-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Grundschaltung RFM12

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987

    Grundschaltung RFM12

    Anzeige

    Moin.

    Ich weiss, nach dem RFM12 wurde hier schon öfter gefragt; nur jede Schaltung sieht irgendwie doch anders aus, v.a. was die Pins DCLK, NIRQ, NINT (2, 4, 11) betrifft.

    Darum wollt ich hier nochmal für nen individuellen Fall nachfragen.
    Zur Übertragung soll der SPI-Bus verwendet werden.

    Die Pinbelegung sieht bisher so aus:
    01: SDO - SPI-Bus MISO
    02: NIRQ - Interrupt-Ausgang, wenn Daten empfangen wurden?
    03: FSK/DATA/NFFS - mit Pullup nach +5V ziehen.
    04: DCLK/CFIL/FFIT - nicht belegt
    05: CLK - nicht belegt
    06: NRES - Mit AVR-Reset verbunden
    07: GND
    08: Antenne
    09: +5V
    10: GND
    11: NINT/VDI - nicht belegt
    12: SDI - SPI-Bus MOSI
    13: SCK - SPI-Bus SCK
    14: NSEL - Chip Select, beliebiger Pin am AVR (Low für active)

    Der FIFO kann, muss aber nicht verwendet werden, wenn beim Empfang von Daten sowieso ein Interrupt ausgelöst wird.

    Wie siehts mit den nicht belegten Pins aus? Offen lassen oder noch irgendwo dranhängen?

    mfg
    #ifndef MfG
    #define MfG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    hab das ding auch gerade in der Mache ...
    bei mir:

    1 sdo pullup 10k gg 5V und miso
    2 nirq int0
    3 fsk 1kr pullup
    4 open
    5 open
    6 reset an io von AVR um ggf reset per AVR auszuführen + pulldown 4k7
    8 antenne
    9 +5v
    10 gnd
    11 vdi an io von AVR
    12 sdi an mosi
    13 sck an sck
    14 sel an AVR io

    so läuft das ding bei mir auf dem tisch
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Ok sieht soweit fast identisch aus.
    Was genau hat VDI noch für ne Funktion? Aus nem Datenblatt heissts Interrupt input, d.h. geb ich dort dem RFM12 nen Impuls, dass er jetzt senden soll?
    #ifndef MfG
    #define MfG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    valid
    data
    indicator

    ... es sind gültige daten empfangen worden

    im moment nutze ich die option nicht, aber ich halte mir
    die möglichkeit offen sie zu nutzen, daher connecte ich
    den. muss aber nicht, soweit ich weiß

    nINT/VDI (optional) - This pin can be configured as either input or output, if configured as an input then it’s function is an active low interrupt request from the MCU, The MCU pulls this line low if it want to interrupt the RF module.
    If configured as an output then its the VDI, Valid Data indicator, meaning valid data has been detected by the receiver and outputs a high. Factory Default is VDI
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    Muss man an SDO einen Pullup hängen?

    Ich versuche gerade auch mit diesen Modulen Daten zu übertragen, nur funktioniert das bei mir nicht....

    mfg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Nachdem SDO am SPI-Bus hängt, glaub ich nicht, dass da was hin muss. Da ist noch ein Kartenleser auch dran, geht problemlos.

    Zum direkten Test mit dem RFM12 dauerts noch etwas, da ich für das Projekt erst nochn Display zum laufen kriegen muss (damit ich auch seh, ob was ankommt)
    #ifndef MfG
    #define MfG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    naja, ich hab in meinem aufbau noch n da-wandler auf derm SPI,
    bei mir wars so, dass wenn ich den Da angesprochen hab
    die Flanken auf SDO wunderbar eckig waren, hab ich den
    RFM selected war die SDO in der Art wie ne Kondensator Ladekurve
    bei der steigenden Flanke.
    Hab dann erst versucht den SDO vom AVR her auf input
    mit internel Pullup on zu schalten, das war dann schon besser,
    aber richtig steile Flanken hab ich erst mit dem externen
    Pullup gegen VDD hinbekommen. kann aber auch mit
    Bascom zu tun haben, dass ich verwende.
    Die fallende Flanke war supi, nur die steigende war schlecht.

    So hab ichs gemessen, bitte messt das mal nach, kann ja sein
    ich hatt noch nen Fehler drinne.
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •