-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Mein erster Roboter

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.08.2008
    Beiträge
    41

    Mein erster Roboter

    Anzeige

    Hey !

    Kurz zu mir, ich komme aus Berlin und bin 36 Jahre alt. Ich interessiere mich schon seit langem dafür einen Roboter zu bauen. Nur so aus Spaß.

    Ich kann uController programmieren. Für die AVR Reihe von Atmel habe ich eine Entwicklungsumgebung und kann die Controller flashen. Target, Werkstatt zum Löten, bohren ist vorhanden.

    Was ich nicht besitze sind Kenntnisse für das Entwickeln von HW und Ansteuerung von Motoren (HW sowie SW). Das sollte aber keine Hürde sein.

    Der Robot sollte vorwärts, rückwärts und Kurven fahren können. Das reicht erstmal. Später kann er durch Abstandsmesser, LCD, Fersteuerung etc erweitert werden.

    Ich habe mir für das Fahrgestell den RP5/RP6 ausgesucht. Sieht für mich einfach aus. Gibt es zwischen dem RP6 und RP5 Unterschiede ?

    Dann benötige ich noch eine Experimintiertplatine zum draufsetzen. Dort soll der Controller und die Motorsteuerung drauf. Da dachte ich an die RP6 Experimentierplatine. Paßt die auf das Fahrgestell ?

    Für die Motoransteuerung will ich diese hier nehmen:
    http://www.robotikhardware.de/bilder...98getriebe.gif

    Nun noch die Energieversorgung. Ist die vielelicht sogar im Fahrgestell des RP5/6 vorhanden ? Die Motoren brauchen 6 Volt, die Motorsteuerung und der Controller 5V. Was nehme ich denn da ?

    Also wenn es hier jemand gibt der mir bißchen helfen kann, das wäre sehr schön.

    MfG
    Jörn

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    Huntlosen
    Alter
    25
    Beiträge
    391
    Mit der Spannung geht das relativ einfach. Du nimmst einfach einen Spannungsteiler 7805l. Der hat eigentlich für den Controller genug Leistung. Dort solltest du allerdings noch ein kleines Kühlgerippe hinterhengen, da die er die überflüssige Spannung in Wärme verwandelt.
    Mit der Motorsteuerung kannst du das PWM signal benutzen, das du mit dem AVR erzeugen kannst un das mit einem Triac oder Transistor verstärken. So würde ich anfangen.

    Ich könnte dir jetzt auch n Programmbeispiel geben, nur ich hab hier grad die nase voll von den Laden und will nich noch weiter verspottet werden, da ich nich so elegant progge wie andere.

    Hunni

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    Huntlosen
    Alter
    25
    Beiträge
    391
    nimm doch einfach normale Motoren, oder hab ich da jetzt was falsch verstanden.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.08.2008
    Beiträge
    41
    Da ich mich nicht mit Triac und Transitoren auskennen wollte ich die Motor schaltung nehmen. Außerdem braucht man den L298 doch um starke Ströme/Motorn umzu schalten. Ich dachte gleich etwas professioneller ist besser.

    Die Motoren sind die die im Lieferumfang des RP5 drin sind. Steht nix genaues dazu da.

    Die PWM kann ich ja auch mit der Motorschaltung benutzen. Die macht die Motoren ja nur langsam oder schneller.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Zitat Zitat von BuckWheat
    Da ich mich nicht mit Triac und Transitoren auskennen wollte ich die Motor schaltung nehmen. Außerdem braucht man den L298 doch um starke Ströme/Motorn umzu schalten. Ich dachte gleich etwas professioneller ist besser.

    Die Motoren sind die die im Lieferumfang des RP5 drin sind. Steht nix genaues dazu da.

    Die PWM kann ich ja auch mit der Motorschaltung benutzen. Die macht die Motoren ja nur langsam oder schneller.
    Hi

    Du könntest deine Gartenbeleuchtung auch mit nem Kraftwerk zum Leuchten bringen... Spass

    Wenn die Leistungsaufnahme deiner Motoren im Rahmen von nem L293D liegen, dann nimm doch den \/
    * Da geht noch was *

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    Huntlosen
    Alter
    25
    Beiträge
    391
    geht auch, meine Meinung

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    Huntlosen
    Alter
    25
    Beiträge
    391
    um ne kurve zu fahren, is PWM ne tolle sache, da die Kurven sauberer befahren werden. Da machste das eine PWM stärker und das andere Schwächer und schon fährt er ne schön suabere Kurve.
    Hunni

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.08.2008
    Beiträge
    41
    der L293D ist einfach der kleinere Bruder des L293 ?

    soll ja so sein, wenn ich anschalte geht alles andere aus

    und erstmal schon danke für die antworten...

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.08.2008
    Beiträge
    41
    achso, sannungsversorgung/akkus...

    was würdet ihr empfehlen ? gibt es fertige akkupacks ? veilleicht erfahrungen mit dem RP5 und einem Akkupack ?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    Huntlosen
    Alter
    25
    Beiträge
    391
    also ich würde Akkupacks vom RC Modellbau empfehlen. Die Sind günstig, zuverlässig, haben viel Kapazität und meistens sind auch ladegeräte dabei.
    Es gibt 4,8 Volt, 6 Volt usw. Man kann die aber auch mit n Lötkolben, Schrumpfschlauch auch bauen. Lohnt sich nur nicht unter einer Kanpazität von 4000mah.

    Hunni

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •