-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: AtMega32 antwortet nicht mehr

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656

    AtMega32 antwortet nicht mehr

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe bei meinen Mega32 das Fuse Bit "JTAG Enable" deaktiviert, weil in meinem µC Buch steht (ohne Erklärung), dass man dieses Fuse Bit deaktivieren soll. Seitdem antwortet der µC beim lesen und schreiben nicht mehr (das sehe ich, weil an meinem Programmer nur noch die "Daten-Sende-LED" beim programmieren flackert, die "Daten-Empfangen-LED" leuchtet aber nicht mehr). Der µC lässt sich werder löschen noch neu beschreiben (nur lesen funktioniert manchmal noch). Was soll ich jetzt machen?

    mfg
    _R2D2

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622
    Hallo,

    wenn Du sonst keine Fuses verändert hast, wird sich der ATmega32 immer noch per ISP programmieren lassen. Wieso das Lesen "manchmal" noch funktioniert, ist mir ein Rätsel. Sind alle Verbindungen zum Programiergerät (welches benutzt Du?) i.O.? Auch die Masseleitung? Woher bezieht der ATmega seinen Strom? Wie wird der Prozessor getaktet? Wie sind die anderen Fuses programmiert?

    Gruß

    Fred
    Only entropy comes easy. - Anton Checkhov

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    Lippe
    Alter
    48
    Beiträge
    524
    Hallo,

    was für ein Programmer hast du. Mit welchem Programm hast du das wie gemacht.

    Gruß

    Jens

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    Ich benutze als Programmer einen mySmartUSB mit myMultiProg von myAVR.de Zum Programmieren nehme ich das Programm AVR Prog, das bei AVR Studio dabei ist. Mir ist auch ein Rätsel, warum der µC sich nicht mehr programmieren lässt, da er mit ISP nicht mit JTAG programmiert wird. Die Verbindungen sind alle in Ordnung, er bezieht seinen Strom aus dem Programmer und wird mit einem Quarz getaktet. Das Lesen funktioniert jetzt gar nicht mehr.
    An dem Programmer kann es nicht liegen, da ich noch andere µCs programmieren kann.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622
    Hallo,

    Zitat Zitat von _R2D2
    ...An dem Programmer kann es nicht liegen, da ich noch andere µCs programmieren kann.
    es ist denkbar, dass Du einen/mehrere der Ein-/Ausgänge verbraten hast, wenn Du Dir sicher bist, dass alle Verbindungen stimmen und sich andere AVRs des gleichen Typs noch programmieren lassen.
    Lassen sich die Fuses auch nicht mehr lesen?
    Kannst Du Deine Programmiersoftware dazu zwingen, einen bestimmten AVR zu programmieren, auch wenn dessen ID "kaputt" ist?
    Liest Deine Programmiersoftware die AVR-ID? Kann die Programmiersoftware den ganzen AVR löschen?

    Gruß

    Fred
    Only entropy comes easy. - Anton Checkhov

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Es ist doch meist der Fall das die faschen Fusen umprogrammiert wurden. Probier doch mal einen externen Takt, möglichst über 1MHz an XTAL1 anzulegen. Eventuell von einem anderen Kontroller über eine sehr kurze Leitung abnehmen. Die Programmierfrequenz muss kleiner 1/4 der Taktfrequenz sein.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    Ich kann die Fuses auch nicht mehr lesen. Als ID wird FF FF FF angezeigt, also kann der Programmer die ID nicht lesen. der µC kann gelöscht und neu programmiert werden, doch beim überprüfen des geflashten Programms gibt es einen Fehler, dass der Controller nicht antwortet.

    es ist denkbar, dass Du einen/mehrere der Ein-/Ausgänge verbraten hast, wenn Du Dir sicher bist, dass alle Verbindungen stimmen und sich andere AVRs des gleichen Typs noch programmieren lassen.
    Was meinst du damit?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    Lippe
    Alter
    48
    Beiträge
    524
    Hallo,

    ich schließe mich Hubert an. Probier das mal aus.
    der µC kann gelöscht und neu programmiert werden
    Du meinst es wird kein Fehler angezeigt. Oder kannst du wirklich ein Programm flashen, dass dann auch sichtbar läuft?

    Gruß

    Jens

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    Flashen kann ich das Programm, aber laufen tut es dann nicht.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Ist nach dem flashen das verify auch OK?
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •