-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: pin abfrage mit bascom

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    24
    Beiträge
    1.544

    pin abfrage mit bascom

    Anzeige

    servus leude,

    ich wollte mir jetzt einen datenlogger zusammenbauen, der nur mit pin (also passwort) benutzt (also die daten auslesen) werden kann. dieses soll man am anfang eingeben und wenn es stimmt, kann man auf die daten zugreifen.
    wenn es nicht stimmt, soll das prog 5 sec oda so warten und dann soll man den pin nochmal eingeben können /müssen.

    der pin soll am anfang 5 stellen betragen.

    allerdings habe ich dabei ein problem:
    wenn ich die tastendrücke auswerte und dann (von: lcd "PIN = " ; a ; b ; c ; d ; e ) a , b , c , d und e jeweils eine taste zuweise, dann kommt immer das gleiche raus?!?!??! (oder ich habe einen fehler in meinem prog, leider habe ich das nicht mehr).

    gruß
    chris

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    630
    hehe, und wie sollen wir dir jetzt bei dem Problem helfen? Glaskugel?
    Gruß Thomas \/

    Alles über AVR, PIC und CAN
    blog.cc-robotics.de

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    24
    Beiträge
    1.544
    ach, tut mir leid *schaem*

    ich wollte eig wissen, wie man das normalerweise macht, also welche möglichkeiten es da gibt!!!!

    gruß
    chris

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    630
    achso

    ich würde stück für Stück fragen, denn auch die Reihenfolge der Zahlen soll ja richtig sein. Also entweder jede Taste in ein Nibble schreiben und am ende die ganze Zahl vergleichen oder bei jeder Ziffer if(korrekt) weiter;
    Gruß Thomas \/

    Alles über AVR, PIC und CAN
    blog.cc-robotics.de

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    1.312
    Ich nehme mal an, dass Du beim Eingeben von Deinen Ziffern einfach darauf wartest, dass ein Pin am Atmel high wird. Das ist falsch, wegen entprellen usw.

    So geht man normalerweise vor:
    - auf High warten,
    - auf Low warten,
    - 200ms nichts tun.

    Danach kannst Du die Taste auswerten.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    200ms ? ... dann prellen die taster aber heftig.
    ich geh normalerweise hin, bei steigender Flanke
    taste erkennen, 20ms warten, dann nochmal
    auf Status schaun und wenns dann noch
    high ist ists ok, hatte damit bislang noch keine
    Probleme.
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    1.312
    Das ist die Minimalvariante. Das Warten zwischen Druck und Loslassen ist natürlich noch besser. Aber bei einer Code-Eingabe sollte man lieber etwas länger warten. Da kommt es nicht auf Geschwindigkeit an.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •