-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Ansteuerung RFM12BP Funkmodul

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.01.2004
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    46

    Ansteuerung RFM12BP Funkmodul

    Anzeige

    Hallo, ich habe da mal ne Frage. Ich habe bis jetzt nur das RFM12 Funkmodul mit der Bibliothek von Benedikt K.(mikrocontroller.net) verwendet und das Funktioniert einwandfrei.
    Jetzt wollte ich mal testweise ein RFM12BP Modul verwenden und weiß aber nicht, ob ich da irgendetwas spezielles beachten muss, sowohl von der Software- als auch von der Hardwareseite.
    Pegelwandlung für die Datenleitung ist klar, da ich eine Versorgungsspannung von 5V für meinen µC verwende.

    Aber dieses Modul hat ja noch zusätzlich die Anschlüsse RXEN und TXEN. Muss ich da eine Spannung anlegen zum Senden bzw. Empfangen?

    Wie schaut es softwaremäßig mit der Einstellung der Sendeleistung aus?Sendet das Modul beim Wert 0 mit der vollen Sendeleistung, also 500 mW, oder ist die Einstellung hier anders (würde nur 25 mW benötigen)?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.04.2005
    Ort
    Bayern
    Alter
    31
    Beiträge
    336
    Hallo

    hat jemand schon dieses RFM12BP Modul zum laufen gebracht?
    bin gerade am verzweifeln. Ist das Softwaremäßig genau das gleiche wie die RFM12?
    Hardware mäßig sind ja nur die Pins TXEN und RXEN, die ich zum senden oder empfangen jeweils auf HIGH ziehen muss denke ich.
    Hat da jemand eine Lösung?

  3. #3
    Müsste eig alles im Datenblatt stehen:
    http://www.hoperf.com/pdf/RF12B.pdf
    Gruß
    Cheebi

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    @DarkFire
    Du sagtest, dass die normalen RFM12 Module bei dir funktionieren. Bei mir tun sie das leider nicht. Ich habe mir aus den Dateien von Benedikt K. ein paar Dateien mit Funktionen zur Ansteuerung der RFMxx Mdule geschrieben. Ich habe an den wesentlichen Funktionen nichts verändert und die Aufrufe in main() sind genau gleich, wie die im Beispiel. Trotzdem, sie funktionieren bei mir nicht. Ich weiß jetzt leider nicht, ob es an der Software oder am Programm liegt. Kannst du mir vielleicht sagen, wie du deine Module genau betreibst, also wie du sie angeschlossen hast (man kann sie ja wegen den seltsamen Abständen der Pads nich auf eine Platine mit RM 2,54 löten) und wie dein Programm genau aussieht.

    Ausschnitt aus main() (RFM02):
    Code:
    		rf02_init();					// ein paar Register setzen (z.B. CLK auf 10MHz)
    		rf02_setfreq(RF02FREQ(433.92));	// Sende/Empfangsfrequenz auf 433,92MHz einstellen
    		rf02_setpower(4);		
    		rf02_setmodfreq(3);				// 120kHz Frequenzshift
    		rf02_setbaud(19200);			// 19200 Baud
    mfg _R2D2
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.07.2008
    Ort
    Moosburg
    Alter
    39
    Beiträge
    49
    Hi!

    Soweit ich weiss, ich das RFM12b kompatibel zum RFM12. Es gibt lediglich kleine Zusätze (z.B. kann man das 2. BYte des Sync-Patterns frei wählen), die aber, wenn sie nicht verwendet werden, das RFM12b genauso funktionieren lassen, wie das RFM12.

    Falls Du nähere Informationen brauchst, schau mal bei www.hoperf.com.

    Viel Spass mit den Modulen,

    Markus

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.07.2004
    Beiträge
    274
    Zitat Zitat von cipher
    Hi!

    Soweit ich weiss, ich das RFM12b kompatibel zum RFM12.
    Er hat aber Probleme mit dem RFM12BP

    Mir geht es ähnlich! Ich habe zwar das RFM12BP zum Senden gebracht, aber irgendwie will es nicht mit voller Leistung!

    Auch sind die Kommandos im PDF nur für 0db (1mW)! Das RFM12BP macht aber über +20db (500mW)!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von Alex20q90
    Zitat Zitat von cipher
    Hi!

    Soweit ich weiss, ich das RFM12b kompatibel zum RFM12.
    Er hat aber Probleme mit dem RFM12BP

    Mir geht es ähnlich! Ich habe zwar das RFM12BP zum Senden gebracht, aber irgendwie will es nicht mit voller Leistung!

    Auch sind die Kommandos im PDF nur für 0db (1mW)! Das RFM12BP macht aber über +20db (500mW)!
    Moin moin.

    Pass bloß auf das nicht aus Versehen die Natoflotte ausläuft, die
    verbraucht in 1 h mehr Sprit als Du im Jahr verdienst!

    Gruß Richard

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Mir geht es ähnlich! Ich habe zwar das RFM12BP zum Senden gebracht, aber irgendwie will es nicht mit voller Leistung!
    Auch sind die Kommandos im PDF nur für 0db (1mW)! Das RFM12BP macht aber über +20db (500mW)!
    Soweit ich das Verstehe hat das RFM12BP einen nachgeschalteten Verstärker, der zusätzlich noch 20dB bringt.
    Also sollten die Daten vom RF12B + 20dB richtig sein.
    Dir ist natürlich klar, das das in Deutschland verboten ist!!!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.07.2004
    Beiträge
    274
    Zitat Zitat von Richard

    Moin moin.

    Pass bloß auf das nicht aus Versehen die Natoflotte ausläuft, die
    verbraucht in 1 h mehr Sprit als Du im Jahr verdienst!

    Gruß Richard
    Was hat das mit dem RFM12BP zu tun?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von Alex20q90
    Zitat Zitat von Richard

    Moin moin.

    Pass bloß auf das nicht aus Versehen die Natoflotte ausläuft, die
    verbraucht in 1 h mehr Sprit als Du im Jahr verdienst!

    Gruß Richard
    Was hat das mit dem RFM12BP zu tun?
    Verboten starke Sendeleistung? Stöhrung im Funkverkehr der
    z.B. "Natoflotte"?

    Gruß Richard

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •