-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: LCD-Kontrast per PWM

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    Rösrath
    Alter
    33
    Beiträge
    332

    LCD-Kontrast per PWM

    Anzeige

    Hallo,

    ich hab mir als Spielerei eine Kontrasteinstellung per PWM überlegt. Im Moment passiert die Kontrasteinstellung über einen Spannungsteiler, da kommen ca. 0,8V raus. Das könnte man ja auch mit einem PWM-Ausgang und einem Tiefpass nachbilden.
    Was ich mich frage ist, was passiert, wenn das PWM-Signal aus irgendeinem Grund nicht erzeugt wird? Wenn einfach kein Signal da ist, sieht man nichts. Ist ja nicht schlimm. Was ist aber, wenn der Ausgang auf High liegt und die vollen 5V anliegen? Fetz ich mir somit elegant das Display?

    Wenn ja, wie könnte ich mich davor schützen?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die meisten Display sollten auch bei 5 V am Kontrast keinen Schaden nehmen. Man wird nur nichts sehen. Man man die zu hohen Spannunge aber auch vermeiden, indem man den RC Filter mit einem Widerstand noch GND belastet. Das ist dann so als hätte man PWM mit einer kleineren Ausgangsspannung.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    Rösrath
    Alter
    33
    Beiträge
    332
    Hab mich mal vorsichtig rangetastet und es klappt soweit. Echt klasse Sache, damit fällt das blöde Poti weg :P

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.07.2005
    Ort
    127.0.0.1
    Alter
    26
    Beiträge
    824
    Hi Pyr0skull

    Gibt es einen Schaltplan davon? Hätte daran grosses Interesse, da ich an einem Projekt mit nem LCD arbeite und die Poti Variante nicht wirklich gut funktioniert.

    mfg Luca
    Sollte ein Bild von mir nicht angezeigt werden, einfach eine PM schicken!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    Rösrath
    Alter
    33
    Beiträge
    332
    Ich hab einen einfachen Tiefpass dazwischen gebaut. Wenn du danach googlest, solltest du einiges finden. Ich seh aber zu dass ich morgen die Zeit finde das kurz aufzuzeichnen, ist aber ziemlich simpel.



    Links IO-Pin und Masse, rechts Konrasteingang.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.07.2005
    Ort
    127.0.0.1
    Alter
    26
    Beiträge
    824
    Hallo pyr0skull

    Danke für den Schaltplan, wie gross hast du R und C dimensioniert?

    mfg Luca
    Sollte ein Bild von mir nicht angezeigt werden, einfach eine PM schicken!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    Rösrath
    Alter
    33
    Beiträge
    332
    Hi,

    da ich keine große Auswahl an Bauteilen habe, musste ich mich mehr oder weniger "rantasten". Im Moment habe ich einen 10k Widerstand in Verbindung mit einem 330uF-Elko angeschlossen, das funktioniert sehr gut. Die Spannung ist sehr sauber.

    Die PWM-Frequenz dazu ist ziemlich niedrig, genau kann ich dir das aber nicht sagen, da ich die per Software verstelle und da nur %-Angaben eingebaut hab. Ich kann das aber bei Gelegenheit mal nachmessen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    Lippe
    Alter
    48
    Beiträge
    524
    Hallo,

    habe an einem AT90CAN128 den Kontrastpin des LCD direkt an den PIN des µC gelegt. Eine recht hohe PWM-Frequenz und es funktioniert prächtig. Das kann natürlich auch vom Display abhängen.
    In der Schaltung habe ich auch die Möglichkeit das Display über einen Transistor abzuschalten. Dadurch kann ich es in jedem Fall neu initialisieren, ohne die Versorgung wegzunehmen. Die Hintergrundbeleuchtung wird über einen WaldundWiesenBCxxx gedimmt. Da darf man natürlich nicht den Vorwiderstand vergessen. Sowohl für die Basis als auch für die Beleuchtung.

    Gruß

    Jens

    Edit:Gerade im Code nachgeschaut, Prescaler clk/8 @ 16Mhz

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oratus sum
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Wien
    Alter
    26
    Beiträge
    1.079
    Blog-Einträge
    1
    Frage:

    Was bringt es wenn der µC den LCD-Kontrast einstellt? Der weiß es ja nicht wann es passt?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    Lippe
    Alter
    48
    Beiträge
    524
    Hallo,

    es sitzt am µC natürlich eine Eingabemöglichkeit. In meinem Fall in Form eines rn-Joypads.

    Gruß

    Jens

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •