-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Asuro Programmieren, Schreibschutz in der HEX-Datei?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    9

    Asuro Programmieren, Schreibschutz in der HEX-Datei?

    Anzeige

    MOIN;

    folgendes problem mit meinem asuro:
    wenn ich über die datei "test.c" im ordner firsttry ein neues programm schreiben möchte, dann tue ich das, indem ich in programmers notepad den befehl open wähle und dann die datei test.c öffne. laut anleitung kann man nun den text durch ein neues programm, also neue befehle, ersetzen. wenn ich dann mein programm compilieren, dann bleibt die datei test.hex immer die selbe, der inhalt scheint sich nicht zu ändern, da asuro immer die selben dinge macht und die datei wird auch nicht größer, sie hat immer 5KB und 24 pages. kann das evtl am schreibschutz dieses ordners liegen? nur wie schaltet man den aus? einfach den hacken weg machen reicht nicht, er erscheint automatisch neu... brauche dringend hilfe...

    lg
    XCrash

    PS: habe windows XP

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.11.2004
    Ort
    Aachen
    Alter
    32
    Beiträge
    246
    Was spuckt der Compiler/Linker denn aus?
    Bist du sicher, dass kein Fehler vorhanden ist und auch wirklich eine .hex Datei erzeugt werden soll?
    Das erledigt avr-objcopy. Im Makefile sollte ein entsprechender Eintrag stehen.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    9

    ...

    also, ich habe ein makefile, in dem steht "make all". so wie es in der anleitung stand, im übrigen habe ich das make und das cleanfile direkt von der CD kopiert, kann doch eig nicht falsch sein, oder? muss ich das projekt denn eigentlich vorher speichern?
    achja, wenn ich das prgramm kompiliere, dann steht am ende Errors: 0
    und auch sonst kommen keinerlei fehlermeldungen...
    hilfe! bin doch noch blutiger anfänger...
    *schnief*

    lg
    XCrash

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    DE
    Beiträge
    523
    versuch mal, nach dem du das programm geschrieben hast, den test.c zu speichern und dann make all ausführen. Hatte das gleiche problem.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    9

    ...

    also, ich habe "test.c" jetzt wie folgt geändert:

    #include “asuro.h”
    int main(void) {
    Init();
    StatusLED(RED);
    while(1);
    return 0;
    }

    danach habe ich die geänderte datei gespeichert und "make" ausgeführt. dabei kam im editor folgendes heraus:

    C:\ASURO_src\FirstTry>make all
    set -e; avr-gcc -MM -mmcu=atmega8 -I. -g -Os -funsigned-char -funsigned-bitfields -fpack-struct -fshort-enums -Wall -Wstrict-prototypes -Wa,-ahlms=asuro.lst asuro.c \
    | sed 's,\(.*\)\.o[ :]*,\1.o \1.d : ,g' > asuro.d; \
    [ -s asuro.d ] || rm -f asuro.d
    set -e; avr-gcc -MM -mmcu=atmega8 -I. -g -Os -funsigned-char -funsigned-bitfields -fpack-struct -fshort-enums -Wall -Wstrict-prototypes -Wa,-ahlms=test.lst test.c \
    | sed 's,\(.*\)\.o[ :]*,\1.o \1.d : ,g' > test.d; \
    [ -s test.d ] || rm -f test.d
    test.c:1:10: #include expects "FILENAME" or <FILENAME>
    set -e; avr-gcc -MM -mmcu=atmega8 -I. -g -Os -funsigned-char -funsigned-bitfields -fpack-struct -fshort-enums -Wall -Wstrict-prototypes -Wa,-ahlms=test.lst test.c \
    | sed 's,\(.*\)\.o[ :]*,\1.o \1.d : ,g' > test.d; \
    [ -s test.d ] || rm -f test.d
    test.c:1:10: #include expects "FILENAME" or <FILENAME>
    -------- begin --------
    avr-gcc --version
    avr-gcc (GCC) 3.3.1
    Copyright (C) 2003 Free Software Foundation, Inc.
    This is free software; see the source for copying conditions. There is NO
    warranty; not even for MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE.

    avr-gcc -c -mmcu=atmega8 -I. -g -Os -funsigned-char -funsigned-bitfields -fpack-struct -fshort-enums -Wall -Wstrict-prototypes -Wa,-ahlms=test.lst test.c -o test.o
    test.c:1:10: #include expects "FILENAME" or <FILENAME>
    test.c: In function `main':
    test.c:3: warning: implicit declaration of function `Init'
    test.c:4: warning: implicit declaration of function `StatusLED'
    test.c:4: error: `RED' undeclared (first use in this function)
    test.c:4: error: (Each undeclared identifier is reported only once
    test.c:4: error: for each function it appears in.)
    test.c:7:2: warning: no newline at end of file
    make: *** [test.o] Error 1

    > Process Exit Code: 2

    eine hex-datei ist gar nicht erst entstanden, ich verstehe nicht, wieso das nicht geht... *heul,schnief*
    weiß noch jemand rat?

    lg
    XCrash

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    9

    ...

    habe das problem jetzt gelöst, trotzdem danke. also, die anführungszeichen bei “asuro.h” waren falsch. es müssen "" und nicht “” sein, dann klappt es.
    aber trotzdem danke für die mühe.

    lg
    XCrash

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •