-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: LCD-Dislpay

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556

    LCD-Dislpay

    Anzeige

    Moin moin allerseits.

    Ich bin zufällig beim großen C vorbeigekommen und habe mir
    eine LCD Anzeige gekauft. Datenblatt gibt es übers I-Net sagt
    C. Stimmt auch, nur ist das eher ein Datenblättchen.((
    Wie das Teil angeschlossen wird ist ersichtlich, aber wie Mensch dann
    die Anzeige ansteuert wird leider verschwiegen!

    Wie z.B. adressiere ich die Register der einzelnen Anzeigen, oder
    muß man immer den ganzen Speicher neu "überbügeln"? Dabei stellt sich
    allerdings auch die Frage Wie das dann ablaufen muß.

    Ich hoffe mir kann hier jemand helfen das "Datenblatt" hänge ich mal an.

    Danke Richard

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hi,

    ja mit dem DB wars nix.

    Erzähl mal mehr über das LCD, Text oder Grafik zB. ?
    Welche Prog-Sprache ist angepeilt usw.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von linux_80
    Hi,

    ja mit dem DB wars nix.

    Erzähl mal mehr über das LCD, Text oder Grafik zB. ?
    Welche Prog-Sprache ist angepeilt usw.
    OK ich versuche es noch einmal, ich hatte die doppelt gepostet, und
    1. gelöscht (dachte ich).....

    Programmiersprache Assembler/Basic. Ich habe hier noch etliche
    1684 PIC herumliegen die könnten nützlich sein das Display I²C
    tauglich zu machen.

    Gruß Richard
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622
    Hi,

    nach Deinem Datenblatt basiert das LCD auf einem KS0066 Controller. Dessen Datenblatt findest Du hier. Die Steuerleitungen entsprechen denen des HD44780. Mit dem KS0066 habe ich selbst keine Erfahrungen, der Controller ist aber angeblich HD44780-kompatibel!

    Viele Grüße

    Fred
    Only entropy comes easy. - Anton Checkhov

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von fhs
    Hi,

    nach Deinem Datenblatt basiert das LCD auf einem KS0066 Controller. Dessen Datenblatt findest Du hier. Die Steuerleitungen entsprechen denen des HD44780. Mit dem KS0066 habe ich selbst keine Erfahrungen, der Controller ist aber angeblich HD44780-kompatibel!

    Viele Grüße

    Fred
    Moin moin,

    Danke das muß ich mir erst einmal zur Gemüte führen. Heute Morgen so
    auf die schnelle konnte ich da allerdings kein 4 X 16 Finden. Aber wenn die
    Ansteuerung ansonsten passt ist mir schon etwas weiter geholfen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622
    Hallo Richard,

    üblicherweise sind die 4x16 Displays mit nur einem Controller aufgebaut. Die Zeile 0 beginnt mit der Adresse 0, Zeile 2 mit 16 (0x10), Zeile 1 mit 64 (0x40), Zeile 3 mit 80 (0x50). Der Datenblatt-Link oben hat gerade nicht mehr funktioniert; ich werde ihn korrigieren und hoffe, dass er nicht Session-abhängig ist.

    Viele Grüße

    Fred
    Only entropy comes easy. - Anton Checkhov

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von fhs
    Hallo Richard,

    üblicherweise sind die 4x16 Displays mit nur einem Controller aufgebaut. Die Zeile 0 beginnt mit der Adresse 0, Zeile 2 mit 16 (0x10), Zeile 1 mit 64 (0x40), Zeile 3 mit 80 (0x50). Der Datenblatt-Link oben hat gerade nicht mehr funktioniert; ich werde ihn korrigieren und hoffe, dass er nicht Session-abhängig ist.

    Viele Grüße

    Fred
    Moin Fred,

    Die Adresstabelle ist ja im Conraddatenblatt vorhanden. Die Anzeige soll ja
    auch "intilligent" sein, ich verstehe darunter jetzt einmal das ich Klartext in
    ASCII reinschreiben kann. Was mich eher interessiert wie das letztendlich
    gemacht wird, wenn ich zur Steuerung 2 von den 8 Datenbits brauche fehlen mir diese ja bei den ASCII Zeichen. Die Datei unter Deinen Link
    habe ich schon auf dem PC bin aber heute zu müde mich da durchzuarbeiten.

    Ich habe in einen anderen Thread gesehen das dort unter Bascom einfach
    ein LCD Befehl ähnlich "Print" verwendet wurde. Hat Bascom da eigene
    Treiberroutinen oder sind die selbstprogrammiert?

    Gruß Richard

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622
    Hallo Richard,

    von Bascom habe ich keine Ahnung, weiß aber von einem Freund, dass es dort vorgefertigte Routinen zur LCD-Ansteuerung gibt.

    In C verwende ich bei den AVRs neuerdings die LCD-Bibliothek von Peter Fleury, nachdem ich früher sowohl in Assembler als auch in C eigene Routinen (8-Bit Modus) geschrieben habe. Bei den Peter-Fleury-Bibliotheken kommt eine 4-Bit-Ansteuerung zur Anwendung.

    Deine Frage nach "fehlenden" Bits verstehe ich nicht. Hier findest Du weitere Erklärungen und auch ein PIC-Beispiel (8-Bit-Modus).

    Viel Erfolg!

    Fred
    Only entropy comes easy. - Anton Checkhov

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    09.05.2007
    Beiträge
    202
    Hallo Richard,

    für Bascom gibt es Routinen für die einzelnen Displaycontroller. Am Beginn des Programmes werden über Config-Befehle die Pins und der Controllertyp festgelegt, den Rest macht Bascom dann automatisch wenn man LCD "Text" eingibt. Über Locate und einige weitere Steuerbefehle kann man festlegen, wo der Text auf dem Display erscheinen soll.
    Gruß, Stefan

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von StevieL
    Hallo Richard,

    für Bascom gibt es Routinen für die einzelnen Displaycontroller. Am Beginn des Programmes werden über Config-Befehle die Pins und der Controllertyp festgelegt, den Rest macht Bascom dann automatisch wenn man LCD "Text" eingibt. Über Locate und einige weitere Steuerbefehle kann man festlegen, wo der Text auf dem Display erscheinen soll.
    Es hat etwas gedauert bis ich wieder Zeit hatte, die Arbeit halt.

    Die Befehle zur Ansteuerung scheinen anscheinend Komplatiebel zum
    Standart Kontroller zu sein, aber bei der Pinbelegung bin ich mir da nicht
    wirklich sicher. Das dürfte aber nicht zum Problem werden da diese ja
    in Bascom angepasst werden kann.

    @fhs

    Mit Fehlenden Bit meinte ich bei 8 Bit Ansteuerung Bit 7 welches ja
    signalisiert wann man neue Daten/Befehle senden kann/darf. Da muß
    man dann anscheinend den Port für Bit7 nach dem Senden auf Eingang
    setzen abwarten bis Bit7 L wird, dann wieder auf Ausgang setzen und
    das nächste Byte übertragen. Klar, die RS Leitung muß auch entsprechend
    umgeschaltet werden.

    Das Display scheint auch nicht das neuste zu sein, ich habe da bei
    Google Problemanfragen von 2003 gefunden! Datenblätter gibt es
    anschenend nur Für einen Kontrollertyp mit 2*40, für den KS0066
    selber (ohne Zusatzbezeichnung) finde ich keins oder ich bin zu dumm?

    Grüße Richard

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •