-         

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Wo bekomme ich die io.h für einen ATmega128?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.05.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    414

    Wo bekomme ich die io.h für einen ATmega128?

    Anzeige

    Wie schon oben geschrieben Suche ich die datei io.h für einen atmel mega 128. hab den begriff schon in den verschiedensten kombinationen in google eingegeben finde aber leider nix...hoffe ihr könnt mir helfen.

  2. #2
    Gast
    Auf deiner Festplatte ????

    Heißt aber iom128.h

    MFG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.05.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    414
    Ich blicke bei dem ganzen kram noch net so wirklich durch habe jetzt nen bisel tutorial gelesen ... ich kann zwar was schreiben in c aber ich weiß net wie ich es kompilieren kann ... ich weiß dass ich irgendwas in den mfile einstellen muss aber ich bekomme es einfach nicht hin ... ich möchte einfach nur dass der mir aus dem c quelltext ne hex datei macht die ich mit pony prog auf meinen AVR laden kann ...

    PS: Die datei hab ich jetzt gefunden

  4. #4
    Gast

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.05.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    414
    > "make.exe" all
    make.exe: *** No rule to make target `all'. Stop.

    > Process Exit Code: 2

    Mhh das hab ich alles schon gelesen und das auf kreatives chaos auch abe irgendwie bekomm ich immer die meldung.

  6. #6
    Gast
    Hallo

    In deinem Makefile muß hinter

    # Target file name (without extension).
    TARGET = hier muß dein C File namen stehen

    z.B.

    # Target file name (without extension).
    TARGET = test


    MFG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.05.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    414
    Naja da stand bei mir main ... habs mal auf test geändert aber die fehlermeldung kommt immer noch ...

    jetzt habe ich mal die einstellungen wie in dem bild probiert weil ich sie in irgend einem tut gefunden hatt ... da kommt dann am ende eine .o datei raus und die hab ich mal mit ponyprog in den atmel geladen aber da leuchten dann immer 2 leds eigendlich sollten aber alle aus sein:


    #include <avr/io.h>

    int main(void)
    {
    DDRA=0xff;
    PORTA=0x0;
    DDRB=0xff;
    PORTB=0x0;
    DDRC=0xff;
    PORTC=0x0;
    DDRD=0xff;
    PORTD=0x0;
    DDRE=0xff;
    PORTE=0x0;
    DDRF=0xff;
    PORTF=0x0;
    DDRG=0xff;
    PORTG=0x0;
    }
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken unbenannt12.jpg  

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    614
    Naja da stand bei mir main ... habs mal auf test geändert aber die fehlermeldung kommt immer noch ...
    Heisst denn deine c-Datei genauso und ist im gleichen Verzeichnis?

    Ein .o - Datei muss noch gelinkt werden bevor sie in den AVR kann. Dabei "entsteht" auch die hex-Datei.
    it works best if you plug it (aus leidvoller Erfahrung)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.05.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    414
    Also nehmen wir mal an ich habe die Setupdatei für WinAVR gerade runtergeladen und in das verzeichnis "D:\Programme\WinAVR" installiert, meine "*.c" datei befindet sich im verzeichnis "D:\c" uns heißt "test.c". Was muss ich einstellen um die hexdatei zu bekommen und wo finde ich sie dann?

    Ich habe einen ATmega128 und diesen Programmieradapter http://shop.embedit.de/product_002100_120.php .

    Ich wollte eigendlich die datei mit ponyprog auf den atmel laden. aber wenn es bei winavr auch eine möglichkeit gäbe den controller direkt zu programmieren hätt ich auch nix dagagen. Ich hätte jedoch trotzdem gerne die "*.hex" Datei.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    614
    Wenn du unter D:\c deinen Quellcode hast, kommt da auch das zugehörige Makefile hin. Da nennst du als "target" am Anfang deine C-Datei. Dann sollte der Aufruf von make unter anderem eine Hex-Datei im gleichen Ordner erzeugen.
    it works best if you plug it (aus leidvoller Erfahrung)

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •