-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: [Gelöst] Komische Anzeige auf Reichelt-LCD

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    Rösrath
    Alter
    33
    Beiträge
    332

    [Gelöst] Komische Anzeige auf Reichelt-LCD

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe ein Reichelt LCD 4x40 Zeichen (EA W404B-NLW, Electronic Assembly) an einen Atmega168 angeschlossen. Die restliche Schaltung ausser dem Display funktioniert einwandfrei. Schließe ich aber das Display an, bekomme ich nichts ausser einem Balken, der sich in der kompletten 2. Zeile von unten nach oben bewegt.
    Programmiert hab ich das ganze in Bascom, in einer Schleife. Nehm ich die Schleife raus, passiert gar nichts, mit der Schleife bewegt sich der Balken. Innerhalb der Schleife habe ich eine Pause, wenn ich da die Zeit variiere, bewegt sich der Balken schneller oder langsamer.

    Das Display wird mit 4-Bit angesteuert, ohne RW. Die Leitungen hab ich alle mehrfach durchgemessen, da ist alles in Ordnung.

    Hat sowas schonmal jemand bei einem Reichelt-Display beobachtet? Bin drauf und dran das Ding wieder zurückzuschicken, aber vielleicht hat hier ja jemand noch einen Tip..

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    ...hier wird Dir keiner helfen können, wenn Du nicht auch den zugehörigen Code postest.
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    Rösrath
    Alter
    33
    Beiträge
    332
    Kann ich machen, ist nichts besonderes:

    Code:
    $regfile = "m168def.dat"
    $crystal = 16000000
    $baud = 9600
    
    
    Dim ___lcdno As Byte
    
    Config Lcd = 40 * 4
    Config Lcdpin = Pin , Db4 = Portb.5 , Db5 = Portb.0 , Db6 = Portd.7 , Db7 = Portd.6 , E = Portb.3 , E2 = Portc.3 , Rs = Portc.2
    
    ___lcdno = 0
    Initlcd
    Cls
    Cursor Off
    ___lcdno = 1
    Initlcd
    Cls
    Cursor Off
    
    Do
       ___lcdno = 0
       Locate 1 , 1
       Lcd "Zeile 1"
       Locate 2 , 1
       Lcd "Zeile 2"
    
       ___lcdno = 1
       Locate 1 , 1
       Lcd "Zeile 3"
       Locate 2 , 1
       Lcd "Zeile 4"
       'Waitms 500
    Loop

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    Tjoo, Code sieht gut aus....Display hat laut Dbl. auch zwei Controller...

    Vielleicht werden einzelne Pins doppelt für JTAG/UART genutzt, daher würde vielleicht mal versuchsweise die Steuer- und Datenleitungen zusammen an einen Port hängen.
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    BASCOM kann ich nicht, aber die gängisten Fehler da sind R/W nicht auf GND oder der Code ist nur für aktiven R/W geeignet.
    Etwas ungewöhnlich ist deine Data-Pin - Port-Pin Zuteilung.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hallo,

    probier mal diese Zeile zu ändern in:
    Config Lcd = 40 * 4, CHIPSET=KS077

    evtl. hilfts was, da es keinen orig. HD44780 drauf hat

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    Rösrath
    Alter
    33
    Beiträge
    332
    Hi,

    also RW und die restlichen Datalines sind auf GND. Der Code ist definitv für eine RW-lose Ansteuerung geeignet, da ich ein anderes Display mit diesem Code erfolgreich ansteuere (ohne RW).

    Die Pinbelegung hat sich so ergeben, ist ein selbstgebautes Board. Ein zweites Display, das 4x27-Zeichen Ding von Pollin funktioniert an dem Board aber. Führe die Kontakte mit einer 16-poligen Wannenbuchse raus.

    Ich hab das Board gerade noch zum umtauschen weggebracht (ist ein Projekt für meine Firma), wenn es morgen noch da ist, werd ich das mit der Chipsatzdefinition von linux_80 mal ausprobieren. Danke für den Tip.

    JTAG hat der Atmega168 glaub ich gar nicht, da ich alle benutzten Pins aber mit einer LED kurz durchgeleuchtet hab und das andere Display funktioniert, denke ich dass da alles in Ordnung ist.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    Rösrath
    Alter
    33
    Beiträge
    332
    Reichelt hat das Display bekommen und bestätigt, dass es defekt ist, sie können aber nicht feststellen woran es hakt. Deshalb wird das Ding jetzt zum Hersteller geschickt und mein Abschlussprojekt liegt solange brach

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    Rösrath
    Alter
    33
    Beiträge
    332
    War am Freitag kurz im Betrieb und hab gesehen, dass das reparierte Display zurückgekommen ist. Kann das also am Montag dann hoffentlich zum Leben erwecken \/

    Edit: Die Reparatur hat wohl nicht geklappt, haben das Display nochmal eingeschickt und jetzt hab ich ein brandneues hier liegen. Das probier ich dann nachher direkt mal aus

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    Rösrath
    Alter
    33
    Beiträge
    332
    Keine Ahnung was beim alten kaputt war, das neue funktioniert wunderbar
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 30082008314.jpg  

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •