-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Meisterprojekt Robomäher

  1. #1

    Meisterprojekt Robomäher

    Anzeige

    Hallo

    Ich will einen automatischen Mähroboter bauen der die CE Prüfung schaffen würde, könnt ihr mir bitte eure Bauvorschläg verraten?

    Hab mir gedacht das Ding soll drei Räder (2xAntrieb, 1xLenkung], eine Schnittstelle zum Bedienen und Regensensor haben!


    Welches System zum Findern der Basisstation könnt ihr empfehlen (ohne GPS)? IR?

    Wie habt ihr den Berührungsschutz gebaut (Ultraschall, Bumper ...) ??

    Ist die Begrenzung mittels Draht empfehlenswert? Wie funktioniert das genau?

    Gibt es Erfahrungen zu Thema "Notstopp" beim Hochheben, Kippen oder Notaus??

    Habt ihr eine Ruffunktion an der Basisstation gemacht, wenn ja wie?

    Laden mittels Kontakte an der Basisstation oder Wireless??

    Könnt ihr fertige Boards die für diese Anwendungen empfehlen??


    Danke für eure Vorschläge!!!!!

    mfg
    Martin

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.04.2008
    Alter
    28
    Beiträge
    22

    Re: Meisterprojekt Robomäher

    Zitat Zitat von cheftax

    Welches System zum Findern der Basisstation könnt ihr empfehlen (ohne GPS)? IR?
    IR, Laser, US, Infos im Forum via Suche

    Zitat Zitat von cheftax
    Wie habt ihr den Berührungsschutz gebaut (Ultraschall, Bumper ...) ??
    US, IR, Bumper, Infos im Forum via Suche

    Zitat Zitat von cheftax
    Ist die Begrenzung mittels Draht empfehlenswert? Wie funktioniert das genau?
    Nennt sich Induktionsschleife, Infos im Forum via Suche

    Zitat Zitat von cheftax
    Gibt es Erfahrungen zu Thema "Notstopp" beim Hochheben, Kippen oder Notaus??
    Da ist mir bisher noch nichts derartiges bekannt, und wird wohl auch nicht so einfach zu realisieren sein...

    Zitat Zitat von cheftax
    Habt ihr eine Ruffunktion an der Basisstation gemacht, wenn ja wie?
    siehe oben, ansonsten Infos im Forum via Suche

    Zitat Zitat von cheftax
    Laden mittels Kontakte an der Basisstation oder Wireless??
    da weiss ich nichts dazu, aber wie stellst du dier das Wireless Laden vor? Ich kenne da als einzige möglichkeit die Supercaps. gibts da noch anderes?

    Zitat Zitat von cheftax
    Könnt ihr fertige Boards die für diese Anwendungen empfehlen??
    wird wohl auf ein AVR board rauslaufen... Atmega128, ev. genügt ein Atmega32, da sind die steuerungsprofis zuständig für.

    ansonsten, wie schon ein-zwei mal geschrieben, via Forumssuche findest du sehr viel Informationen. den richtigen bereich hast du ja schon gefunden.

    mfg

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    da es sich ja um ein Meisterprojekt
    handelt solltest Du dich doch schon selbst
    bemühen ...

    Ein MEister sollte die Suchfunktion doch
    schon nutzen können
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.01.2006
    Ort
    Hattingen
    Alter
    52
    Beiträge
    984
    Notaus beim Hochheben:

    Da es Notaus sein soll würde ich es elektrisch machen und gleich die energie kappen und ggf. zusätzlich den Lastrkreis (ggf. über Widerstand) kurzschließen.

    Da es direkt sein soll, würde ich halt den Bot nur betrieben, wenn alle Räder Bodenkontakt haben (ist ja bei 3 rädern immer der Fall, sofern keins hochgehoben wird. Also 3 Schließer-Taster an die Radaufhängung.


    Wire-less-laden:

    Dauzu kannst du dich mal mit dem Thema RFID befassen. Die Sendeantennen der Tags senden bei 125kHz (sinus). Daher ist diese Frequenz auch mit ienem recht hohen Pegal in der EMV Prüfung zulässig.

    Ich habe eine wire-less-maus (a4tech) "Magic magnetism" , die hat im mouse pad eine Spule aus ca. 30 Windungen. (nach augemaß). Die Maus dito. Und in die Maus werden gute 5V und bis zu 100mA übertragen. Selbst auf ca. 2cm Abstand. Ich hab da mal eine Mittelwellenantennespule von einem Radio genommen, und damit eine Power-LED fett ans Leuchte gebracht und o.g. 100mA bei 3,5V gemessen. (LED ohne vorwiderstand).

    Das ganze mit einer größeren Fläche auch im Rasenmäher, sollte schon ein paar Watt übertragen. K.a. wie weit man da bezw. EMV-Prüfung gehen kann. Immerhin müssen Kunden ja auch durch so ein Viehgitter, wenn sie das Geschäft verlassen. Und die speisen die RFID-Tags auf bis zu 50cm..OK bei weinger Leistung..

    EIne weitere Möglichkeit wäre, eine "Garage" zu bauen, also überdacht, dann kann man im prinzip nach außen einen geschlossen abgeschirmten Käfig bauen und den ganzen Bot zwischen Ober- und Unterspule fahren. So bekommt der Bot mehr magnetfeld und die umwelt weniger..

    just a few thoughts,

    Sigo

    Sigo

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •