20 mA.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    1.127
    opps ja das soll pF heissen und nicht nF sorry

    Edit:

    ach so ja von reset nach vcc sollte noch ein 100R als Pullup...
    meine projekte: robotik.dyyyh

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    04.01.2008
    Alter
    24
    Beiträge
    540
    wie hast du den stecker direkt auf das steckbrett gekriegt. sind das welche, die unten längere pins haben?

    mfg roboman
    ...and always remember...
    ...AVR RULES...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •