-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Neues Kettenfahrgestell für Roboter

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    10

    Neues Kettenfahrgestell für Roboter

    Anzeige

    Hi,

    wie versprochen hab ich hier mein soeben fertig gestelltes Kettenfahrgestell. Bis jetzt wiegt das Ding doch so um die 30 Kilo aber ist verdammt stabil. Jetzt brauch ich noch die richtigen Motore und dann gehts ab in den Dreck.
    Dann werd ich mal den Garten etwas umpflügen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsc00680.jpg   dsc00679.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    Rösrath
    Alter
    33
    Beiträge
    332
    Gefällt mir ziemlich gut, nur das mit den Plastikzahnrädern würde ich mir nochmal überlegen

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    10
    naja das hab ich mir auch mal gedacht, aber die dinger halten mehr Drehmoment aus, als die Motoren bringen. Die stammen von einem
    anderen Projekt.
    Also bevor die kaputt gehen, machen die Motoren schlapp!!


  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Meinlieberherrgesangsverein. 30kg? da Pflügt nicht viel fürchte ich, denn der Schub wird nicht auf dem Boden ankommen.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    10
    Wo soll der "Schub" denn dann sonst hin? Das ist alles nur eine Frage der Leistung und Übersetzung. Wart ab, das Ding wird mal abgehen wie eine Semmel.
    Vor lauter schnell schnell muss ich es jetzt erst nochmal zerlegen. Hab mich um fünf milimeter vermessen (wohl doch zuviel Bier [-o< ) jetz passt
    der zweite Motor nicht. Aber auf Laminat fährt es sogar mit einem Motor pro Seite ganz gut.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    hi,

    da sieht man gleich die wirklich saubere Verarbeitung \/


    Etwas Gedanken mache ich mir wegen der beiden stumpf verschraubten Querstreben.

    Die Profile halten zwar eine Menge aus aber die Belastung auf die Stirnflächen könnte durch Verwindung im Gelände recht groß werden (Gewicht & Geschwindigkeit).

    Ich glaube, eine Bodenplatte (wird wohl eh vorgesehen sein) und zusätzliche Knotenbleche im Bereich der Übergänge von der anderen Seite (oben oder unten) könnten helfen.

    Das die Kunststoff-Zahnräder so belastbar sind, hätte ich auch nicht gedacht.

    liebe Grüße,

    Klingon77
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    10
    Du hast recht, ich wollte noch ein Bodenplatte einbauen. Zwischen die Streben sollten dann noch zwei Bleigel Batterien rein. Vielleicht mach ich dann noch eine dritte Strebe rein wenn noch platz ist. Ich mach mir aber auch so keine Sorgen über die Alu-Profile (ich kann mich mit meinen 90 kg auf das Chassis drauf stellen und es macht kein mux).

    Hab im Moment ein anderes Problem, das Fahrzeug fährt zu langsam (ca. halbe Schrittgeschw.)
    Werd mir daher morgen mal vier neue Motore bei Conrad anschauen. Die haben die 6 fache Drehzahl, allerdings auch mehr Drehmoment, leider auch zuviel für die Acetalharz-Zahnräder. Ihr habt recht, da muss wohl doch Metall her.

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    10
    Hi,

    ich hab gerade mal so ne erste "Jungfernfahrt" mit ernüchternden Ergebnissen gemacht.
    Es hat sich Bestätigt, dass die Motoren viel zu klein sind und das Moment nicht ausreicht (Ich kann die Kette mir einer Hand festhalten). Ich brauch jetzt wirklich neue, und zudem besorg ich mir auch schnellere, dann kann ich ein bischen mit der Überstzung rum spielen.

    Allerdings hab ich jetzt erst mal keine Geduld und Geld mehr. Nachm dritten Versuch klappts immer noch nicht so richtig.

    Eigentlich gings mir ja eher ums Programmieren , und nicht um das Fahrgestell!!
    Aber das eine geht ohne dem anderen nicht.

    Kann ich hier denn eigentlich auch Videos reinstellen?


    LG Red Cross

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    31.01.2004
    Ort
    36399
    Alter
    43
    Beiträge
    1.517
    Schade an dem Punkt war ich dann irgend wann auch.
    Auch ich wollte "nur" ne Plattfrom zu Programmieren.

    Wenn man die Pollin scheiben wischer Motoren umbaut kann man sie ganz
    gut verwenden. Leistung ist ok aber halt nicht schnell.

    Wenn sich der eine Händler wieder rüht hätte ich vielleicht zwei e-Soucter Motoren überig. 24 Volt 2500 U/Min.

    Nicht so schnell aufgeben.
    Home
    P: Meine Tochter (06.11.07) und Link
    M: Träumen hat nix mit Dummheit zu tun es ist die Möglichkeit neues zu erdenken

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    24.09.2006
    Ort
    Nähe Mannheim
    Beiträge
    269
    Sauber Verarbeitet sieht echt klasse aus aber eine Frage dazu
    Sind die Kettenräder eigentlich irgentwie gefedert ? wenn du das schaffen würdest könntest du wesentlich schneller und stabiler fahren.
    Ja ich dneke dabei an einen Panzer ;P. Da brachten die gefederten Räder etwa das 6 fache an geschw ;P

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •