-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Idee/Planung: LED-Pyramide

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    Halb in Deutschland, halb weit weg
    Beiträge
    13

    Idee/Planung: LED-Pyramide

    Anzeige

    Hi,
    nachdem das Forum lange Zeit nicht erreichbar war (scheint an mir zu liegen), mal etwas von mir.
    Die Idee ist im grunde einen LED-Cube in Pyramidenform zu bauen, enstanden ist das ganze in einem anderen Forum, was nun aber ebenfalls nicht mehr erreichbar ist) Dies ist abgesehen von meinem auf anhieb funktionierendem Asuro mein erstes Projekt. Davor nur Erfahrung mit Baukästen gemacht...

    Insgesamt sollen 58 (meinetwegen auch weniger) RGB LEDs verwendet werden, einzeln angesteuert über einen Mikrocontroller(war ja irgendwie klar ).
    Dimmen würde ich das ganze auch noch gerne. (Wenn es sonst nichts ist- Fliegen, fahren und rennen selbstverständlich auch noch)

    Die größte Frage ist momentan: Wie ansteuern?
    Das Mulitplexen mittels Zeile-Ebene-Spalte wird durch die Form schwierig, wäre es auch möglich, die Pyramide in einzelene Dreiecke zu zerlegen und darüber anzusteuern?

    Reicht der Speicher eines Mikrocontrollers dafür überhaupt?

    Ich hoffe ihr erbarmt euch und helft mir bei meinen dummen Anfängerfragen

    Grüße
    Quattua

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    Greudnitz
    Alter
    29
    Beiträge
    344

    Re: Idee/Planung: LED-Pyramide

    Zitat Zitat von Quattua
    Die Idee ist im grunde einen LED-Cube in Pyramidenform zu bauen
    Sehr interessante Idee. Möchtest du ne richtige Pyramide (also Grundfläche mit 4 Ecken) oder eher was alle-Seiten-gleich-lang-Pyramiden-ähnliches (also überall nur dreieckige Flächen) machen?

    Zitat Zitat von Quattua
    Insgesamt sollen 58 (meinetwegen auch weniger) RGB LEDs verwendet werden
    Wie angeordnet? Bevor du RGBs nimmst solltest du erstmal ne kl. Testpyramide (ähnlich 3x3x3) basteln und sehen wie du zurecht kommst.

    Zitat Zitat von Quattua
    Die größte Frage ist momentan: Wie ansteuern?
    Das Mulitplexen mittels Zeile-Ebene-Spalte wird durch die Form schwierig, wäre es auch möglich, die Pyramide in einzelne Dreiecke zu zerlegen und darüber anzusteuern?
    Gute Frage. Also Multiplexen ist Pflicht (is ja klar) und die einzelnen Dreiecke sind auch ne gute Idee. Aber die einfachste Möglichkeit das rauszubekommen benötigt die Anordnung der LEDs --> gib am besten mal ne Zeichnung wie du es am liebsten haben möchtest.

    Zitat Zitat von Quattua
    Reicht der Speicher eines Mikrocontrollers dafür überhaupt?
    Asuro-Speicher (M8-L) könnte zu knapp sein (könnte aber auch reichen) aber nen M32 sollte reichen. Vor allem brauchst du einen schnellen Controller --> 16Mhz. Der Asuroprozessor läuft max. mit 8Mhz (ist ja die Low-Variante) und wird vielleicht etwas überfordert sein.

    Gruß
    Kollaps einer Windturbine
    (oder: Bremsen ist für Anfänger )

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    1.127
    ob das jetz ebenen oder draiecke oder spiralen im 11 dimensionalen raum sind ist zimlich egal.
    der vorteil beim cube ist halt, dass du dir einfach vorstellen kannst wo welche led ist.
    du könntest einfach trotzdem ebenen und zeilen machen, da sind dann halt viele "fehlstellen" aber funktionieren tut es trotzdem.
    woher willst du denn so viele rgb leds bekommen die bezahlbar sind ?? die sind doch echt teuer oder?
    meine projekte: robotik.dyyyh

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    Höchberg
    Beiträge
    155
    www.ledsee.de
    da bekommt man die ziemlich günstig

    Achtung, 2 Typen sind automatisch wechselnde

    MFG

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    Halb in Deutschland, halb weit weg
    Beiträge
    13
    Und schon wieder: Seite konnte nicht gefunden werden... Ich befürchte, dass liegt irgendwie an mir

    Dann nehme ich eben Spiralen im 11 dimensionalen Raum^^, hauptsache es läuft...
    Ich meine eine richtige Pyramide. Leider gint es hier keine RGB LEDs, daher ist das eher ein Wenn, dann richtig Projekt... Bauteile würden über Verwante ihren Weg hierher finden^^ Eine Zeichnung folgt demnächst,wenn alles wieder stabil läuft,
    im Moment geht Robotrnetz genau 13 Minuten lang, dann ist es weg
    Hat schon jemand Erfahrungen mit ledsee gemacht? Normalerwiese kostet eine RGB-LED um die 1,50, daher wundere ich mich ein wenig, warum die so günstig sind. Ich bekomme ein RN-Control 1.4 mitgebracht, dass dürfte glaube ich reichen.

    Kann ich das Netzteil:
    http://www.electronics-lab.com/proje...003/index.html
    nachbauen und dann verwenden ohne mir Sorgen zu machen, dass es so ähnlich endet wie meiin letztes? (Mein Steckernetzteil hat eine Spanungsspitze nicht überlebt)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    29
    Beiträge
    1.221

    Re: Idee/Planung: LED-Pyramide

    Zitat Zitat von Murdoc_mm
    alle-Seiten-gleich-lang-Pyramiden-ähnliches (also überall nur dreieckige Flächen) machen?
    Nennt man dann Tetraeder (Klugscheiss )

    Zitat Zitat von Murdoc_mm
    Asuro-Speicher (M8-L) könnte zu knapp sein (könnte aber auch reichen) aber nen M32 sollte reichen. Vor allem brauchst du einen schnellen Controller --> 16Mhz. Der Asuroprozessor läuft max. mit 8Mhz (ist ja die Low-Variante) und wird vielleicht etwas überfordert sein.
    Die -L Prozzis sind auch nur normale die unter "L"-Bedingungen getestet wurden. Bis 16Mhz sollte ein M8L bei 5V also auch kommen, wenngleich Atmel dafür keine Garantie abgibt.

    Im übrigen würde ich eher noch einen mit neuem Core in Erwägung ziehen, also entweder nen ATMega168/88 oder gleich einen "dicken" wie z.Bsp den Nachfolger vom M32, den ATMega324P, oder den M644, die können alle bis 20Mhz ab. Wobei der M324P wohl noch nicht erhältlich ist (ist ein neuer Pico-Power AVR) (EDIT: Offenbar gibt es ihn doch, warum steht im Datenblatt dann noch preliminary?!) und der M644 etwas ... oversized zu sein scheint.

    Ich vermute, dass du evtl. wirklich mit einem M168 auskommen könntest, du kannst die LEDs sowieso nicht selbst ansteuern und dann hast du 20Mhz um diverse Schieberegister/sonstige Logik-ICs zu füttern.

    mfG
    Markus

    Edit 3 (oder so):
    Noch ein Nachtrag zur Pyramide: Vermutlich wird es Sinn machen, einzelne Elemente zusammen zu schalten, aus denen du dann den ganzen Körper aufbauen kannst.
    Wenn du deine Pyramide dagegen als halben Würfel betrachtest, wirst du eine ungleiche Auslastung der Ansteuerung haben. Das wäre dann halt die "klassische" Ansteuerung.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •