-
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: 16,8V auf 5V regeln

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.01.2008
    Ort
    Leipzig
    Alter
    21
    Beiträge
    57

    16,8V auf 5V regeln

    wie kann ich 16,8V (22,8V Leerlaufspannung) für meinen avr auf 5V konstant runterregeln (bei 0,254A einspeisung also 4,2672W von Solarzellen)
    mfg dennis

  2. #2
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Ort
    Backnang
    Alter
    28
    Beiträge
    1.228
    Hi!
    Die aller einfachste Methode wäre ein einfacher 7805 (bei Reichelt: µA 7805). Effizienter wird das ganze mit einem Schaltregler, wie z.B. dem LM2576. Bei beiden beachte bitte die Datenblätter!

    Wenn allerdings die Sonne weg ist, dann ist auch der Strom weg. Wenn du die 5V also über längere Zeit, mehr oder weniger unabhängig von der Sonne brauchst, dann empfiehlt sich ein Pufferakku mit entsprechender Ladeschaltung.

    MfG
    Basti

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.01.2008
    Ort
    Leipzig
    Alter
    21
    Beiträge
    57
    thx Basti
    die ladeschaltung hab ich schon vorher nachgefragt
    mfg dennis

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    olargues
    Beiträge
    776
    hallo,
    das thema spricht mich ja wieder richtig an, da ich ja, wie schon üfter erwähnt, ausschliesslich meinen strom aus solarzellen beziehe.

    hier nun die antwort:
    wenn du eine solarzelle mit 16 / 22 volt solarzellen hast, wäre es vollkommener blödsinn, die direkt auf 5 volt runterzuknüppeln-
    diese zellen sind im allgemeinen so ausgelegt, dass du die beste ausbeute bei ca. 12 bis 14 volt hast. hier bietet sich also erstmal ein laderegler für 12 volt an.

    (ich habe da mal eine einstellbare shuntregler schaltung entwickelt, die auf die ladeschlussspannung einstellbar ist. damit kann man sich auf verschiedene akkutypen anpassen. eine adequate schaltung kann ich mal auf meine webseite stellen, wenn du es willst).

    als batterie könnte ich mir dann eine blei (motorad) oder adequate blei-gel batterie vorstellen.

    so gemacht hast du eine brauchbare ausnutzung des ladestromes.

    von der batterie aus regelest du dann auf 5V runter. wie der BASTIUniversal schon schrieb tut es da natürlich ein 7805 oder einer der schaltregler LM2576 / lm 2575 / Lm 1575 je nach verbraucherstrombedarf.
    die schaltregler sind natürlich um einiges efficienter. da kannste dann wieder strom sparen.
    zumindest den 1575 gibt es auch mit variabler ausgangsspannung, was dir dann das einstellen der spannung im bereich von 1,2volt bis fast batteriespannung ermöglicht.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.866
    Es hängt halt sehr davon ab, ob man strom sparen muß oder nicht: wenn reichlich strom da ist, ist der 7805 eine gute wahl. Wenn der Strom knapp oder teuer ist, dann sollte es ein Schaltregler sein, wobei der LM2576 wohl etwas groß ist. Außerdem sollte man sich dann überlegen ob man nicht auch weniger als 5 V auskommt, dann braucht man nähmlich auch noch weniger Strom.

    Ps. wenn schon ein pufferakku, dann kein NIMH oder NiCD, sondern ein Bleiakku, die sind wesentlich leichter zu laden und haben weniger Selbstentladung.

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.01.2008
    Ort
    Leipzig
    Alter
    21
    Beiträge
    57
    thx werd ich machn
    kann ich eig. auch zum runterregeln ein trafo nehmen

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    02.05.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    385
    Nein, deine Solarzellen werden dir eine Gleichspannung liefern.
    Trafo's funktionieren nur mit Wechselspannung und der Aufwand aus DC - AC zu machen ist viel zu gross.

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.01.2008
    Ort
    Leipzig
    Alter
    21
    Beiträge
    57
    und wie bekomm ich 16,8V auf 13,8V runter?

  9. #9
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Ort
    Backnang
    Alter
    28
    Beiträge
    1.228
    Entweder mit dem von Kolisson genannten einstellbaren Schaltregler oder mit einem einstellbaren Linearregler (z.B. LM317).

    Basti

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    olargues
    Beiträge
    776
    hallo BASTIUniversal

    das war ein missverständnis. ich meine keinen schaltregler als ladeschaltung... also um 16 auf 14 zu bringen. ich meinte einen shuntregler. das ist das effektivste für mich.

    hier mal die schaltung und dahinter noch ein paar bemerkungen:




    die schaltung hier ist für etwa 20 ampere ausgelegt. q3 kommt daher im original mehrfach vor. attiny kann für seine kleine leistung daher die transistoren q1 und q3 kleiner dimensionieren.

    q4 und die led ist nur ein indikator wann die batterie die gewünschte (mit dem poti eingestellte) spannung erreicht hat. das kann also im prinzip wegfgelassen werden.

    ich verwende diesen indikator dazu, eine weitere last zuzuschalten. so kann ich prioritär meine batterien laden, den im sommer entstehenden überstrom (also wenn batt voll) noch anderweitig für unwichtigere dinge verwenden.

    gruss klaus

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •