-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Mikrocontroller zum laufen bekommen, Programmübertragung

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    44

    Mikrocontroller zum laufen bekommen, Programmübertragung

    Anzeige

    Hallo,
    ich habe anhand der Anleitung bei RN Wissen alles zusammengestöpselt und bin erstmal bis zu folgenden Punkt gekommen
    http://www.roboternetz.de/wissen/ima...ung_mitled.gif

    Möchte das erste Programm übertragen um zumindest den ersten wichtigen Schritt zu tätigen.

    Zur Übertragung habe ich mir folgendes Gerät zugelegt:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...ayphotohosting

    Möchte mit Bascom das Programm übertragen, dann tauchen leieder jede Menge fehler auf, wie stelle ich es denn eigentlich genau ein das ich via USB übertrage? Mache da wohl etwas falsch. Gibt es eine möglichkeit um zu testen ob ich den Controller "erreiche"?
    Controller: ATmega32

    Ich bedanke mich vielmals für jede Hilfe.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von ikarus_177
    Registriert seit
    31.12.2007
    Ort
    Grein
    Alter
    24
    Beiträge
    601
    Hi,

    den verwendeten Programmer musst du im Bascom-Programmerfenster einstellen. Schau mal im Gerätemanager, ob du eine (virtuelle) COM-Schnittstelle hast, an der dein USB-Programmer hängt. Dann könnte man wahrscheinlich den Eintrag "STK500" verwenden. Keine Garantie für die Korrektheit!

    Zum "Erreichen": wenn du dein Programm compiliert hast, und dann F4 drückst, gelangst du ins Programmierfenster. Wenn hier keine Fehlermeldung auftaucht, wurde der Chip erkannte, und die Verbindung steht. Das Erkennen kann man auch manuell machen: Menü "Chip" - Identify.


    Welcher Art sind denn überhaupt die Fehlermeldungen?

    Viele Grüße
    ikarus_177

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    37
    Beiträge
    105
    HI!
    Wenn du eine Pareallele Schnittstelle in deinem PC hast, kannste hier gucken. Da ist ein sehr einfacher Programmierkabel beschrieben und die einstellungen für BASCOM.
    Nur weil ein Roboter Menschen umbringt wird er schon als radikal beschimpft!

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    44
    Habe nochmal nachgemessen und auf dem Board eine Versorgungsspannung von etwa 4,5 V. In der Anleitung steht man sollte 5 V haben, habe eine 9 V Batterie angeschlossen und den "Trimmer" genommen der in der Anleitung vorgestellt wird. Bin nun etwas verwirrt, ist es aufgrund des Messgerätes das ich beim messen eine differenz von etwa 0,5 V habe?

    Ich werde morgen mal paar fotos mit der Kamera machen, vielleicht kann ja ein Profi eben mal ein Blick drauf werfen. Gute Nacht erstmal.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Da der USB Adapter seine Spannungsversorgung ueber die USB Schnittstelle bekommt muesste es fuer die Programierung reichen (500mA). Die 4,5 Volt sind also noch ausreichend.

    Wir kennen aber weder Anleitung mit ominoesen Trimmer noch wo du gemessen hast.

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    44
    Keine Ahnung warum ich Trimmer geschrieben habe?
    Spannungsregler 78S05

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    44


    Sieht das alles soweit richtig aus?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •