-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: ATMEGA32 mit 6210 keine Antwort vom Handy

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.03.2007
    Beiträge
    10

    ATMEGA32 mit 6210 keine Antwort vom Handy

    Anzeige

    Hallo ich bin schon echt verzweifelt

    Mittlerweile hab ich das Problem soweit im Griff, dass ich über den Mega - max232 AT-Kommandos senden und das Handy darauf reagiert.

    Also wenn ich z.b. ATD0176XXXXXX sende dann wählt mein Handy die Nummer an.

    Was allerdings nicht funktioniert ist die Kommunikation vom Handy zum Mega.

    Ich habe einen Empfangspuffer konfiguriert aber dieser bleibt immer leer.

    Nach senden von AT z.b. bekomme ich kein OK zurück.

    Am HypT funktioniert es und mit einem anderen datenkabel und einem a65 Siemens funktioniert es auch

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    46
    Beiträge
    765
    Ein bissel Programmcode wäre nicht schlecht. Evtl bezieht das Datenkabel auch nicht genügend Strom vom Max232. Sie dir mal genau die Belegung des Handys an. Du könntest Dir den Max232 sparen. Dieser wandelt TTL zu RS232 und dsa Datenkabel wandelt RS232 zu TTL und hat zusätzlich eine kleine Schaltung für MBus(1Draht) drin.
    Wenn das Herz involviert ist, steht die Logik außen vor! \/

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.03.2007
    Beiträge
    10
    $regfile = "m32def.dat"
    $crystal = 6144000
    $baud = 19200
    $timeout = 100000

    '################################################# ################################################## #################
    '################################################# ################################################## #################

    Ddra = &B11111000
    Ddrb = &B11111111
    Ddrc = &B11111111
    Ddrd = &B11111111

    Porta = &B00000000
    Portb = &B00001100
    Portc = &B00000000
    Portd = &B00000000

    '################################################# ################################################## #################
    '################################################# ################################################## #################

    Porta.0 = 1 '-pull up Widerstand für erste Taste aktivieren
    Porta.1 = 1 '-pull up Widerstand für zweite Taste aktivieren
    Porta.2 = 1 '-pull up Widerstand für zweite Taste aktivieren

    '################################################# ################################################## #################
    '################################################# ################################################## #################

    Config Lcdpin = Pin , Db4 = Porta.4 , Db5 = Porta.5 , Db6 = Porta.6 , Db7 = Porta.7 , E = Portb.5 , Rs = Portb.0
    Config Lcd = 16 * 2
    Config Porta = Output
    Reset Portb.1
    Initlcd
    Cursor Off
    Cls
    Porta.3 = 1 'Licht an

    '################################################# ################################################## #################
    '################################################# ################################################## #################

    'Declare Function Read_gsm(byval Mask As String) As Byte

    Dim A As String * 10
    Dim B As Word
    Dim C As Word
    Dim D As String * 32
    Dim E As String * 32
    Dim F As String * 32
    Dim Status As Byte

    Config Serialin = Buffered , Size = 20

    Enable Interrupts

    C = 0

    Print "at"

    Locate 1 , 1




    for b = 1 to 50

    A = Inkey()

    If Err = 0 Then

    Lcd A

    End If


    Waitms 100



    If C = 16 Then

    Locate 2 , 1

    End If

    Incr C


    Next B


    Locate 2 , 1

    Lcd A



    End

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    46
    Beiträge
    765
    Das Programm schein soweit OK. waitms 100 könnte raus. Ich weiß nicht, ob incr einer Word Variable funkioniert, evtl c=c+1 oder c als Byte deklarieren. Reicht eh hin, da es nicht größer als 50 werden kann. Der Code zwischen Next B und End sowie die Variablen D-F und Status sind wohl noch über... Warum testest Du das in einer For .. Next Schleife. Nimm doch Do...Loop. Wenn Du RX und TX des Mikrocontrollers miteinander verbindest (ohne Handy, sondern einfach nur die beiden), dann muss das at zurückkommen.
    Wenn das Herz involviert ist, steht die Logik außen vor! \/

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.03.2007
    Beiträge
    10
    Hallo

    Erstmal vielen danke für die Hilfe
    das mit RX und TX verbinden geht

    Ja im Code ist noch viel Müll ist ja auch nur zum Testen

    Ich weiß nicht Weiter laut Logger sendet das Telefon eine Antwort den 232 habe ich mit genug Strom versorgt

    Das Telefon ohne 232 habe ich schon Probiert geht mit S55 super aber nicht mit dem Nokia.

    Ich habe mir heute bei Amazon ein MC35I gekauft schei…… auf 6210

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •