-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: PIC umprogrammieren

  1. #1

    PIC umprogrammieren

    Anzeige

    Guten Morgen!

    Ich habe da mal wieder eine Frage.

    Folgendes habe ich vor:

    Ich brenne eine XY.asm Datei auf einen PIC. Danach verbaue ich den PIC in eine Schaltung die von einem PC aus gesteuert wird. Beim beenden der Anwendung wäre es sehr hilfreich irgendwelche Daten ( z.B. ein Flag oder ein Zahlenwert ) ind den PIC zu schreiben, an der er sich nach Wiederinbetriebnahme "erinnert". Meinen Recherchen bei Google hat ergeben, das dieses nicht so einfach ist, da nur in den flüchtigen speicher geschrieben werden kann, der sich nach dem Abschalten löscht. Es müsste eine geänderte XY.asm DAtei auf den PIC gebrannt werden. Das könnte man offensichtlich mit ISCP realisieren. Das Thema habe ich aber garnicht verstanden.

    Daher meine Frage: Gibt es einen Weg einen Wert in den PIC zu schreiben der beim erneuten Start noch vorhanden ist? (dynamisch)

    Kann man in einen PIC in der Schaltung (nicht PIC-Brenner) ein Register dauerhaft beschreiben?

    Im voraus vielen Dank!!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    630
    Hat denn dein PIC kein EEPROM?
    Gruß Thomas \/

    Alles über AVR, PIC und CAN
    blog.cc-robotics.de

  3. #3
    Wie soll ich deine Frage verstehen??

  4. #4
    Ja das geht.... Prinzipiell gibt es zwei Möglichkeiten. Die meisten pics haben einen internen e2prom in den du daten speichern kannst. Einige pic (z.B. 18-serie aufwärts) können auch in ihren eigenen programmspeicher schreiben.

  5. #5
    Ja super. Ich verwende einen PIC16F628A. Gibt es da einen Ausdruck wie das verfahren heisst??

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    1.065
    Schau im Datenblatt unter EEPROM, der PIC hat einige EEPROM Bytes, die du bis zu 1Mio mal beschreiben kannst, die bleiben auch ohne Betriebsspannung über 20 Jahre erhalten. Im Datenblatt unter Punkt 13 oder Seite 91.
    Du musst die spezielle Befehlsfolge aus dem Datenblatt abarbeiten um erfolgreich die Daten zu schreiben. Einfach mal aus dem Datenblatt in deinen ASM Code kopieren und testen.

  7. #7
    Vielen Dank

    Habe gerade schon gesucht und gefunden. Daß das Datenblatt wieder wichtig ist habe ich mir gedacht

    Zudem habe ich eine interessante Seite bei Sprut gefunden:

    http://www.sprut.de/electronic/pic/p...om/eeprom.html

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    987
    Zitat Zitat von Duke of Doom
    Ja das geht.... Prinzipiell gibt es zwei Möglichkeiten. Die meisten pics haben einen internen e2prom in den du daten speichern kannst. Einige pic (z.B. 18-serie aufwärts) können auch in ihren eigenen programmspeicher schreiben.
    hi eigentlich geht das in den flaschschreiben schon ab den >16f870ern

    mfg tb
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    1.065
    ja, das stimmt, es gibt auch 16er Reihen, die das beherrschen. Das ist ne nette Sache für Bootloader, aber weniger geeignet um nur ein paar Daten abzulegen, denn der Flash muss z.b. immer Blockweise beschrieben werden, während der EEPROM einfach Byteweise geht.
    Interessant wird es, wenn große Speichermengen auftauchen. Aber man sollte bedenken, dass mal Flash nur 10000-100000x beschreiben kann, demnach eignet er sich für Datenlogger eher nicht. Auch die SD-Karten machen irgendwann schlapp, aber die sind einfacher ausgetauscht wenn man nach einigen Jahren das Controll-Programm längst vergessen hat.

  10. #10
    Der EEProm wird nur 1 mal bei der ersten Verwendung beschrieben. Danach bleibt der Wert ein LEben lang.....

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •