-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: einfache transistorbrücken-schaltung funktioniert nicht

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.04.2008
    Ort
    Feldthurns
    Alter
    26
    Beiträge
    37

    einfache transistorbrücken-schaltung funktioniert nicht

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    hallo RN-Crew!

    Ich habe einen schaltplan für eine brückenschaltung für einen gleichstrommotor nachbauen wollen, aber jetzt habe ich diesen schaltplan zum 2. mal nachgebaut, aber sie funktioniert leider nicht.
    ich bin noch anfänger in elektroniksachen und frage desshalb euch um hilfe^^

    also grundsätzlich sollte durch diese schaltung möglich sein, die drehrichtung des motors zu ändern. die steuerspannung wird von der betriebsspannung entkoppelt.

    ich habe die schaltung abgezeichnet, sry für die schlechte qualität, musste schnell gehen.

    zwischen Steuereingang 1 und 2 muss eine steuerspannung von 4-5 V anliegen. bei umpolen dieser steuerspannung ändert der motor die drehrichtung

    R1=R2=R3=R4=1kOhm
    T1=T2=BC337
    T3=T4=BC227
    M = Motor

    Die 4 dioden 1N4001 sollten als löschdioden für große induktive lasten fungieren.
    in meinem bauplan steht es sollen 1N4001 dioden verwendet werden, ich habe aber 1N4007-dioden verwendet. wo genau liegt der unterschied?
    kann das der fehler sein?



    wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir helfen könntet.
    also vom schaltungsaufbau her habe ich keinen fehler

    vielen dank

    -alexander

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    Elmshorn
    Alter
    49
    Beiträge
    31
    Hallo

    Ich behaupte mal, daß die Transitoren nicht durchschalten werden, da die Basis-Emitterspannung nicht hoch genug wird. Beispiel: T2 leitet nicht, da sein Emitter keinen Bezug zu GND hat (T4 ist gesperrt) und T4 sperrt da sein Emitter spannungsfrei ist (T2 sperrt). Ein Teufelskreis Tausche mal die PNP und NPN Transistoren gegeneinader aus. Beachte aber, daß dann bei offenen Eingängen alle Transitoren leiten ...

    Die 1N4001 hat eine Sperrspannung von 50V und die 1N4007 1000V. Beide sind für 1A ausgelegt.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.04.2008
    Ort
    Feldthurns
    Alter
    26
    Beiträge
    37
    aha! ok, habe verstanden!
    aber wenn du sagst ich soll pnp und npn transistoren austauschen, wie meinst du das? der emitter soll immer an der gleichen stelle bleiben oder? da wo zuerst der emitter eines pnps war kommt jetzt der emitter eines npns.
    also die anschlüsse bleiben gleich oder?

    ah, so ist das mit den dioden. dann hat das problem nichts mit den dioden zu tun.

    vielen dank

    -alexander

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Die Kollektoren der Transistoren gehören zum Motor hin. Die PNP-Emitter auf +.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.04.2008
    Ort
    Feldthurns
    Alter
    26
    Beiträge
    37
    aha, jetzt habe ich verstanden! vielen dank!

    werde ich gleich mal ausprobieren!

    edit: ich habe es probiert und es funktioniert leider immer noch nicht.
    Muss denn an +5V/GND und den beiden steuereingängen denn ziemlch genau die gleiche spannung anliegen?
    und an den dioden ist aber nichts falsch oder?

    vielen dank

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.07.2006
    Beiträge
    225
    Hallo Alexander,
    die Schaltung muss funtionieren! Gibt es überhaupt den BC227? Den kann ich nicht finden. Du meinst den BC327.
    Wenn Du Eingang1 auf +5V und Eingang2 auf GND legtst, so muss Strom fliessen. Ebenfalls umgekehrt, Eingang2 auf +5V und Eingang1 auf GND.
    Sind die Transitoren richtig angeschlosen?
    Gruss Klaus.

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.04.2008
    Ort
    Feldthurns
    Alter
    26
    Beiträge
    37
    hallo!

    ja ich meinte BC327 sry!

    ich habe mit den transistoren jetzt etwas rumgespielt und siehe da, die schaltung funktioniert wie ich will!

    ich zeichne mir jetzt nen schaltplan, wie die transistoren jetzt gechalten sind, dann sage ich es euch!

    vielen dank!!!!!

    edit:
    also: die transistoren sind nun folgendermaßen geschalten:
    T1= emitter zum motor, kollektor 5V
    T2= emitter zum motor, kollektor 5V
    T3= emitter GND, kollektor zum motor
    T4= emitter GND, kollektor zum motor

    funktioniert einwandfreivielen vielen dank!!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.07.2006
    Beiträge
    225
    Hallo,
    läuft der Motor dann wirklich in beiden Richtungen?
    Ich bin mal auf die Schaltung gespannt.
    Gruss Klaus.

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.04.2008
    Ort
    Feldthurns
    Alter
    26
    Beiträge
    37
    so, jetzt hab ich euch mal die schaltung (schlecht) aufgezeichnet



    jetzt sind die dioden halt nicht mehr nur löschdioden^^ aber mir egal, hauptsache es funktioniert^^

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.07.2006
    Beiträge
    225
    genau dies kann nicht laufen. Die beiden oberen Transistoren haben den Emitterpfeil gegen die Stromrichtung. Deine erste Schaltung war schon korrekt.
    Gruss Klaus.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •