-
        

Umfrageergebnis anzeigen: Würdet ihr x Euro ausgeben für solch eine Eurokarte (ohne Versandkosten)?

Teilnehmer
79. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Kein Interesse

    4 5,06%
  • 0 < x <= 5

    10 12,66%
  • 5 < x <= 10

    38 48,10%
  • 10 < x <= 15

    20 25,32%
  • 15 < x <= 20

    3 3,80%
  • 20 < x <= 25

    2 2,53%
  • 25 < x <= 30

    0 0%
  • 30 < x

    2 2,53%
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Platinenservice - Wieviel würdet ihr gerne ausgeben?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.10.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    15

    Platinenservice - Wieviel würdet ihr gerne ausgeben?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    Ich würde gerne mal wissen wer an einem günstigen Platinenservice interessiert wäre. Denn oftmals ist es doch so, dass man erstmal gerne einen Prototypen zum ausprobieren hätte, der aber nicht gerade 20 Euro kosten sollte.

    Wieviel Geld würdet ihr maximal als Hobbyelektroniker ausgeben für eine einseitig gefräste (nicht geätzt) Eurokarte?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Daniel

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beiträge
    1.080
    Selber hallo

    Also für mich ist ein Platinenservice grade bei Prototypen uninteressant. Wenn ich in der Entwicklungsphase bin, dann wird zu Testzwecken selber auf die schnelle eine Platine gemacht.
    Einen Platinenservice kann ich mir nur dann (für mich) sinnvoll vorstellen, wenn ich einen funktionierenden Prototypen vielfach repliziert haben möchte.

    Und so ganz am Rande: mich machen diese Umfragen von Neulingen, bei denen es um "was würdet ihr maximal ausgeben" geht, immer ein wenig stutzig
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  3. #3
    uh jetzt habe ich schon abgestimmt ohne die frage gelesen zu haben!

    also, ich würde wohl 15€ für eine professionelle, doppelseitige mit lötmaske und bestückungsdruck versehene platine (grösse unwichtig) bezahlen, ich denke für einen hobbybastler ist es doch sonst irgendwie blödsinnig mehr geld auszugeben. dann entweder selbermachen, oder eine andere lösung suchen. denn schliesslich kosten ja dann fertige platinen schon aufgrund der stückzahl (viel) weniger als die selbst entworfene. für einen prototypen in der industrie mögen preise von 50€ ja gerechtfertigt sein, aber für uns wäre es doch einfach nur blöd, imho..

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.10.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    15
    Hallo,

    Zitat Zitat von MeckPommER
    Selber hallo

    Also für mich ist ein Platinenservice grade bei Prototypen uninteressant. Wenn ich in der Entwicklungsphase bin, dann wird zu Testzwecken selber auf die schnelle eine Platine gemacht.
    Einen Platinenservice kann ich mir nur dann (für mich) sinnvoll vorstellen, wenn ich einen funktionierenden Prototypen vielfach repliziert haben möchte.
    Naja gut, wenn du sowieso viele bestellst um sie zu vertreiben mag das wahr sein. Aber es gibt ja auch sicher Sachen, die ihr für den Privaten gebrauch macht und da bestellt man ja nicht gleich 100 und meistens bleibt es dann auch beim Prototypen, weil man keine Lust hat die andere Platine auch noch zu bestücken, da der Prototyp einwandfrei funktioniert.

    Natürlich könnte man die Platinen auch in einer größeren Anzahl dann bei mir bestellen, aber die Qualität wird wahrscheinlich nie so gut sein wie von einem riesigen Platinenservice-Konzern, da ich mir auch keine 25000 Euro Fräsmaschine leisten kann.

    Zitat Zitat von MeckPommER
    Und so ganz am Rande: mich machen diese Umfragen von Neulingen, bei denen es um "was würdet ihr maximal ausgeben" geht, immer ein wenig stutzig
    Du wirst es mir nicht glauben, ich hab mit den härtesten Beleidigungen gerechnet. Ich frage nur, weil ich evtl. vor hab mir eine Fräsmaschine zu kaufen (Ist schon praktisch um WC Holzschilder, Lineale, ... herzustellen) und so würde ich ja wieder Geld reinbekommen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    ich würde wohl 15€ für eine professionelle, doppelseitige mit lötmaske und bestückungsdruck versehene platine (grösse unwichtig) bezahlen
    DAS würde wohl die Meisten sofort bezahlen, die sich mit den Preisen so einigermassen auskennen...aber mit solchen Bedingungen sind solche Preise aus Erfahrung einfach unmöglich !
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beiträge
    1.080
    Also die schlimmste Beleidigung, die ich jemanden in rasender Wut an den Kopf werfe, ist sowas wie "ey, du kannst nicht löten"

    ok, Ernst beiseite ...

    Ob jemand etwas von dir gefräst haben möchte, liegt sicherlich an vielen Faktoren, wie z.B.:

    - was sind deine kleinstmöglichen Strukturbreiten?
    - platinen mit bestückungsdruck?
    - zweiseitig?
    - Lötstoppmaske?
    - wie schnell bist du? (grade das ist wichtig, denn ein Bastler möchte am liebsten 10 Minuten nachdem Absenden der Daten seine Platine haben *gg*)
    - werden die platinen auch gebohrt?

    Gruß MeckPommER
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.10.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von MeckPommER
    - was sind deine kleinstmöglichen Strukturbreiten?
    1mm Fräser; 0,003mm Schrittweite. D.h. ich könnte 0,003mm dicke Leiterbahnen mit einem Abstand von jeweils 1mm fräsen.

    Zitat Zitat von MeckPommER
    - platinen mit bestückungsdruck?
    Vermutlich nicht und wenn dann nur mit einem dünnen, eingespannten Edding statt einem Fräser.

    Zitat Zitat von MeckPommER
    - zweiseitig?
    Ja, allerdings nicht durchkontaktiert.

    Zitat Zitat von MeckPommER
    - Lötstoppmaske?
    Nein.

    Zitat Zitat von MeckPommER
    - wie schnell bist du? (grade das ist wichtig, denn ein Bastler möchte am liebsten 10 Minuten nachdem Absenden der Daten seine Platine haben *gg*)
    Außer Samstag/Sonntag und im Urlaub bzw. bei Krankheit (Wird dann aber online zu sehen sein) schau ich eigentlich täglich nach und bearbeite die Aufträge sofort.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.11.2004
    Ort
    Aachen
    Alter
    32
    Beiträge
    246
    Also bei nem 1mm Fräser ist das Problem, das man bei ICs keine Leiterbahnen zwischen zwei Pins legen kann. Dazu ist auf jeden Fall <0,5 mm nötig!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beiträge
    1.080
    Ebenso wirst du dann kaum SMD-Platinen mit entsprechenden ICs fertigen können. Das schränkt schon sehr ein.
    Platinen mit "herkömmlichen" Bauteilen wird sich der Bastler wahrscheinlich eher selber mit Punkt- oder Streifenrasterplatinen aufbauen.
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    Du müsstest preislich den (ich glaube) www.platinenbelichter schon schlagen und der macht Bohrungen und wesentlich kleinere Abstände als 1mm.
    Für Leiterplatten machen diese Abstände kaum Sinn.
    Eine Alternative wäre das Fräsen von Frontplatten. Oft ärgert man sich Jahre über schäbig beschriftete Frontplatten, weil man sich nicht mit nervigen und dann meist auch noch schlechten Klebefolien rumärgern will oder keinen Laserdrucker hat, etc.
    Aber eine gut gefräste und mit schwarzer Farbe ausgefüllte Frontplatte macht schon was her.
    Dafür wäre ich bereit mehr auszugeben....sagen 10€-15€ für Eurokartengröße. Allerdings sollte diese nicht so aufwendig sein...
    Gruß

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •