-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: 0-10V Steuersignal erzeugen

  1. #1

    0-10V Steuersignal erzeugen

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Moin,
    ich hab hier einen Drehzahlsteller für einen Brushlessmotor, den ich gerne mit meinem RNControl 1.4 ansteuern würde. Leider braucht der Drehzahlsteller als Eingangssignal für die Sollwertvorgabe eine Spannung von 0-10V. Gibt es eine geeignete Schaltung, die ich zum Beispiel an den PWM Ausgang des RNControl anschließen kann, um diese Spannung zu erzeugen? Wenn ja, kann mir jemand einen Link zu solch einer Schaltung verraten?
    Vielen Dank im Voraus und viele grüße
    ROVAG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622
    Hallo ROVAG,

    vermutlich wandelt Dein Drehzahlsteller das analoge Signal wieder in PWM um. Wenn Du den zugehörigen Schaltplan hast, könntest Du evtl. herausfinden, wo Du ein PWM-Signal direkt einspeisen könntest, um den gleichen Effekt zu erzielen!

    Sonst hättest Du folgende Kette
    <pre>Dein Prozessor mit parallelem Ausgang => D/A-Wandler => Motorregler</pre>
    oder
    <pre>Dein Prozessor mit PWM-Ausgang => "Wandler" => Motorregler</pre>

    Als "Wandler" von PWM => Spannung kommt z.B. ein Tiefpass in Frage, oder etwas wie http://www.discovercircuits.com/DJ-C...s/pervolt0.htm

    Gruß

    Fred
    Only entropy comes easy. - Anton Checkhov

  3. #3
    Danke für die Antwort, den Schaltplan hab ich leider nicht, und da ich den Steller geliehen bekommen hab, möchte ich auch nur ungern einen Eingang für das PWM Signal anlöten. Wo finde ich denn einen guten Artikel über Design und Auslegung eines Tiefpassfilters?
    Gruß ROVAG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622
    Hallo,

    die oben verlinkte Schaltung enthält ein sicher recht sauber funktionierendes Tiefpassfilter (Integrator A3B). Bei 100μs zwischen den Eingangsimpulsen erhältst Du 0,1V am Ausgang, bei 10ms sind es 10V, also genau was Du brauchst.

    Hier noch eine andere Schaltung: http://www.edn.com/article/CA178105.html (Figure 1).

    Tiefpassfilter: http://www.educypedia.be/electronics/analogfil.htm (unter "filter topics").

    Gruß

    Fred
    Only entropy comes easy. - Anton Checkhov

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •