-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Wurf/Schiess-mechanismus

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.01.2005
    Beiträge
    39

    Wurf/Schiess-mechanismus

    Anzeige

    hi
    ich möchte einen Wurf/Schiessmechanismus zum Werfen einer Bier-Flasche(0,3kg 0.33l) bauen . (Ich weiss das macht keinen Sinn )
    Der Mechanismus sollte so einfach und klein wie möglich sein. Die Bierflasche sollte so ca 3-4 Meter weit fliegen
    Nur bin ich mir noch nicht so sicher wie ich es realisieren soll.

    Das ist mir bis jetzt eingefallen:


    Wurfmechanismus:
    -Katapultmechanismus bzw gespannter Hebelarm
    Nachteil: nimmt zuviel Platz weg und ist zu sperrig


    Schiessmechanismus:

    - 2 drehende Scheiben wie in einer Tennisballmaschine
    Nachteil: Bierflasche eindeutig zu schwer um es auf so kurzem weg arg zu beschleunigen. Bierflasche kann auch zerbrechen

    - Abschusssrampe:
    Objekt wird in einer Röhre auf einen Schlitten gelegt der mit hoher Geschwindigkeit bis ans Ende der Röhre fährt und somit das Geschoss abfeuert.
    Nachteil: man braucht auch hier wohl eine zu hohe Geschwindigkeit die mit kleineren Komponenten nicht einfach zu realisieren ist

    -Abschussrampe mit gespanntem Gummi
    Gummi wird über eine angetriebene Seilwinde langsam gespannt. So lässt sich relativ leicht die nötige Energie für den Abschuss bereitstellen.
    Nachteil: Spanngummi kann reissen


    Weiss vielleicht jmd von euch wie man sowas einfach relaisieren könnte ?
    Ich wäre über jeden Tip dankbar !

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Ich gebe zu, das ich bisher meine Bierflaschen bevorzugt mit der Hand geworfen habe. Daher null Erfahrung.

    Ich würde als Energiespeicher an ein Schwungrad denken. Wenn man es langsam auf touren bringt, kann es dann auf einen Schlag eine menge Power abgeben.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.01.2005
    Beiträge
    39
    wie meinst du das genau ?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    ne Treibladung währ noch so ne Sache ... eventuell gings ja
    mit ner CO2-Patrone?

    aber egel wie, so ne Flasche möcht ich nachher
    nicht auf machen ... ne höllen Sauerei
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557

    Re: Wurf/Schiess-mechanismus

    Hallo hoschi2,

    Zitat Zitat von hoschi2
    ... mechanismus zum Werfen einer Bier-Flasche(0,3kg 0.33l) bauen ...
    Ich bin ja leider etwas in Richtung Cola geprägt. Da gabs vor einiger Zeit so Juxmacher, die hatten Pfefferminzbonbons in Colaflaschen geworfen. Darauf gab es ziemlich hohe Springbrunnen.

    Was meine ich damit: WENN Du statt Bier Cola nehmen könntest (vermutlich geht´s aber auch mit Bier): Pfefferminzbonbons in die Flasche werfen - Flasche mit MUNDstück, also da wo sonst der Kronkorken drauf sitzt, in eine ganz knapp anliegende Röhre stecken, die kurz, etwa Flaschenlänge und unten zu ist - abwarten was passiert. Wenn ich daran denke, was das für einen Rückstoss gibt, müsste dann eigentlich die Flasche aus der Röhre hüpfen, und das recht schnell. Für die 3 - 4 Meter will ich aber keine Garantie abgeben.

    Nachteil: Du suchst einen Mechanismus - und eigentlich ist das dann eher physikalische Chemie.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.07.2004
    Ort
    bei Stuttgart
    Alter
    35
    Beiträge
    760
    hoi,
    vielleicht ist es sinnvoll die flasche noch anzudrehen, das stabilisiert die flugbahn, ist vielleicht hilfreich, wenn das ding gefangen werden soll.
    also als abwurfgeschwindigkeit wär dann glaub mal so 5,5 m/s gebraucht, wenn ich mich net verrechnet hab.
    mfg jeffrey

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    pressluft
    und die flasche durch nen gezogenen lauf schießen

    heftig
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  8. #8
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.01.2005
    Beiträge
    39
    Zitat Zitat von radbruch
    genau so will ich es eben nicht haben.
    Aber wie es scheint gehts wohl echt nicht anders

    http://uk.youtube.com/watch?v=4PcL6-mjRNk
    sowas in der Art wäre nicht schlecht, entweder wie hier durch einen Spanngummi angetrieben oder durch einen schnell beschleunigten Läufer.
    Jedoch scheint beides am Gewicht der Bierflasche zu scheitern. Das ding ist wohl einfach zu schwer um es auf die nötige Geschwindigkeit zu bringen.
    Obwohl das mit dem Spanngummi eher noch machbar wäre die entsprechende geschwindigkeit schnell zu erreichen.
    weiss jmd wo es vernüftige Spanngummis für solche zwecke gibt ?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.07.2004
    Ort
    bei Stuttgart
    Alter
    35
    Beiträge
    760
    hi,

    ot: wie doof ist eigentlich so ein hund?!

    aber so groß ist doch die benötigte energie nicht, ich denke, dass man die schon aufbringen kann, allerdings nicht mit gummis, sondern dann eher mit druckluft, oder so.

    mfg jeffrey

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •