-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: S-Sn60Pb40 Lötzinn - Bildung einer braunen Flüssigkeit

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.08.2008
    Beiträge
    25

    S-Sn60Pb40 Lötzinn - Bildung einer braunen Flüssigkeit

    Anzeige

    Hi,
    habe ein 1mm Lötzinn (S-Sn60Pb40), und wollte damit erste Lötversuche machen. Beim Löten allerdings bildete sich eine braune Flüssigket, die sich um die Lötstelle verteilte..???
    Was kann das sein???
    Ist das Lötzinn schlecht/falsch???
    Wie kann ich eine Verbesserung erzielen???
    Oder gehört das so???

    Ebenfalls lief das Lötzinn beim Löten am Lötkolben hoch???!!!
    Was kann ich dagegen tun???

    Vielen Dank schonmal und beeilt euch bitte mit antworten, da ich ENDLICH meinen Asuro zusammenbauen will...
    Meine Homepage:
    www.matthiasweiner.de.tl

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.07.2004
    Ort
    bei Stuttgart
    Alter
    35
    Beiträge
    760
    hallo,
    das ist normal, das muss so sein, dass ist flußmittel. das lötzinn ist innen hol und hat einen flußmittelkern. beim erhitzen wird der flüssig. das flußmittel verdampft normalerweise während des lötvorgangs.
    wenn das lötzinn am lötkolben hochläuft, ist normalerweise die lötstelle zu kalt. also mit lötkolben lötstelle erhitzen, und dann das lötzinn an die lötstelle halten und nicht an den lötkolben.
    mfg jeffrey

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2007
    Ort
    Kornwestheim (kWh)
    Beiträge
    1.118
    falls du dich fragst, wozu das Flussmittel ist:

    das reinigt die Lötstelle. Dämpfe ("Rauch") bitte nicht einatmen.
    Gruß, AlKi

    Jeder Mensch lebt wie ein Uhrwerk, wie ein Computer programmiert...
    ==> UMPROGRAMMIEREN!

    Kubuntu

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.07.2004
    Ort
    bei Stuttgart
    Alter
    35
    Beiträge
    760
    hi,
    Zitat Zitat von AlKI
    ...Dämpfe ("Rauch") bitte nicht einatmen.
    natürlich, was glaubst du warum elektronikbasteleien spaß machen
    mfg jeffrey

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.08.2008
    Beiträge
    25
    Jaaaa! Supppaaaa!

    Dein dritter Thread zum Thema "Löten".

    Karneval, Senf an der Decke, Offene Beine *jubel* hier ist was los! *kopp aufn Tisch knall*

    Forget it, honey. Frage jemanden der Löten kann, ob er es dir persönlich zeigen kann, da deine Fragen beweisen, das du unfähig bist tutorials zu lesen, hübsche Videos auf youtube zu gucken, oder google zu benutzen.

    DAS HABE ICH...ich habe die Videos gekuckt usw......ich schaffe es aber trotzdem noch nicht zu löten, da die braune Flüssigkeit auf das Lötauge läuft und das meiste Zinn am Kolben hängen bleibt....ich schreibe doch hier nur, weil ICH ES NICHT KANN und ich deshalb VON EUCH HILFE brauche....anscheinend sind hier aber im Forum manche dabei, die mich veräppeln und mir nicht helfen wollen.....ich bin doch auch nur ein ANFÄNGER....
    Meine Homepage:
    www.matthiasweiner.de.tl

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    Den Status eines Anfängers verliert man nicht durch fragen, sondern durch "machen".
    Das Internet ist in solchen Fällen nicht geeignet, meistens sogar kontraproduktiv, weil jeder, der irgendwo ein kleines Steinchen im Weg liegen hat, erstmal Fragen in irgendwelchen Foren stellt, anstatt selbständig zu denken und nachdenken.

    Wenn Dein Zinn derart "kleben" bleibt und die "braune Brühe" wie beschrieben läuft, würde ich auf zu niedrige Temperaturen tippen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.08.2008
    Beiträge
    25
    der Lötkolben hat aber doch 40Watt....???!!!
    Meine Homepage:
    www.matthiasweiner.de.tl

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Oderberg
    Alter
    26
    Beiträge
    870
    Zitat Zitat von Asuromaker
    der Lötkolben hat aber doch 40Watt....???!!!
    Auch ließ sich der Lötkolben (20 Watt) nicht richtig verzinnen.
    Scheinbar wiedersprichst du dich garnicht.
    Mal ehrlich, du trollst doch nur oder?
    Jedenfals gibt es glaub ich wenige, die deine 3 Threads über eine Thematik schön finden, außerdem stellst du in 2 Threads gleichzeitig genau die selbe Frage
    MfG Christopher \/


  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.08.2008
    Beiträge
    25
    Asuromaker hat folgendes geschrieben::
    der Lötkolben hat aber doch 40Watt....???!!!


    Zitat:
    Auch ließ sich der Lötkolben (20 Watt) nicht richtig verzinnen.
    Ich habe auch 2 verschiedene Kolben ausprobiert.....aber gleiches Ergebnis...
    Meine Homepage:
    www.matthiasweiner.de.tl

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    29.05.2005
    Beiträge
    1.018
    Na wenn das dann kein Grund ist, auch gleich 2 Threads aufzumachen.

    - Ein Thread ist diese Zusammenfassung deiner Anfrage, und die darin enthaltenen Antworten aller, die versuchen dir zu helfen. Ich habe somit in deinem Thread hier diesen Beitrag geschrieben.
    - Ein Beitrag ist ein mehr oder weniger langer Text, der von einem angemeldeten Forumsmitglied zu einer Anfrage in einem Thread (siehe oben) geschrieben wurde.
    - Ein angemeldetes Forumsmitglied ist ein Mensch, der sich durch Benutzername und Passwort in einem Forum identifiziert und dadurch die Möglichkeit erhält Beiträge und Threads zu schreiben.
    - Ein Forum ist, ...

    Ich stimme MeckPommER zu.

    [Edit, nach bestimmten Klicks]
    Ich glaube, dass es 4 Threads sind:
    - Lötkolbenspitze ca. 1mm Durchmesser - zu breit zum Löten???
    - S-Sn60Pb40 Lötzinn - Bildung einer braunen Flüssigkeit
    - HILFE - ich KANN NICHT Löten - Lötauge wird nicht warm...
    - Anfänger mit Fragen bezüglich des Aufbaus des Asuros
    Ja, auch da wird viel vom Lötkolben geredet.

    Also Leute, nutzt Strg-C und spart euch viel Tipparbeit zum Auffüllen der Massen.
    Lieber Asuro programieren als arbeiten gehen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •