-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: bascom bootloader installiern

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    88

    bascom bootloader installiern

    Anzeige

    Hallo ich habe hier einen atmega32 mit vorinstalliertem bootloader, dieser funktioniert aber seit meinem letzen programmupload nicht mehr, jetzt wollte ich ihn ersetzen weiß aber nicht wie ich das anstellen kann.
    Kann das mal jemand step to step erklären`? ISP dongle isn stk200

    gruß

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    04.01.2008
    Alter
    24
    Beiträge
    540
    ich kenn mich mit bootloadern net aus, würd aber mal vorschlagen, den controller zu löschen("erase") und denn nen neuen draufzuspielen, indem du die hex-file beim brennen öffnest und denn den controller flashst.
    kann aber net für richtigkeit garantieren, aber kann ja eig nichts schiefgehen.

    mfg roboman
    ...and always remember...
    ...AVR RULES...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2004
    Beiträge
    185
    der Bascom Bootloader kickt sich gern mal selber ins Nirwana...

    selber flashen:
    AN #143 - MCS Bootloader

    http://www.mcselec.com/index.php?opt...sk=view&id=159

    siehe auch zweiten Beitrag von:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?p=349945

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    88
    hi erst mal danke aber in dem beitrag steig ich nicht ganz durch .. und wie resete ich den avr? also mit erase?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2004
    Beiträge
    185
    Nun ja, hast Du Dich denn schon mal mit den Grundlagen beschäftigt? Lies bitte erst mal die Bascom Beitrage in RN-Wissen.

    zum Thema:
    Der Bascom-Bootloader ist ein normales Bascom-Programm.
    Die Dateien liegen unter \BASCOM\SAMPLES\BOOT
    Diese müssen angepasst werden...
    Und wie Du den Bootloader in den AVR bekommst steht mit Screenshots hier:
    http://www.roboternetz.de/wissen/ind...C3%BCbertragen

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Hi,
    der Bascom Bootloader kickt sich gern mal selber ins Nirwana...
    Das kann passieren, wenn man eine Datei einspielt, die so groß ist, daß sie bis in den Bootloader Bereich hineinreicht.
    Dadurch wird der Bootloader (teilweise) überschrieben und funktioniert nicht mehr.
    Zur Sicherheit kann man die Lockbits für den Bootsektor setzen.
    Dann passiert da nichts mehr, wenn man versehentlich eine zu große Datei reinlädt.


    Gruß
    Christopher

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    88
    hab jetzt alles am laufen, nur gibs da n bug im bootloader.Wenn der AVR ununterbrochen daten sendet kann mann kein neues programm einspielen..

    danke an alle.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    .Wenn der AVR ununterbrochen daten sendet kann mann kein neues programm einspielen..
    Während der Bootloader aktiv ist können doch gar keine Daten aus dem AVR rauskommen

    Gruß
    Christopher

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    594
    Klar kann der AVR im Bootloader senden. Muss er ja zur Kommunikation auch.
    War glaubich ein Bug im FOR/NEXT mit STEP oder so....
    Update soll helfen...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •