-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Fragen zu Inverter

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    61
    Beiträge
    1.058

    Fragen zu Inverter

    Anzeige

    Bei Invertern und in den Datenblättern zu der Hintergrundsbeleuchtung von LCD displays werden der Strom und die Spannung wie folgt angegeben:

    Lamp Current: [mArms]
    Lamp Voltage: [Vrms]

    Das "mA" Milliamper sind ist klar, was bedeutet jedoch "rms"?
    Das gleiche "rms" taucht auch mit "V", also Volt auf!

    Die Inverter erzeugen eine Wechselspannung die unter der "Last" der Hintergrundsbeleuchtung dann den Wert annehmen muß der im Datenblatt steht.

    Ich habe hier 2 BenQ LCD Monitore, bei beiden ist der Schirm jetzt "schwarz", erkennt aber das ein Videosignal anliegt, das Menue zur Einstellung des Displays wird aber nicht mehr angezeigt.

    Ich würde jetzt gerne prüfen ob der Inverter die korrekte Spannungsversorgung liefert, Vermutung Inverter defekt. Wie sieht eine Meßbeschaltung aus? Vom Inverter kommt ein zweipoliges Kabel heraus, da Datenblatt vorhanden kenn ich die Polarität.

    Wo kann ich einen Fehler machen der das Gerät killt? Danke für Hinweise.
    MfG

    Hellmut

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.11.2005
    Alter
    42
    Beiträge
    1.140
    rms bedeutet "root mean square" und bezeichnet ganz einfach den Effektivwert von Strom bzw. Spannung - also genau den Wert, den ein herkömmliches Multimeter beim Messen eines Sinussignals anzeigt.

    Um die Hintergrundbeleuchtung zu testen, würde ich erst mal messen, ob überhaupt eine Spannung am Ausgang anliegt. Diese müsste dann ein Stück größer sein, als im Datenblatt angegeben, da unbelastet.

    Um ganz sicher zu gehen, könntest Du danach das ganze per Poti mit dem Nennstrom belasten und schauen, ob die Ausgangsspannung auf den Nennwert absinkt.

    Gruß,
    askazo

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oratus sum
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Wien
    Alter
    26
    Beiträge
    1.079
    Blog-Einträge
    1
    In diesen Invertern sind meistens Sicherungen drinnen, schau mal ob der nicht durchgebrannt ist.

    Das ganze hat so um die 600-800V ~, also nur damit du den richtigen Messbereich einstellst.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    61
    Beiträge
    1.058
    Vielen Dank askazo. Da die typischen Werte für den Betrieb der Hintergrundsbeleuchtung 7.5mArms und 650Vrms sind komme ich auf eine Leistung von 5W! Da ich im wesentlichen nur 1/4 Widerstandstypen hier habe werde ich mir bei Conrad 22k R 1W holen und in reihe schalten und parallel zum Multimeter anklemmen. Bin mir bewußt wg Hochspannung, Hände weg!
    MfG

    Hellmut

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •