-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Wie ein beliebiges elektronisches Teil ansteuern?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    19

    Wie ein beliebiges elektronisches Teil ansteuern?

    Anzeige

    Also,

    ich hab mich eigentlich schon so gut wie entschieden, mir den RP6 zu kaufen. Jetzt habe ich das Glück und war schon früher Elektronik-begeistert und habe ganz viel elektronische Teile gesammelt. Ich habe total viele Motoren, Sonsoren, etc.

    Was ich mich nur frage ist, wie ich die rein von der Theorie steuer. Ich habe hier mal ein Beispiel im Anhang. Dabei handelt es sich um eine kleine Platine mit einem kleinen Motor und einer Art Motor, die sich um etwa 200 ° drehen kann (So wie bei einem Ruderblatt eines Schiffes).

    Darauf sind noch einige elektronische Elemente (1x ein Kondensator), aber das ist zu lange her, dass ich noch weiß was das ist.

    Jetzt meine Frage: Ich habe 3 Kabel zum Anschluss: weiß, rot, schwarz. Ich will jetzt nicht wissen, wie ich die wo anschließe, aber wie programmier ich, dass diese angesteuert werden?

    Spreche ich jetzt den Microcontroller Port XY an (woran der Motor angeschlossen ist), dass er Strom/Impulse durchschicken soll?

    Das Thema finde ich total interessant, nur kann ich mir nicht vorstellen, wie die Kommunikation zwischen den Bauteilen ablaufen soll.

    Vielleicht hat ja mal jemand eine kleine Erklärung parat. :P
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_0869.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Das ist die Elektronik aus einem Modellbau-Servo.
    Zur Ansteuerung: an rot/schwarz kommen etwa 5V, über die weiße Leitung die Steuerimpulse. (1 bis 2ms lang, dazwischen 20ms Pause). Die Pulslänge steuert Richtung und Geschwindigkeit.

    Wenn du noch das Gehäuse samt Getriebe hast, ist so ein Servo durchaus für einen kleinen bis mittleren Roboter als Antrieb geeignet.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    19
    Zitat Zitat von uwegw
    Das ist die Elektronik aus einem Modellbau-Servo.
    Zur Ansteuerung: an rot/schwarz kommen etwa 5V, über die weiße Leitung die Steuerimpulse. (1 bis 2ms lang, dazwischen 20ms Pause). Die Pulslänge steuert Richtung und Geschwindigkeit.

    Wenn du noch das Gehäuse samt Getriebe hast, ist so ein Servo durchaus für einen kleinen bis mittleren Roboter als Antrieb geeignet.
    So hab ich mir das auch gedacht. Aber sind die Werte nicht immer unterschiedlich?

    Ich habe mehrere solcher Dinger in unterschiedlichen Ausführungen, teilweise von Autos, von Schiffen, etc. Die unterscheiden sich vielleicht auch noch vom "Made in"

    Und du meinst, dass die Werte immer gleich sind oder wolltest du damit sagen "Das muss man ausprobieren"?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    So hab ich mir das auch gedacht. Aber sind die Werte nicht immer unterschiedlich?
    ...gehe hier ins Wiki, schaue dort unter Servo - dann hast Du dort die Erklärung !
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •