-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Druck messen???

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.05.2006
    Ort
    Oberschopfheim
    Alter
    29
    Beiträge
    380

    Druck messen???

    Anzeige

    Servus ich habe vor Drücke von 38,82-49,03mbar zu messen. nun habe ich schon verschiedene druckaufnehmer gesucht und irgendwie nix gefunden was auch zu meiner logo passen würde.

    Problem is mein Modul hat nur eine 10bit auflösung somit sind die meisten druckaufnehmer mit meinem modul nicht zu gebrauchen.

    Vater meinte ich soll digitale Druckaufnehmer verwenden damit würde es funktionieren hab aber keine ahnung was er damit meint.

    Was meint ihr denn wie kann ich so kleine drücke denn messen? auflösung soll mindestens 0,1mbar sein.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Dann soll er Dir doch einen passenden digitalen Aufnehmer raussuchen

    Für Selbstbau: wenn Du einen passenden Aufnehmer, zB 0-100mbar, gefunden hast, brauchst Du eine Verstärkerschaltung, um aus dem interessierenden Druckbereich einen vernünftigen Spannungsbereich zu zaubern und dann bei Bedarf auch gleich noch einen Offset abzuziehen, zB. den Spannungswert, der für 30mBar steht.
    Schaltungsbeispiele finden sich häufig in den Datenblättern der Aufnehmer, ich habe neulich gerade ein paar für noch geringere Drücke (<1kPa) in der Bucht geschossen, deren Datenblätter waren da sehr auskunftsfreudig.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    89
    Moin,es ist nur eine Frage des Preise's , wenn man ca. 350 E für einen Sensor
    ausgeben möchte,kommt man auch auf 0,01 Bar dann kann man Deinen Druckbereich nämlich auf 10 Bit skalieren,siehe:
    http://www.omega.de/produkt/d2/index.html
    Dort gibt es programmiere Druckaufnehmer für Deinen Bereich,ich habe passende Programmierwerkzeuge,mfg,F.H.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.05.2006
    Ort
    Oberschopfheim
    Alter
    29
    Beiträge
    380
    Geld ist kein Problem. werde meinen vater nochmal drauf ansprechen. dachte man könnte es eventuell mit DMS machen was aber schwirig wird da ich den Druck einer Flüssigkeit am Boden eines Gefäses messen will.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Studierst Du? Deine theoriedominierten Ansätze sprechen dafür
    Klar kann man das mit DMS machen, aber bis Du die Dinger applizieren kannst, selbstkompensierend und genau messend, könntest Du Dir wahrscheinlich von der derweil zufliessenden Sozialhilfe eine Firma für Drucksensoren kaufen
    Spaß beiseite, in einem normalen Drucksensor ist nichts anderes als eine DMS-Brücke auf einer Membran drin, das Ausgangssignal ist je nach Typ in weiten Bereichen bereits temperaturkompensiert und der Skalenfaktor genau bekannt. Du musst also nur noch einen Messverstärker zuschalten und ab dafür. Wenn Geld natürlich keine Rolle spielt, kannst Du ja einen der genannten programmierbaren Sensoren mit Digitalausgang erwerben.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.05.2006
    Ort
    Oberschopfheim
    Alter
    29
    Beiträge
    380
    ja also studieren tu ich nicht zumindest noch nicht. mach ne lehre zu mechatroniker und anschließend werde ich weiter machen und mess- und Regelungstechnik studieren.

    Dann werd ich natürlich vom DMS abgehen und lieber gleich einen gescheiten Druckaufnehmer einplanen.

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    89
    Ich könnte Dir einen, für diesen Druckbereich programmieren.
    z.B. 38 - 50 millibar,dann ist die Auflösung 2 millibar/1023
    , also 0 Volt bei 38 Millibar und 10 Volt bei 50 Millibar
    mfg F.H.
    Type : PR33X- von Omega

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Hast Du schon mal hier geschaut ?
    http://www.intersema.ch/

    Weiß jetzt nicht, ob die etwas für den dich interessierenden Druckbereich haben, aber da kannst Du ja selber gucken.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.05.2006
    Ort
    Oberschopfheim
    Alter
    29
    Beiträge
    380
    angenommen ich will nun doch von 22,39mbar - 29,42mbar messen wäre es dann mit diesem drucksensor möglich bis auf die zweite kommastelle genau zu messen?

    http://www.omega.de/produkt/d2/paprs33.html

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    89
    Das geht, Du kannst den Sensor ja auf jeden Bereich programmieren.
    Es sollte auch gehen ,wenn Du einen mit 22-50 millibar nimmst.
    das wären 0,28 millibar pro 100 millivolt.
    Gegen Kaution könnte ich den zur Verfügung stellen,mfg F.H.

    Zitat Zitat von xbgamer
    angenommen ich will nun doch von 22,39mbar - 29,42mbar messen wäre es dann mit diesem drucksensor möglich bis auf die zweite kommastelle genau zu messen?

    http://www.omega.de/produkt/d2/paprs33.html

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •