-
        
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Billige RS232 Funk-Alternative zu ADDLINKS?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674

    Billige RS232 Funk-Alternative zu ADDLINKS?

    Also da hab ich grad mit Beckman gechattet, und der hat mir nen Link zu nem anderen Forum gepostet, wo dann folgende Links waren:

    http://www.compotek.de/
    Das Produkt bei http://www.chipcon.com/ :
    http://www.chipcon.com/index.cfm?kat...=12&dok_id=176

    Das PDF: http://www.chipcon.com/files/CC2420_...Manual_1_0.pdf

    Leider überschwemmt mich gerade diese Informationsflut auf der Seite, aber wenn ich das richtig verstehe, dann gibts Sample-Kits ab 45 Dollar:

    Sample kit including 5 pieces of the CC2420 RF transceiver.
    Was das genau heißt, und wie die Angestuert werden weiß ich nicht, aber mir macht Hoffnung, dass die ENtwickler auf ihren Boards Atmel-Chips verwenden, und im Set schonaml RS232-Kabel etc. mitliefern.

    Also wenn sich damit einer Auskennt, bitte mal schreiben, ob das was sinnvolles ist etc., wie man die Ansteuern könnte, ob jemand dann vielleicht ne Sammelbestellung machen möchte...

    MFG Moritz

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.11.2003
    Ort
    Langen / Hessen
    Alter
    51
    Beiträge
    393
    Johoo,

    für die 45 Dollar bekommst Du 5 SMD Chip Tranceiver ohne Platine ohne Software ohne alles. Wenn Du dann mal eine fertige und funktionierende Platine hast, sag bescheid.

    Gruss Clemens

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Schade, wäre ja auch zu einfach gewesen

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.09.2004
    Ort
    Heilbronn
    Alter
    33
    Beiträge
    153
    Hallo,

    ich hab beim surfen da mal was entdeckt:

    www.funkmodul.com

    Die bieten unter anderem sehr gürnstige Funkmodule an. Weis aber net ob die was taugen... Vielleicht hat ja jemand hier schon Erfahrungen mit den Dingern gemacht???

    Also, die Teile die ich mein sind:

    Sender: STX433saw für 8,-€
    Empfänger: ERX01 für 6,-€
    Antenne: ANT433-12 für jeweils 1,-€ (bräuchte man ja 2 Stück)

    Ich kenn mich in dem Gebiet allerdings net so gut aus und würd mich freuen wenn einer mir jemand ne Empfehlung geben könnte...

    MfG

    Marco

    PS Vielleicht kann auch mal jemand ne Einschätzung machen wie groß die Reichweite ist...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Also das PRoblem, was ich bei den meisten Funk-modulen gefunden habe, ist das, dass sie, wenn man eine 1 an den sender legt, der Empfänger nciht dauerhaft ne 1 ausspuckt, sondern ständig den Signalpegel verändert, wenn das ein von diesen Dingern ist, bruchst du ne Manchestercodierung, oder sowas in der Art, sie: Addlink-Alternativen.

    Wich würde interessieren, was das heißt:

    Modulation: OOK (On-Off Keying)
    MFG Moritz

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    614
    it works best if you plug it (aus leidvoller Erfahrung)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Also diese zwei Abschnitte sollten Klarheit schaffen:

    On-/Off-Keying (OOK)
    Beim On-/Off-Keying (digitales Modulationsverfahren) schaltet die zu übertragende Bitabfolge das feste Trägersignal im Sender jeweils ein (Bit = 1) oder aus (Bit = 0). Der Empfänger regeneriert dann aus dem Vorhandensein (oder Nichtvorhandensein) des Trägersignals wiederum die übertragene Bitabfolge. Typische Anwendung: einfache Glasfaserübertragungssysteme.
    On-Off Keying (OOK) Dabei überträgt man digitale Daten durch einfaches An- bzw. Ausschalten der Trägerwelle. [..]
    Also wenn ich das richtig vertehe, dann ist das d0och ganz gut, kein wechselndes Signal, aber ich bin mit der ganzen MAterie nicht drin, also würde ich mich freuen, wenn mal jemand klartext reden würde, und sagen könnte, ob man die Dinger also einfach an TX/RX des UCs hängen kann.natürlich nicht gelichzeitig senden empfangen.

    Daher noch eine zweite Frage, könne man den TX von uC1 mit dem RX des uC2 verbinden, ohne auch die anderen RX/TX zu verbinden, so das man Daten in eine Richtung übertragen kann, oder erwarteten die uC Protokolle für RS232 immer eine Antwort oder so?

    Bitte um Klarstellung [-o<

    MFG Moritz

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    614
    Das UART der AVRs kannst du auch für nur eine Richtung verwenden.
    it works best if you plug it (aus leidvoller Erfahrung)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Sehr gut, und wie siehts mit den Modulen aus, hast du dich damit mal befasst?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Sender: STX433saw für 8,-€
    Empfänger: ERX01 für 6,-€
    Antenne: ANT433-12 für jeweils 1,-€ (bräuchte man ja 2 Stück)
    Wo finde ich die denn? Kann auf der Seite: www.funkmodul.com
    keine Preise etc. finden.

    MFg Moritz

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •